Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
eliminator0815
Geowizard
Beiträge: 2494
Registriert: Di 6. Sep 2005, 12:37
Wohnort: 39288
Kontaktdaten:

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von eliminator0815 » Sa 19. Jan 2013, 21:01

129
Bild

Leben heißt, unterwegs zu sein. Nicht, möglichst schnell anzukommen.

Werbung:
Die Wildensteiner
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 10. Jul 2008, 20:21
Wohnort: Sachsen

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von Die Wildensteiner » Di 22. Jan 2013, 09:43

1633 Funde
151 DNF -----> Quote 10,8
28 NM
8 NA
Hier schreibt Frau Wildensteiner.
Lieblingszitat der Dosenfischer: "Neugier macht glücklich, haben Forscher gesagt ..."

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von badnerland » Di 22. Jan 2013, 17:14

Ohoh... Ich habe 9 NA auf dem Kerbholz und 20 NM bei knapp 1/10 Deiner Funde.
NA waren ausnahmslos Dosen, die verschwunden oder vergammelt waren und deren Owner verschollen ist. Ich habe in diesen Fällen keine Hemmungen, wie sie offenbar ziemlich verbreitet sind. Manchmal spare ich mir mittlerweile sogar die Höflichkeit einer vorherige Mail an den Owner, weil da noch nie eine Reaktion zurück kam.

NM halte ich auch für sinnvoll, wenn man dem Owner Wartungsbedarf mitteilen will. Und zwar für sinnvoller als Mail, weil weniger leicht ignorierbar.

Merkur
Geomaster
Beiträge: 328
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 23:48

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von Merkur » Mi 23. Jan 2013, 12:50

5% etwa. Wobei ich gemuggelte Caches nach Muggelungsbestätigung/Logfreigabe durch den Owner als "Fund" ansehe und logge. Weiterhin wandle ich alte DNFs in Funde um, wenn ich sie beim nächsten Mal gefunden habe. Deshalb wohl die geringe Quote.

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von Fadenkreuz » Mi 23. Jan 2013, 13:12

Merkur hat geschrieben:Weiterhin wandle ich alte DNFs in Funde um, wenn ich sie beim nächsten Mal gefunden habe.
Es gibt offenbar doch einige Leute, die das so machen. Ich verstehe den Sinn nicht. Wenn ich einen Cache erst im 2. Anlauf gefunden habe, dann war doch mein erster Besuch ein DNF und bleibt das auch weiterhin. Die Relation von DNFs zu Funden bei einem Cache ist auch für nachfolgende Cacher und für den Owner von Interesse. Es gibt Caches mit 20 Fundlogs und 10 DNFs, da merkt man gleich, dass da etwas nicht stimmt (z.B. ungenaue Koordinaten). Und schließlich gibt es auch noch das "Problem", dass die Watchlist solche nachträglichen Änderungen nicht sehen kann. Für mich ist ein DNF ein DNF und bleibt ein DNF.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von MadCatERZ » Mi 23. Jan 2013, 14:44

Gerade am Sonntag habe ich wieder einmal die "Belohnung" für einen DNF bekommen. Es ging um einen QTA-Multi.
Nach dem DNF meldete der Owner sich zwecks Abgleich der ermittelten Koordinaten, so dass ich beim nächsten Anlauf gleich zum Final gehen (und da die Augen aufmachen) kann :^^:

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von jennergruhle » Mi 23. Jan 2013, 15:45

Ja, Tipps als Antwort auf DNF sind nicht selten. Daher ist DNF loggen immer besser als schmollend wortlos abzuziehen.
Und DNF zu Fund um-editieren? Nur, wenn ich wirklich beim Loggen aus Versehen den falschen Eintrag gewählt und schon abgesendet habe. Fadenkreuz hat recht mit seiner Ferengi-Analogie: Ein DNF ist ein DNF ist ein DNF!
Der Nicht-Fund hat so an einem bestimmten Datum stattgefunden, weitere Funde sind neue Ereignisse an neuem Datum.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Merkur
Geomaster
Beiträge: 328
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 23:48

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von Merkur » Mi 23. Jan 2013, 17:30

Ja, Tipps als Antwort auf DNF sind nicht selten. Daher ist DNF lo Und DNF zu Fund um-editieren? Nur, wenn ich wirklich beim Lo abgesendet habe. Fadenkreuz hat recht mit seiner Ferengi-Ana Der Nicht-Fund hat so an einem bestimmten Datum stattgefund....
Ich logge um, weil ein DNF den ich gefunden habe für mich kein DNF, den ich noch finden muss, ist. Wenn ich auf meine DNF Liste schaue, will ich die sehen, die ich noch nicht gefunden habe.

Wem das nicht passt wird gezwungenermaßen lernen, es zu akzeptieren. Manche Dinge sind halt einfach wie sie sind.

Benutzeravatar
Euni
Geocacher
Beiträge: 122
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 20:46

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von Euni » Mi 23. Jan 2013, 18:13

Ich habe 69 DNFs bei 1098 Funden, wobei ich einen großen Teil der nicht gefundenen Caches später doch noch entdeckt habe.
Euni

bebilix
Geocacher
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 13:58
Wohnort: zwischen Hopfenstangen und Spargelspitzen

Re: Wie viele DNFs habt ihr geloggt?

Beitrag von bebilix » Mi 23. Jan 2013, 19:13

jennergruhle hat geschrieben: Der Nicht-Fund hat so an einem bestimmten Datum stattgefunden, weitere Funde sind neue Ereignisse an neuem Datum.
Genau so und nicht anders!
Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergisst, was man gelernt hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder