Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Trennen tut weh, PM ade!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bleibst du weiter PM?

ja, erst einmal schon
71
33%
ja, ist mir doch egal, was zur Zeit passiert
68
32%
bin noch unschlüssig
17
8%
nein, ich werde nicht mehr verlängern
58
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 214

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8599
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von MadCatERZ » Sa 1. Dez 2012, 10:14

Nicole hat geschrieben: Blödsinn!!! Für einen Powertrail mit mehreren hundert Filmdosen oder einem Field of Fame ist vielen kein Weg zu weit.
Mir ist schon der Weg zur nächsten Bushaltestellenfilmdose zu weit.
Nicole hat geschrieben: Du hast 563 Funde, da sollte noch genug in akzeptabler Entfernung verfügbar sein und den diversen Kategorien.
Wenn man jeglichen Anspruch an Location und Cache fallenlässt - ja, wenn nicht, sieht es schon anders aus

Marschkompasszahl hat geschrieben: Was ich an PM gut finde:
+ alle (nicht-archivierten) Caches auf der Karte sehen können
+ die Mitteilung über neue Caches (auch wenn ich kein FTF-Jäger bin, aber schön zu wissen, dass in der Nähe eine neue Dose heraus gekommen ist -> Antrieb fürs WE)
+ dass nicht Hinz&Kunz die Position und das Listing einfach einsehen/ ergoogeln kann
Die Pro-Seite unterschreibe ich uneingeschränkt.
die 30$ tun mir nicht weh, das ist bei meinen Geocachingkosten eher ein kleinerer Posten, und den meisten anderen dürfte es genauso gehen und den Mehrwert hast Du ja schon beschrieben.
Geld kriegen wir in der Tat nicht für unsere Caches, aber wir legen die doch nicht für Geld, sondern aus Spass, um Anerkennung zu kriegen, um das Spiel am Laufen zu halten, wasauchimmer, es gibt viele Gründe, Caches zu legen. (Liebe Trolle, meine Motivation zum Cachen kann, muss aber nicht unbedingt in dieser Aufzählung enthalten sein)
Auch dass manche 08/15-Filmdosen PMO sein müssen, erschliesst sich mir nicht, und damit ist natürlich auch das Argument der Qualitätscaches hinfällig.

Werbung:
Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Nicole » Sa 1. Dez 2012, 10:20

MadCatERZ hat geschrieben:
Nicole hat geschrieben: Du hast 563 Funde, da sollte noch genug in akzeptabler Entfernung verfügbar sein und den diversen Kategorien.
Wenn man jeglichen Anspruch an Location und Cache fallenlässt - ja, wenn nicht, sieht es schon anders aus
Und wieder völliger Blödsinn und das weißt du auch :kopfwand:
LG Nicki

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5403
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 1. Dez 2012, 10:25

Kein Blödsinn sondern traurige Realität.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8599
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von MadCatERZ » Sa 1. Dez 2012, 10:52

Nicole hat geschrieben: Und wieder völliger Blödsinn und das weißt du auch :kopfwand:
LG Nicki
Hosianna! Offenbar wohnst Du in der geheiligten Geozone, wo sich die Owner darin überbieten, anspruchsvolle und/oder schöne Caches an interessanten Plätzen zu legen, mit gut geschriebenen Listings, wo in Filmdosen nur Schrauben, Filmrollen und Kleinkrams enthalten, Rätselcaches Rätsel beinhalten und Wartung nicht von Warten abgeleitet ist :lachtot:
Oder was sollte ich "auch wissen" ?
Und nimm mal bitte das "LG Nicki" aus Deiner Signatur, das ist bei Deinem Tonfall unglaubwürdig ;)

Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Nicole » Sa 1. Dez 2012, 11:19

So, gc.com ist also ein Garant für "Anspruch an Location und Cache" :lachtot:
LG Nicki :D

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5403
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 1. Dez 2012, 11:30

Sagt wer?
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8599
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von MadCatERZ » Sa 1. Dez 2012, 11:38

Es gibt halt Leute, die nur das aus einem Post lesen, was sie lesen wollen.
Mich würde nach mittlerweile sieben Seiten interessieren, welche Ereignisse der letzten Zeit viele Cacher frustrieren?

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5403
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 1. Dez 2012, 11:46

Na z.B. das Groundspeak sämtliche Verantwortung von sich weist und alles auf Owner und jetzt auch auf die Behörden abwälzt. Oder auch das Groundspeak selbst fordert, dass Caches einen vernünftigen Grund haben sollten und dann das Powertrailverbot abschaft. Man hat immer mehr den Eindruck als fördern die nur die 08/15 Massenbedosung. Warum sollte ich die bezahlen?
Unechter Cacher (Tm)

Bastei
Geocacher
Beiträge: 72
Registriert: So 6. Jun 2010, 14:20

Re: AW: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Bastei » Sa 1. Dez 2012, 11:47

radioscout hat geschrieben:Wenn man 200 km zu einer Serie von 100 Dosen im Mindestabstand fährt, sind das 2 km pro Fund, ein großer Teil der Strecke wird sparsam auf der Autobahn zurückgelegt.
Wenn man vereinzelte Dosen in der Näheren Umgebung sucht, fährt man oft 10 oder mehr km pro Fund, davon ein großer Teil in der Stadt mit entsprechend hohem Verbrauch.

Was ist effizienter, ökonomischer und ökologisch sinnvoller? Wo bewegt man sich länger im Freien? Auf der 100-Dosen-Wanderung oder beim direkten Anfahren einzelner Dosen?
Der Vergleich ist quatsch. Wenn man dann in einem Tag die 100 Dosen alle gefunden hat, geht man ja zuhause dann trotzdem am nächsten Tag wieder cachen und fährt die 10 oder mehr km je Dose, effizienter schon, aber ökologisch sinnvoller mit Sicherheit nicht.

Zum Thema, auch ich sehe zur Zeit keine Alternative zu gc.com, und ich habe ebenfalls kein Interesse daran, als Owner ein paar Tage Arbeit in einen guten Cache für OC zu investieren, wenn dieser eh nicht gesucht wird.
Selbst der Aufwand meine Listings von gc.com zu OC zu kopieren, ist in meinen Augen zu hoch, da das Angebot einfach nicht genutzt wird.
(Zumindest bei uns in der Region sieht das so aus)

Das "Problem", welches viele zur Zeit bei groundspeak sehen, verstehe ich auch nicht. Im Gegenteil, die Entwicklung gefällt mir, Lost Places werden auf eigenen Plattformen gelistet, T5er sicherlich auch irgendwann.
Wundern brauchen sich keine Cacher wenn Genehmigungen verlangt werden, oder es zu Verboten kommt. Bei uns in der Region sind z.B. unheimlich viele Dosen vergraben, wenn man bewusst die Spielregeln missachtet kommen halt irgendwann Konsequenzen. (Darauf müssen die Owner achten!)
Wenn es großflächige Verbote geben sollte, werden sich irgendwann Alternativen ergeben, die evtl. genauer auf die Vorlieben der einzelnen Cacher eingehen (T5er, letterbox, lostplace, powertrails usw.). Naja, das hoffe ich zumindest.

PremiumMember bin ich ebenfalls, sehe für mich allerdings hier auch keinen Mehrwert und überlege diese nicht weiter zu verlängern.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5950
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: AW: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von hcy » Sa 1. Dez 2012, 11:55

Bastei hat geschrieben:ich habe ebenfalls kein Interesse daran, als Owner ein paar Tage Arbeit in einen guten Cache für OC zu investieren, wenn dieser eh nicht gesucht wird.
Interessant. Bei GC werden alle möglichen Mechanismen genutzt damit nicht zu viele Leute einen Cache finden (PMonly, blöde Rätsel), aber den gleichen Cache bei OC zu listen kommt nicht in Frage weil den dann ja nicht genug Leute suchen :irre:
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder