Schatzsuche endet mit Polizeieinsatz

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 17. Jan 2006, 15:03

Den Yorkie nimmt Pom sowieso niemand ab. :lol:
Bild

Werbung:
Klarschiff
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 24. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Klarschiff » Di 17. Jan 2006, 15:07

Sir Hugo hat geschrieben:Warum müssen wir den unser Hobby ständig verheimlichen?


Weil es so umständlich zu erklären ist. Der Zusammenhang zwischen GPS, Internet und Suche nach Dosen stellt den Durchschnittsbürger (oder -polizisten) vor ein großes Rätsel. Um lästige Nachfragen zu vermeiden, ist es manchmal schon besser, ein sozial anerkannteres Hobby (wie Fotografieren oder Wünschelrutenlaufen) zu nennen.
Zuletzt geändert von Klarschiff am Di 17. Jan 2006, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 17. Jan 2006, 15:07

pom hat geschrieben:Jeder darf sich natürlich gerne eine eigene Ausrede ausdenken.

Wie wäre es mit "Mir ist mein Oger entlaufen"?
Schnüffelstück

Bild

georunner
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Do 21. Apr 2005, 12:18

Beitrag von georunner » Di 17. Jan 2006, 15:10

Meine Frau hat mich gerade eben verlassen und meinen Schlüsselbund irgendwo in die Büsche geworfen... :cry:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 17. Jan 2006, 15:12

georunner hat geschrieben:Meine Frau hat mich gerade eben verlassen und meinen Schlüsselbund irgendwo in die Büsche geworfen... :cry:

Ein Polizist mit Mitgefühl würde dann aber beim Suchen helfen wollen.
Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 17. Jan 2006, 15:15

Klarschiff hat geschrieben:Um lästige Nachfragen zu vermeiden, ist es manchmal schon besser, ein sozial anerkannteres Hobby (wie Fotografieren oder Wünschelrutenlaufen) zu nennen.

Fotografieren hat manchmal schon den "Spanner" Beigeschmack aber Wünschelrutengehen ist traumhaft - schon aus Angst vor einem mehrstündigen Vortrag über Handy- und Erdstrahlen hauen die Leute sofort ab.
Die schöne Formulierung "sozial anerkannt" erinnert mich irgendwie an die neuen Bart- und Haarvorschriften für die Polizei, die ja auch sozialadäquat und nicht übermäßig individualistisch sein dürfen.
Schnüffelstück

Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Di 17. Jan 2006, 15:16

Lakritz hat geschrieben:Den Yorkie nimmt Pom sowieso niemand ab. :lol:

Klar. Aber bei denen bekommst Du zumindest keine Probleme, nur weil er abgehauen ist. Beim Pitbull wäre das was anderes. :lol:

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Di 17. Jan 2006, 15:18

pom hat geschrieben:Jeder darf sich natürlich gerne eine eigene Ausrede ausdenken.

Ack, bei uns sind die Kinder die Alibilieferanten, die da was verloren haben. "Nein, nichts wertvolles, Sie brauchen nicht bei der Suche zu helfen...)

Trotzdem wird irgendwann Jeder misstrauisch, wenn immer an der gleichen stelle so was vorkommt.

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Di 17. Jan 2006, 15:32

Schnüffelstück hat geschrieben:
Klarschiff hat geschrieben:... ein sozial anerkannteres Hobby (wie ...Wünschelrutenlaufen) zu nennen.

...Wünschelrutengehen ist traumhaft - schon aus Angst vor einem mehrstündigen Vortrag über Handy- und Erdstrahlen hauen die Leute sofort ab...


:lol: Hör auf, die Kollegen beschweren sich schon, weil ich laufend mit der Faust auf die Tischplatte haue!



Vor Lachen.


Das muss ich mal ausprobieren. ein GPSr kann ich sicherlich als modernstes Erdstrahlenerfassungsgerät deklarieren.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Di 17. Jan 2006, 15:34

wutzebear hat geschrieben: Trotzdem wird irgendwann Jeder misstrauisch, wenn immer an der gleichen stelle so was vorkommt.

Manchmal reicht es halt auch, dass nur einer singt.
Dann brauchen die nächsten unter Umständen gar nicht kommen, bei deren Besuch sich sonst erst langsam und später ein Verdacht entwickeln würde.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder