Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 22. Feb 2013, 13:24

apfelmaus hat geschrieben: In diesem speziellen Fall (Owner macht keinen Abgleich zwischen Logbuch Eintrag und Online Eintrag) schon. Am Cache selber ist ja nichts auszusetzten.
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie das LB mit den WebLogs verglichen... ;) Jaja, ich weiss, steht in den Guidelines und ist meine Pflicht als Owner :lachtot:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Werbung:
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von steingesicht » Fr 22. Feb 2013, 13:26

Am Cache ist ja auch nix auszusetzen, aber am online-Listing - wenn der Owner das online-Listing (bei geocaching.com) nicht von, nach den Guidelines, regelwidrigen Logs bereinigt, dann könnte man das Listing schon bemängeln und wenn der Mangel nicht behoben wird eben auch archivieren. Und wenn ein Owner so viele Caches auslegt und listet, dass er Kontrolle und Wartung (wie in den groundspeakschen Richtlinien gefordert) nicht nachkommen kann, dann müssen halt die ungepflegten Listings ins Archiv. So gesehen bräuchte es gar keine PT-Regel, sondern nur eine konsquente Umsetzung der Wartungs-Regel.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von steingesicht » Fr 22. Feb 2013, 13:30

FledermausSheriff hat geschrieben:Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie das LB mit den WebLogs verglichen...
:shocked: Du pöser Pursche :shocked:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 22. Feb 2013, 13:32

steingesicht hat geschrieben:Am Cache ist ja auch nix auszusetzen, aber am online-Listing - wenn der Owner das online-Listing (bei geocaching.com) nicht von, nach den Guidelines, regelwidrigen Logs bereinigt, dann könnte man das Listing schon bemängeln und wenn der Mangel nicht behoben wird eben auch archivieren. Und wenn ein Owner so viele Caches auslegt und listet, dass er Kontrolle und Wartung (wie in den groundspeakschen Richtlinien gefordert) nicht nachkommen kann, dann müssen halt die ungepflegten Listings ins Archiv. So gesehen bräuchte es gar keine PT-Regel, sondern nur eine konsquente Umsetzung der Wartungs-Regel.
Ja aber wer kontrolliert das denn oder meinst Du es macht sich jemand die Mühe und setzt sich mit `nem Tablet oder Netbook in den Wald und vergleicht Logbuch mit Onlinelogs :???:
Mir ist das doch Schnurz ob einer im Logbuch steht oder nicht, der bescheisst sich doch selber und ich für meinen Teil logge auch nur wenn ich dort war, da es mir nicht um die Punkte geht ;) die G$ Guidelines sind völliger Quatsch... erstens hält sich eh keiner dran und kontrollieren tut sie auch keiner, wie auch? Das einzige was kontrolliert werden kann ist der Abstand auf der Karte aber sonst doch nix....
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Beleman » Fr 22. Feb 2013, 19:20

FledermausSheriff hat geschrieben:Ja aber wer kontrolliert das denn oder meinst Du es macht sich jemand die Mühe und setzt sich mit `nem Tablet oder Netbook in den Wald und vergleicht Logbuch mit Onlinelogs :???:
Warum sollte man das auch im Wald machen? Entweder tausche ich das Logbuch ohnehin aus (und nehm's mit, um es daheim in der entsprechenden Kiste zu archivieren) oder ich mache Fotos. Dann hat man die Logeinträge auch (zumindest teilweise), wenn die Dose verschwinden sollte.
Ich oute mich auch gerne als jemand, der kontrolliert. Ist allerdings nicht mehr so leicht wie früher, seit man den Nick recht problemlos ändern kann, und bislang habe ich ob all der Unschärfen ohnehin keine Konsequenzen gezogen. Eigentlich ist das auch nur wenig mühevoll, allerdings verwende ich selbst in meinen Mikros auch "richtige" Logbücher, habe keine Stadtcaches und keine Powertrails und habe Freude am Hobby – was man von vielen Ownern anscheinend nicht behaupten kann ...

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von steingesicht » Fr 22. Feb 2013, 21:34

FledermausSheriff hat geschrieben:Ja aber wer kontrolliert das denn oder meinst Du es macht sich jemand die Mühe und setzt sich mit `nem Tablet oder Netbook in den Wald
Aber natürlich - was denn sonst ;)
FledermausSheriff hat geschrieben:Mir ist das doch Schnurz ob einer im Logbuch steht oder nicht,...
Dir ist das vielleicht schnurz - aber es gibt Leute, denen das ganz, ganz wichtig ist :roll:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

camino
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Di 9. Aug 2005, 23:28
Ingress: Resistance
Wohnort: 30952 Ronnenberg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von camino » Sa 23. Feb 2013, 04:07

Ansonsten - man mag von Munzee halten was man will - wenn es richtig genutzt würde, wäre das eine tolle Sache! Sprich: Wenn alle Leute die Geocaching mit eine Punktejagd wie Munzee verwechseln dann auch tatsächlich auch zu Munzee gehen und dafür die Landschaft von diesen Filmdosenabwurfstrecken befreien würden - KLASSE. Wer könnte da noch über Munzee meckern.
BG
HansHafen
Hallo Hans,

irgendwie und wann haben wir uns doch schon mal sehr ausführlich über das Thema Munzee unterhalten und habe gedacht, dass Du etwas mehr verstanden hast. Wie ich vermute kommst Du aus der Gegend Visbeck und dort gibt es nach meinem kurzen Blick in die Karte "nichts" von Munzee.

Finde es immer toll wenn man argumentiert "wenn es richtig genutzt würde".

"Dann mach doch mal was besser und zeige es."

Wenn das Wetter besser wird komme ich vorbei und sehe es mir mal an.

Ich mache es wirklich nicht gerne weil ich meine Cacher Freunde und auch meine Munzee Freunde nicht verärgern will und mit beiden auch weiterhin auf Tour gehen möchte aber denke einiges, nicht alles, besser klarzustellen, was hier von vielen und auch wohl von Dir Hans immer noch völlig verkehrt verstanden wird.

1 Cache loggen sind = 5 Pkt für 1 Munzee
1 mal loggen = 5 Munzee Punkte. GC = loggen Munzee = capture

Du zählst doch auch Deine loggs/finds oder nicht?

Beim Fußball zählt man die Tore und beim Skiweitsprung die Weite.
Und nochmal:

Bei Geocaching.com sind es finds und bei Munzee Punkte.


Bei Deinen 1649 finds wären das 8.245 Munzee Punkte.
Munzee Punkt ist das Gleiche wie found bei GC und hat nichts im Sinne von GC Statistik zu tun.

42 Cache hast Du dafür gibt es bei GC nichts und unnötigen Aufwand und Ärger mit dem Reviewer.

42 eigene Munzees bekommst Du 42 X 5 Punkte = 210 Punkte.
Wenn jemand Deinen Cache findet, bekommst Du nichts. Also versteckst Du ihn so, dass man ihn nicht findet. (in der Regel)

Bei Munzee bekommst Du für jeden gefundenen(capture) 3 Punkte.
Also bin ich bestrebt ihn an schönen, zu gänglichen, exklusiven Orten zu bringen und ihn findbar zu machen. Wird er nicht gefunden gibt es keine Punkte.

Ach ooh Schreck wird er nicht gefunden bekommt er eine gelbe Färbung, damit sofort zu sehen ist, der war vorher nicht zu fnden. Und noch fürchterlicher nach dem nächsten unable to find und einer angemessenen Frist ist er automatisch weg.

Also den Gedanken Munzee mit hingeworfenen Powertrail Dosen zu vergleichen hakt und ist ein übler Vergleich.

Bin bei der Munzee Geschichte neben dem GC Cachen auch noch kein Jahr dabei und habe schon einige Versuche gestartet im deployen(GC verstecken) und muss Dich tief enttäuschen mit der Angeblichen Punkte Jagd.

Powertrails werden nicht angenommen aber in der Stadt nach GC Kriterien wohl.
Absolute Ausnahmen sind aber die kaufbaren Virtuellen die an einigen Hotspots in Großstädten sind.

