Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Extremcaching.de?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

tschechomat
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Do 18. Aug 2011, 18:00

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von tschechomat » Di 5. Feb 2013, 12:28

wolkenreich: das ist noch Zukunftsmusik... wird aber, so wie ich die Coder kenne, sicherlich folgen. :-)
Wir sind erstmal glücklich, dass der GPX-Export funktioniert :-)
Infos zum Entwicklungsstand lassen sich auch direkt auf der Seite entnehmen.

Werbung:
Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von Nicole » Di 5. Feb 2013, 12:30

tschechomat hat geschrieben:Wir sind erstmal glücklich, dass der GPX-Export funktioniert :-)
.
Leider läßt sich diese GPX-Datei nicht mit Mapsource öffnen. Vielleicht könnt ihr das mal checken.
LG Nicki

tschechomat
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Do 18. Aug 2011, 18:00

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von tschechomat » Di 5. Feb 2013, 12:32

Nicole hat geschrieben:
tschechomat hat geschrieben:Wir sind erstmal glücklich, dass der GPX-Export funktioniert :-)
.
Leider läßt sich diese GPX-Datei nicht mit Mapsource öffnen. Vielleicht könnt ihr das mal checken.
LG Nicki
Danke für die Info, ich geb's weiter. Mit GSAK funktionierts ;-)

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 957
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von ColleIsarco » Di 5. Feb 2013, 12:38

Moin moin,
Zappo hat geschrieben: Zitat:
Ersichtliche Verstöße gegen den Fledermausschutz, z.B. durch Meldung von Logs während der Schutzzeit (auch vom Owner, z.B. über erfolgte Wartungen) werden mit Accountsperrungen geahndet. Ein Cacheowner kann nichts dafür, wenn sein mit Fledermausschutzattribut versehener Geocache während der Schutzzeit gesucht wird. Das Fledermausschutzgesetz gilt für alle Geocacher gleichermaßen.
Zitatende.
Wo hast Du denn diesen Text her? Ich sehe nur eine Startseite und dort steht ganz oben:
http://extremcaching.de/ hat geschrieben: Extremcaching.de ist eine Geocache-Listing Seite. Kein Firlefanz, nur Features. Offen für ALLE.

Keine Reviewer, keine Kontrolle, keine Zensur. Geocaching in seiner reinen Form wie vor 10 Jahren.

Ruinen, Fabriken, Bunker, Höhlen, Bergwerke, Bäume, Felsen - das volle Programm.
(Fettung von mir)
Da musst Du zugegeben, dass das eine andere Sicht ist, als die von Dir zitierte Stelle.

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

tschechomat
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Do 18. Aug 2011, 18:00

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von tschechomat » Di 5. Feb 2013, 12:48

ColleIsarco hat geschrieben:Moin moin,
Zappo hat geschrieben: Zitat:
Ersichtliche Verstöße gegen den Fledermausschutz, z.B. durch Meldung von Logs während der Schutzzeit (auch vom Owner, z.B. über erfolgte Wartungen) werden mit Accountsperrungen geahndet. Ein Cacheowner kann nichts dafür, wenn sein mit Fledermausschutzattribut versehener Geocache während der Schutzzeit gesucht wird. Das Fledermausschutzgesetz gilt für alle Geocacher gleichermaßen.
Zitatende.
Wo hast Du denn diesen Text her? Ich sehe nur eine Startseite und dort steht ganz oben:
http://extremcaching.de/ hat geschrieben: Extremcaching.de ist eine Geocache-Listing Seite. Kein Firlefanz, nur Features. Offen für ALLE.

Keine Reviewer, keine Kontrolle, keine Zensur. Geocaching in seiner reinen Form wie vor 10 Jahren.

Ruinen, Fabriken, Bunker, Höhlen, Bergwerke, Bäume, Felsen - das volle Programm.
(Fettung von mir)
Da musst Du zugegeben, dass das eine andere Sicht ist, als die von Dir zitierte Stelle.

Gruß
ColleIsarco
Der Satz steht in den Guidelines, die für angemeldete User sichtbar sind.

Wieso ist das eine andere Sicht? Du machst gerade einen Äpfel-Birnen-Vergleich...

Die Fledermausschutzzeit ist nicht irgendwie auslegbar, sondern eindeutig. Also haben wir uns dieser auch zu beugen. Da kontrollieren nicht wir, sondern das Gesetz.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von Zappo » Di 5. Feb 2013, 12:55

ColleIsarco hat geschrieben: Wo hast Du denn diesen Text her? Ich sehe nur eine Startseite und dort steht ganz oben:

Extremcaching.de ist eine Geocache-Listing Seite. Kein Firlefanz, nur Features. Offen für ALLE.
Keine Reviewer, keine Kontrolle, keine Zensur. Geocaching in seiner reinen Form wie vor 10 Jahren.

.....Da musst Du zugegeben, dass das eine andere Sicht ist, als die von Dir zitierte Stelle.....
Der Text ist aus den Guidelines. Die gibts nämlich hier sehr wohl - und die sieht man, wenn man sich angemeldet hat. Und da gibts natürlich auch Sperrungen und Rauswurf - die ganze Mechanik. Das machen aber hier die Administratoren - nennen sich eben nicht Reviewer. Ob das mit dem "keine Kontrolle" dann ein etwas überzogene Werbebehauptung ist, soll jeder für sich entscheiden. Andererseits ist etwas anderes ja in Deutschland garnicht möglich.


Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von MadCatERZ » Di 5. Feb 2013, 13:05

Ich würde mal behaupten, dass eine (Caching-)plattform ohne jegliche Kontrollinstanz, ob man die nun Reviewer, Administratoren oder Huschelpuschel nennen will, binnen kürzester Zeit zugemüllt und Austragungsort von Flamewars sein wird.

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von BlackyV » Di 5. Feb 2013, 13:12

tschechomat hat geschrieben:Die Fledermausschutzzeit ist nicht irgendwie auslegbar, sondern eindeutig. Also haben wir uns dieser auch zu beugen. Da kontrollieren nicht wir, sondern das Gesetz.
Das Gesetz gilt, es kontrolliert aber nicht. Dazu bedarf es Menschen. Ob die sich nun Reviewer oder Administrator oder Moderator oder AuspuuV nennen, egal.

Willkommen im Club also, ich wette, unsere Probleme und Intentionen nähern sich in Zukunft etwas an...

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von 8812 » Di 5. Feb 2013, 13:20

tschechomat hat geschrieben:[...] Wir sind erstmal glücklich, dass der GPX-Export funktioniert :-)
[...]
Tut er das wirklich? Ohne Cache_ID werden die GPXe auf Garmingeräten nicht vernünftig funktionieren. Die Zuordnung der Cachesymbole dürfte auch nicht klappen. Ich schreibe extra "dürfte", denn ich werde einen Teufel tun und mir so etwas Obskures auf das Gerät schieben um das zu testen.

Hans

tschechomat
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Do 18. Aug 2011, 18:00

Re: Extremcaching.de?

Beitrag von tschechomat » Di 5. Feb 2013, 13:34

BlackyV hat geschrieben:
tschechomat hat geschrieben:Die Fledermausschutzzeit ist nicht irgendwie auslegbar, sondern eindeutig. Also haben wir uns dieser auch zu beugen. Da kontrollieren nicht wir, sondern das Gesetz.
Das Gesetz gilt, es kontrolliert aber nicht. Dazu bedarf es Menschen. Ob die sich nun Reviewer oder Administrator oder Moderator oder AuspuuV nennen, egal.

Willkommen im Club also, ich wette, unsere Probleme und Intentionen nähern sich in Zukunft etwas an...
Deinem Club möchte ich, und ich rede jetzt nur für mich, nicht beitreten.
Jemandem auf trockene Art und Weise Gesetze um die Ohren zu hauen und mich danach zu verschließen liegt nicht in meinem Naturell. Kotrollieren können wir die Einhaltung des Gesetzes auch nicht, wir können nur auf dieses verweisen. Ich stelle mich vor keine Höhle und spioniere niemandem hinterher.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder