Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Chris_rocks31 » Fr 8. Mär 2013, 18:46

Liest hier eigentlich jemand die Beiträge? Scheinbar ist man wieder bei der Idee, das was nicht explizit verboten ist gleich erlaubt ist. Dabei sollte ein toleranter und respektvoller Umgang untereinander und gegenüber nicht-Geocachern Verbote überflüssig machen.
Damit ist man bei einer der ältesten Forderungen - auch in den Guidelines - der Forderung nach gesundem Menschenverstand.
Aber wenn ich die Glaubenskriege, Grabenkämpfe und persönliche Anfeindungen hier durchlese, dann brauchen wir noch deutlich mehr Gesetze, Verbote, Guidelines, Nutzungsbedingungen,...

Werbung:
Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Cachebär » Fr 8. Mär 2013, 18:54

+1 Chris !

Gesunder Menschenverstand ... das waren noch Zeiten ! :roll:
LG, Thorsten

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von radioscout » Fr 8. Mär 2013, 18:56

Chris_rocks31 hat geschrieben: Dabei sollte ein toleranter und respektvoller Umgang untereinander und gegenüber nicht-Geocachern Verbote überflüssig machen.
Damit ist man bei einer der ältesten Forderungen - auch in den Guidelines - der Forderung nach gesundem Menschenverstand.
Vergiss es. Zumindest in .de.
Erst kürzlich: Bahnhof, Rauchverbot. Und wo standen die Raucher und haben geraucht? Direkt vor dem Verbotsschild. Keine Rücksicht und nicht mal Verbote werden beachtet. Warum sollte das bei Geocachern oder was sich dafür hält besser sein?
Oder schau Dír das Verhalten auf der Straße an: Tempolimits werden ignoriert und wer sich drann hält wird brutal überholt. Es wird auf Börjersteigen, vor Einfahrten und in zweiter Reihe geparkt. Und auch "Geocacher" ignorieren "Durchfahrt verboten-Schilder" und posten sogar Bilder von ihrem Auto auf Wiesen, Feldwegen und im Wald direkt am Cache.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 8. Mär 2013, 19:31

Cachebär hat geschrieben:
Dann ist also demnächst beim Cachen alles erlaubt? [...] Du willst mir doch nicht im Ernst erzählen das Du beim Cachen alles erlauben willst?
Woher soll ich denn wissen, was z.B. G$ erlaubt und was nicht ???

Es geht in diesem Thread beispielsweise um PT, und die will ich nicht verbieten !

Auch andere Formen wie Virtuals finde ich toll und würde sie auch gerne wiedersehen.

Da ich selber keinerlei Cachingplattform besitze/betreibe habe ich keinerlei Einfluss darauf, was von den Plattformen in die "Rules" oder "Guidelines" oder "Vorrrrschrrrriften" geschrieben wird.
Und DU wirfst anderen vor sie könnten nicht lesen und zitieren? ^^

Du selbst hast geschrieben das Du nichts verbieten willst. Jetzt sollst Du Butter bei die Fische tun und Farbe bekennen; entweder ist alles Latte oder Du willst nur was anderes verbieten bzw. erlauben. Ups, dann wärest Du ja genau so wie die die DU intolerant schimpfst.

ALso was ist nun? Du willst nichts verbieten und bist deshalb tolerent und anderen dogmatische Esel... Oder doch nicht? Argumentierst Du vieleicht mit genau der Scheinheiligkeit die Du anderen vorwirfst?
Wirf bitte nicht wieder mit Nebelkerzen indem Du an der Frage vorbei redest wie gerade.

Und andere mit
oder "Vorrrrschrrrriften" geschrieben wird.
geistig in die Nähe von N@zis zu rücken verbitte ich mir ganz ausdrücklich.
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Cachebär » Fr 8. Mär 2013, 19:43

Geil, was sich hier für Spaßvögel rumtreiben !! :lachtot: :lachtot: :lachtot:

So, Wochenende ! Ich schau hier garantiert noch ein paarmal vorbei um mich zu erheitern, aber ich bitte um Verständnis dass die Trollfütterungszeit für heute erstmal beendet ist. Danke !! :lachtot: :lachtot: :lachtot:
geistig in die Nähe von N@zis zu rücken verbitte ich mir ganz ausdrücklich.
Hammer ! Mehr davon !! :applaus:
LG, Thorsten

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 8. Mär 2013, 19:48

Nebelkerzen. Klar das Du zu dem was Du geschrieben hast keinen Standpunkt beziehen willst. Das Du nicht ernst zu nehmen bist habe ich mir gedacht.

Wenn hier einer rumtrollt bist Du das. Du bist hier auch der König der ad hominem Argumente.

Und das Rücken in die Faschoecke verbiete ich mir trotzdem nochmals.
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
Kaeptn Nuss
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 10. Jul 2008, 23:08

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Kaeptn Nuss » Fr 8. Mär 2013, 22:01

Team Hellspawn hat geschrieben:Nebelkerzen. Klar das Du zu dem was Du geschrieben hast keinen Standpunkt beziehen willst. Das Du nicht ernst zu nehmen bist habe ich mir gedacht.

Wenn hier einer rumtrollt bist Du das. Du bist hier auch der König der ad hominem Argumente.

Und das Rücken in die Faschoecke verbiete ich mir trotzdem nochmals.
So traurig es ist, aber wenn seine Argumente ausgehen, dann rückt er andere gerne in Schmuddelecken, unterstellt geistige Minderreife oder versucht andere lächerlich zu machen.
Ok, genau das wird der Herr Cachetroll, sorry, Cachebär nun auch wieder mit mir machen, aber was solls? :gott:

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Cachebär » Fr 8. Mär 2013, 22:29

dann rückt er andere gerne in Schmuddelecken,
Das ist eine LÜGE von Dir !
Einzig und alleine Hellspawn hat in diesem Thread zweimal gemäß Godwins Law braune Anspielungen gemacht, siehe Beiträge von heute.
unterstellt geistige Minderreife
Das ist eine LÜGE von Dir !
Der vorgenannte Ausdruck ("geistige Minderleistung") wurde in diesem Thread von BlueGerbill verwendet, der damit diejenigen betitelte, die nichts gegen PTs haben, u.a. auch gegen mich !
oder versucht andere lächerlich zu machen.
Man kann sich immer nur SELBER lächerlich machen, und das gelingt einigen hier recht gut... :applaus:

Ist Dir eigentlich nicht klar, dass JEDER dem um Objektivität geht, die Vorgeschichte Deiner Behauptungen hier lesen kann ?? :irre:


Sehr amüsant finde ich in diesem Zusammenhang jene Bemerkung Deinerseits :
[...] versucht andere lächerlich zu machen.
Ok, genau das wird der Herr Cachetroll, sorry, Cachebär nun auch wieder mit mir machen, aber was solls?
:lachtot:
LG, Thorsten

Benutzeravatar
Kaeptn Nuss
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 10. Jul 2008, 23:08

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Kaeptn Nuss » Fr 8. Mär 2013, 22:42

Cachebär hat geschrieben:
dann rückt er andere gerne in Schmuddelecken,
Das ist eine LÜGE von Dir !
Einzig und alleine Hellspawn hat in diesem Thread zweimal gemäß Godwins Law braune Anspielungen gemacht, siehe Beiträge von heute.
unterstellt geistige Minderreife
Das ist eine LÜGE von Dir !
Der vorgenannte Ausdruck ("geistige Minderleistung") wurde in diesem Thread von BlueGerbill verwendet, der damit diejenigen betitelte, die nichts gegen PTs haben, u.a. auch gegen mich !
oder versucht andere lächerlich zu machen.
Man kann sich immer nur SELBER lächerlich machen, und das gelingt einigen hier recht gut... :applaus:

Ist Dir eigentlich nicht klar, dass JEDER dem um Objektivität geht, die Vorgeschichte Deiner Behauptungen hier lesen kann ?? :irre:


Sehr amüsant finde ich in diesem Zusammenhang jene Bemerkung Deinerseits :
[...] versucht andere lächerlich zu machen.
Ok, genau das wird der Herr Cachetroll, sorry, Cachebär nun auch wieder mit mir machen, aber was solls?
:lachtot:

jaja

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von JackSkysegel » Fr 8. Mär 2013, 22:43

:zeus: Schweigt still ihr elenden Würmer! Oder meine göttliche Faust wir euch nieder schmettern und ein Hagel von Kopfnüssen wir auf euch nieder regnen. :zeus:



:D
Unechter Cacher (Tm)

Antworten