Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
rolf39
Geowizard
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:11
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von rolf39 »

Welche der von dir genannten Serien ist denn nun eine 30-km-Ableserunde?
Bild
GPSmap 62 - Nüvi 1390T
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von UF aus LD »

frankm hat geschrieben:......
was erzählst du denn da fürn Quatsch?
- Rendsburg Kanal ca.100Dosen
- ZdM ca. 245 Dosen
- Kiel Küstentrial ca. 100Dosen

???

natürlich gibts in SH sawas!!!

unglaublich, was hier verbreitet wird...
Und in jeder Dose ist was zum Ablesen und an den Finalkords liegt dann eine Dose zum loggen?

Mir scheint, du weist nicht was eine
30-km-Ableserunden
(Multi genannt) überhaupt ist.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)
Benutzeravatar
frankm
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: So 15. Okt 2006, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von frankm »

oh, da habe ich wohl im Eifer etwas falsch gelesen - sorry

eine 1A Ableserunde wäre dann wohl GC2DJE3 sind aber etwas mehr als 70km und ich habe sie schon gemacht - leider etwas südlich als SH-Landesgrenze

aber die Ratzerunde hätte ich auch gerne gemacht ... fahre einfach gerne mit dem Rad und wenn die Gesellschaft stimmt ... aber jetzt wiederhole ich mich
aussen Tophits, innen Geschmack
Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Wohnort: 41236

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Team Hellspawn »

Aber bei 161m Abstand schiebst mal besser! ;) Was soll denn eine Fahrradrund mit weniger als 500m zwischen den Dosen? ^^

LG
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.
Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von D-Thorolf »

Zappo hat geschrieben:
D-Thorolf hat geschrieben:[....Die von Zappo angesprochene Diskussion...prima Idee (...)
Na, ich denke, die Diskussion findet eh HIER nicht statt - das ist ein Forum mit allen damit verbundenen Handicaps.

Die Diskussion findet draussen statt. Am Stammtisch. In der Region. Beim Event.
Irgendeine Variante der Diskussion wird hier ja geführt :D
Da ich nicht wirklich an Events, schon gar nicht zu Stammtischen, fast nur mit einer weiteren Person cachen gehe und unterwegs fast nie andere Cacher treffe werde ich mich wohl damit abfinden müssen lediglich hier meine Meinung kundgeben zu können :^^: Wobei ich bezweifel das Draußen/Stammtisch/Region/Event irgendwas hervorbringt was GC interessiert. Und mich auch nicht, da ich es (ebenso wie GC) nie erfahre ;)
Zappo hat geschrieben:Die Partei A geht da in der Bandbreite von den Oldschoolern bis zu denen (...) Partei B fängt bei Leuten an, die alles Cachen (...) Coinlisten übertragen und andere Dinge.

Das sind ohne Frage alles nette Leute - zumindest hab ich "live" nie einen Anlass, das anders zu sehen. Trotzdem - das kommt mir mittlerweile wie zwei verschiedene Veranstaltungen vor.
Ja, so würde ich es auch beschreiben. Die einen Cachen, die anderen machen was Anderes und nennen es Cachen (hatte ich schonmal wo geschrieben...und Zappo glaube ich auch :^^: ).
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von radioscout »

D-Thorolf hat geschrieben: Die einen Cachen, die anderen machen was Anderes und nennen es Cachen
Diesen Satz wird jeder unterschreiben können.
Und jeder meint etwas anderes.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von D-Thorolf »

radioscout hat geschrieben:
D-Thorolf hat geschrieben: Die einen Cachen, die anderen machen was Anderes und nennen es Cachen
Diesen Satz wird jeder unterschreiben können.
Und jeder meint etwas anderes.
Nicht wenn ich den Satz zu Grunde lege, worauf sich sogar GC beruft.

Da fällt mir ein: Eigentlich wollte ich ja gar nicht mehr auf deine vielfältigen Äusserungen eingehen ;)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von radioscout »

D-Thorolf hat geschrieben: Nicht wenn ich den Satz zu Grunde lege, worauf sich sogar GC beruft.
Was meinst Du?

"Location, location, location" und "If the only reason..."
oder
"Celebrating 2e6" und die anderen Rekorde, die man stolz präsentiert?

Ich nehme an, daß Du "Location..." meinst. Und andere Cacher beziehen sich auf "Celebrating..." usw.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6447
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von JackSkysegel »

Das hast du wieder einmal sehr scharfsinnig erkannt. Dafür bekommst du auch nen Keks. :cookie:
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geoguru
Beiträge: 3129
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Fadenkreuz »

JackSkysegel hat geschrieben:Dafür bekommst du auch nen Keks. :cookie:
Er hat doch aber geschrieben, dass er keine Cookies akzeptiert.
▲▲ Hoch ▲▲
Antworten