Anmerkung: das die hingeworfenen Dosen fast immer von den Vorloggern und nicht von dem Owner stammen ist doch wohl auch klar.

Wie vorher beschrieben kann man bei GC loggen ohne vor Ort gewesen zu sein.

Das betrügen klappt bei Munzee auf die Art nicht und ist auch der Grund wohl, dass es von manchen GClern abgelehnt wird.

Ein Munzee ist in jeder Art und Weise vergleichbar mit einem Tradi. Er kann in jede Art von Behältern, Dosen, Pets etc. die wir bei GC benutzen in jeder Art von D oder T Wertung auch ausgelegt werden.

Multi gibt es noch(?) nicht und die Mystries würde ich nicht mit GC vergleichen. Dafür gibt es kaufbare Virtuelle, wo wie bei GC ja auch die TB,s oder Coins Geld gemacht wird.

Im Sinne von PQ kann auch gemacht werden und eine PM ist dabei nicht nötig.

Ich mach jetzt Schluss und hoffe einiges mehr, wenn auch nicht alles, etwas besser dargestellt zu haben.

Außer das bei GC mit nichts und allem(Zentner schwere Ausrüstung) auf die Schnitzeljagd gegangen werden kann, geht es bei Munzee leider nur mit dem Smartphone aber das heute auch schon Offline.

Bis danne beim Geocaching oder Munzee Jagen


Der größte Fehler ist Geocaching und Munzee zuvergleichen.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von steingesicht » Sa 23. Feb 2013, 22:04

camino hat geschrieben:Bei Munzee bekommst Du für jeden gefundenen(capture) 3 Punkte.
Also bin ich bestrebt ihn an schönen, zu gänglichen, exklusiven Orten zu bringen und ihn findbar zu machen. Wird er nicht gefunden gibt es keine Punkte.
interessanter Aspekt - ich tät da ja gerne mal testen, aber ohne modernen Taschencomputer mit mobiler Telekommunikationsfunktion gehts ja leider nicht :/
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

camino
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Di 9. Aug 2005, 23:28
Ingress: Resistance
Wohnort: 30952 Ronnenberg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von camino » So 24. Feb 2013, 01:14

Hallo,

bin am Anfang im Team mit eigenem Account mit gegangen, das geht auch. Wenn man aber von der GC Seite kommt, das muss auch ehrlich gesagt werden, kommt oft nicht das richtige Feeling rüber. Besser ist es dann, man steigt völlig unbedarft ein.

Der eigentliche Kik kam erst mit dem eigenen Smartphone und das muss hier auch ausdrücklich hervorgehoben werden beim Deployen( bei GC wäre das Cache legen).

Alle diese ganz schlauen Kritiker von der GC Seite sind nicht an den Punkt des Deployen ( und können es nicht! Oder haben kein Smartphon) gekommen.

Ehrlich gebe ich auch zu, dass das 1. Herstellen eines QR Codes nach der engl. Anleitung und dem anschließenden Laminieren umständlich, nervig und Zeitraubend ist und noch ehrlich gesagt totaler Murks ist.

Zur viel einfachen Herstellung der Munzees aus Outdoor Klebefolie(z.b. Hermes) gibt es in den Munzeeforen entsprechende Anleitungen. Bei mir liegt der Spaß beim Munzee eindeutig im Deployen und das noch im Team.

Bei einem 1 oder 2 maligen scannen wie alle diese Kritiker es machen, hätte ich auch den Spaß verloren. Das ist so als wenn ich 1 oder 2 Tradis gemacht hätte und fragen würde, was war das denn?

Bis danne beim Geochaching oder Munzee Jagen.


Der größte Fehler ist Geocaching und Munzee zu vergleichen.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » So 24. Feb 2013, 19:47

steingesicht hat geschrieben: Dir ist das vielleicht schnurz - aber es gibt Leute, denen das ganz, ganz wichtig ist :roll:
TOP! ;)

Glücklicher Weise gibt es für manche nicht´s wichtiges im Leben als zu kontrollieren ob andere sich selbst bescheissen :lachtot:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder