Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

kreote
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 17:04

Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von kreote » Di 12. Feb 2013, 13:30

Hallo Liebe Cacher,

nun sitze ich hier und lese einfach mal wieder ein paar Logs z.B. eines kürzlich archivierten LPs in Hannover und mache mir meine Gedanken. Was ist eigentlich aus diesem Hobby in den letzen Jahren geworden? Wo sind die Zeiten hin wo man einfach eine Dose gelegt hat und die ein Muggel gar nicht finden konnte, somit sich auch niemand über Besitztümer beschwert.
Ich finde es momentan echt zum kot*** . Oder bin ich der Einzige? Warum lassen wir das ganze Dosengesuche nicht wieder in den Underground wandern? Muss mann unbedingt seine Statistik bei GC.com füllen, oder geht es auch bei OC? Überlegt mal!!!! Zahlen sind nicht alles. Und was nützen mir 1000 Dosen auf der Uhr wenn davon 999 scheiße waren? Dann doch lieber alles was das schöne Höbby hergibt, ohne Abstandsproblem, ohne Reviewer anflunkern usw.......und.......und.....mit LPs :-)
Kurzer Denkanstoß!!!!!

Grüße und +1

Werbung:
Benutzeravatar
dnh7280
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Mär 2011, 08:17

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von dnh7280 » Di 12. Feb 2013, 13:50

kreote hat geschrieben:...Zahlen sind nicht alles. Und was nützen mir 1000 Dosen auf der Uhr wenn davon 999 scheiße waren?...
:2thumbs: +1

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von moenk » Di 12. Feb 2013, 13:51

Ich kann mich nicht beklagen. Irgendwie hab ich mit der Zeit den Blick dafür was mir noch gefallen könnte. Alles sucht man schon lange nicht mehr.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1188
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von RSKBerlin » Di 12. Feb 2013, 14:08

Mit ist vollständig unklar, welchen Sinn es hat, sich ein Problem erst selbst zu schaffen (angeblich schlechte Dosen suchen), um sich anschließend wort- und fäkalsprachereich über eben dieses selbstgeschaffene Problem zu entsetzen.

Oder um es ein wenig provokant zu formulieren: Wenn man zu dumm ist, qualitativ hochwertige Caches zu finden, ist das nicht die Schuld der Caches - noch die der Plattform, auf der diese Caches angeboten werden.

Nur ganz am Rande: Die gefühlt tausendste Wehklage darüber, dass die Kapitalistenschweine in den USA gemeinsam mit ihren faschistischen Handlangern hier in der sog. BRD die vormals stets gute und schöne Freizeitbeschäftigung wissentlich und willentlich zerstört haben, macht weder die Behauptung wahrer noch die Wehklage interessanter. Mir zuckt lediglich immer häufiger ein "früher war nicht alles schlecht, vor allem nicht die Cacherautobahnen" durch den Kopf...

L_Y_H
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 15:21

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von L_Y_H » Di 12. Feb 2013, 14:19

Und wieder ein neuer GC-Bashing-Thread ? *gähn*
Wird euch das allen nicht langsam zu langweilig ? Löscht doch einfach euren Account, geht zu OC oder EC, aber jammert doch nicht hier rum, um dann morgen wieder den nächsten Powertrail anzusteuern !

kreote
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 17:04

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von kreote » Di 12. Feb 2013, 14:22

RSKBerlin hat geschrieben:Mit ist vollständig unklar, welchen Sinn es hat, sich ein Problem erst selbst zu schaffen (angeblich schlechte Dosen suchen), um sich anschließend wort- und fäkalsprachereich über eben dieses selbstgeschaffene Problem zu entsetzen.

Oder um es ein wenig provokant zu formulieren: Wenn man zu dumm ist, qualitativ hochwertige Caches zu finden, ist das nicht die Schuld der Caches - noch die der Plattform, auf der diese Caches angeboten werden.

Nur ganz am Rande: Die gefühlt tausendste Wehklage darüber, dass die Kapitalistenschweine in den USA gemeinsam mit ihren faschistischen Handlangern hier in der sog. BRD die vormals stets gute und schöne Freizeitbeschäftigung wissentlich und willentlich zerstört haben, macht weder die Behauptung wahrer noch die Wehklage interessanter. Mir zuckt lediglich immer häufiger ein "früher war nicht alles schlecht, vor allem nicht die Cacherautobahnen" durch den Kopf...
Vielen Dank für die persönliche Beleidigung!
Mir ist schon klar was bei Dir früher war! Mannomann! Hallo? Hier ist Hannover!!!!!

kreote
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 17:04

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von kreote » Di 12. Feb 2013, 14:24

Hier wird keiner gezwunken zu Posten! Aber mir scheint einige User warten den ganzen Tag nur darauf!!!!! Kopfschüttel! :gott:

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von Die Baumanns » Di 12. Feb 2013, 14:25

Antwort auf Deine Frage:

Ja
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von 8812 » Di 12. Feb 2013, 14:27

Die Baumanns hat geschrieben:Antwort auf Deine Frage:

Ja
+1

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Macht Cachen überhaupt noch Spaß mit GC.com?

Beitrag von MadCatERZ » Di 12. Feb 2013, 14:34

Kurz gesagt: Jeder muss für sich entscheiden, was das richtige ist:

Nehme ich mir im Vorwege die Zeit, mir die Listings vorher anzugucken und picke mir die Lakritze(*) raus, oder lade ich mir eine PQ runter und arbeite die dann ab?
Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks,
nur muss man im zweiten Fall nun einmal mit einem höheren Müllanteil rechnen, kein Grund sich zu beklagen und warum sollte es überraschend sein, wenn die aktuelle Tour genau wie die Touren der letzten Wochen viel Siff, Moder und sonstige Nettigkeiten bereithielt?
Im ersten Fall kann man die Gefahr der Enttäuschung ein wenig minimieren, ich persönlich erwarte von "Bodos Bordsteinrunde #34" weder eine sehenswerte Location noch eine schöne Wanderung und eine schöne Dose schon mal gar nicht, also lass ich Bodo Bodo sein.


(*) ich mag keine Rosinen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder