Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Kaeptn Nuss
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 10. Jul 2008, 23:08

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Kaeptn Nuss » Fr 8. Mär 2013, 22:45

Hi Jack

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von JackSkysegel » Fr 8. Mär 2013, 22:47

Oh Kaeptn, mein Kaeptn!
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von JackSkysegel » Fr 8. Mär 2013, 22:49

:handy:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Cachebär » Fr 8. Mär 2013, 22:50

Schweigt still ihr elenden Würmer! Oder meine göttliche Faust wir euch nieder schmettern und ein Hagel von Kopfnüssen wir auf euch nieder regnen.
Jawohl, ehrwürdiges Himmelssegel ! :D
LG, Thorsten

Benutzeravatar
Kaeptn Nuss
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 10. Jul 2008, 23:08

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Kaeptn Nuss » Fr 8. Mär 2013, 22:51

Ich glaube, da nicht geklärt werden konnte, wo Eigengott nun ist, wenn man ihn braucht, kann der thread hier jetzt auch geschlossen werden

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Team Hellspawn » Sa 9. Mär 2013, 02:19

Cachebär hat geschrieben:
dann rückt er andere gerne in Schmuddelecken,
Das ist eine LÜGE von Dir !
Einzig und alleine Hellspawn hat in diesem Thread zweimal gemäß Godwins Law braune Anspielungen gemacht, siehe Beiträge von heute.
Du hast nicht mal Godwins Law verstanden. DU hast mit der Anspielung "Vorrrrschrrrriften" eine relativ leicht von jedem zu verstehende Anspielung gebracht die eher Godwins Law folgt! ^^ Die soll einfach alle diffamieren die nicht so wie Du meinen das die von Dir ach so verachteten Regeln bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden sollten. Das verstümmeln ist natürlich nur erlaubt wenn es Deinen Ansichten entspricht.

Die Frage ob nun wirklich alles erlaubt sein soll was genehm ist weil Du ja sagst das Du eigentlich nichts verbieten willst hast Du immer noch nicht beantwortet. Kunststück, Du würdest ja vieleicht zugeben das Du ganz einfach nur Deine Regeln willst (Nö, den gesunden Menschenverstand benutzen hat nix damit zu tun keine Standpunkte zu haben) und befändest Dich auf einmal auf Augenhöhe mit den Besserwissern die Du so gerne runtermachst.

Ich habe nirgendwo einen N@zivergleich im Bezug auf Dich oder Deine Argumente vorgebracht, dann hätte ICH nach Godwins Law gehandelt.

Aber da Du eh nur trollst! ;)

Zur Erinnerung: Trollbeiträge sollen provozieren ohne wirklich sanktionsfähige Beleidigungen zu enthalten und haben das Ziel erboste Antworten zu erzeugen... ;)
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Finicky
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 10:59

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Finicky » Fr 15. Mär 2013, 11:56

Wieso ist eigentlich jederrr, derrr das "R" starrrk betont ein N*?

Und nun nochmal zum Thema PT und UL:
Ich definiere eine UL für mich als einen Ort, an den ich auch ohne einen Cache gerne gehe bzw. gehen würde. Das kann ein Denkmal, eine Höhle, ein tolles Gebäude oder was auch immer sein. In einen Wald aber Beispielsweise gehe ich meist, weil der Weg ein schöner ist (sehr abwechslungsreich, gut zu laufen, etc.). Daher sind Multis etwas anderes als 5 oder mehr Tradis. Bei einem Multi zählt der ganze Weg als UL, bei 5 Tradis hingegen muss jeder Tradi eine UL zeigen.

LG

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Zappo » Fr 15. Mär 2013, 12:35

Finicky hat geschrieben:...... Daher sind Multis etwas anderes als 5 oder mehr Tradis. Bei einem Multi zählt der ganze Weg als UL, bei 5 Tradis hingegen muss jeder Tradi eine UL zeigen........
....also ich finde ja, das eine schließt das andere nicht aus : an Stationen von Multis kann es durchaus was zu sehen geben - ist zumindest bei meinen so - warum sollte man sonst auch da ne Station machen - sonst würde ein Trailhead ja auch genügen....

Gruß Zappo

PS: aber wo ist eigentlich Eigengott?
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Finicky
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 10:59

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Finicky » Fr 15. Mär 2013, 18:13

Ich wollte auch nicht sagen, dass das eine das andere ausschließt. Meine betonung lag eher darauf, dass bei einem Multi nicht "zwingend" jede Station etwas zeigen muss, da der Multi als ganzes zu sehen ist. Im gegensatz zu EINEM Tradi, selbst wenn dieser teil einer Serie ist.

LG

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von radioscout » Fr 15. Mär 2013, 18:59

... da die Serie als ganzes zu sehen ist. Im Gegensatz zu EINER Stage als Teil eines Multis... ;)
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder