Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von maierkurt » Mo 25. Feb 2013, 14:41

Mach doch was du willst, aber versuche nicht den anderen deine Ansichten aufzudrängen.
Würden PTs nicht diese Horden an Cachern anziehen und damit Begleitschäden anrichten, so wären sie mir wurscht.
Läuft!

Werbung:
GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Mo 25. Feb 2013, 14:54

MadCatERZ hat geschrieben:Was für ein Sport soll das sein: Extreme-ins-Gebüsch-Stürming? Power-Stamping? TFTF-Copy-and-Pasting? 200-Meter-Walk'n-Log?
Ne, da gehe ich lieber 3 Kilometer zu EINER Dose und freue mich, wenn mir dabei niedliche Tiere oder Bigi und Sigi über den Weg laufen
Mach einfach mal so einen kleinen 50er PT, meinetwegen auch mit dem Auto. Dann siehst du mal, wie viel Sport das ist. Zuhause am Rechner sieht das natürlich alles ganz easy aus.
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

Benutzeravatar
SOKO GC
Geowizard
Beiträge: 1345
Registriert: Do 16. Aug 2012, 18:54
Ingress: Resistance
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von SOKO GC » Mo 25. Feb 2013, 14:57

Aga & Deti hat geschrieben:Ich hoffe mal dass das Wetter bald besser wird - dann kommen die Foren-Junkies auch endlich mal wieder an die frische Luft :D
Daraus wird nichts, die Foren-Junkies nehmen doch ihr Smartphone mit... :D
+++ NEU +++ NEU +++ Geotrashing, der neue, ultimative Frust für die ganze Familie... +++ NEU +++ NEU +++

Runterzieher

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von adorfer » Mo 25. Feb 2013, 15:21

GEOrge LuCACHE hat geschrieben: Mach einfach mal so einen kleinen 50er PT, meinetwegen auch mit dem Auto. Dann siehst du mal, wie viel Sport das ist.
Da bewerbe ich mich aber vorher bei VW oder Opel als Autotester für Anlasser, Türen und Gurtschlösser.

Oder um mit Helge Schneider zu sprechen: "Das alte 'Rein-Raus-Spiel'".
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von MadCatERZ » Mo 25. Feb 2013, 15:32

GEOrge LuCACHE hat geschrieben: Mach einfach mal so einen kleinen 50er PT, meinetwegen auch mit dem Auto. Dann siehst du mal, wie viel Sport das ist. Zuhause am Rechner sieht das natürlich alles ganz easy aus.
Das Problem sind nicht die zehn Kilometer, das Problem ist die x-fache Wiederholung des Logvorgangs an x gleichförmigen Dosen, ohne irgendeine Abwechslung, ohne irgendwie drüber nachdenken zu müssen. Und dazu habe ich einfach nicht die mentale Stärke, zwei bis drei Stunden wie ein Roboter zu agieren.
Und mit dem Auto dürfte das noch schlimmer sein, ganz abgesehen davon, dass ich das meinem Auto nicht zumuten will.

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von maierkurt » Mo 25. Feb 2013, 16:07

Wir haben dich ja nun verstanden.
Läuft!

iceman_gk
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Di 23. Jun 2009, 20:44
Ingress: Resistance
Wohnort: 52511 Geilenkirchen

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von iceman_gk » Mo 25. Feb 2013, 16:07

Ich hatte mal einen "Adventskalender-PT" gemacht mit 24 sehenswerten und unterschiedlichen Dosen. Trotzdem nach 3/4 der Runde war auch da die Luft irgendwie raus.

GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Mo 25. Feb 2013, 16:21

MadCatERZ hat geschrieben:
GEOrge LuCACHE hat geschrieben: Mach einfach mal so einen kleinen 50er PT, meinetwegen auch mit dem Auto. Dann siehst du mal, wie viel Sport das ist. Zuhause am Rechner sieht das natürlich alles ganz easy aus.
Das Problem sind nicht die zehn Kilometer,
Das hast du gut erkannt :)
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

JuryBKG23
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 15:52

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von JuryBKG23 » Mo 25. Feb 2013, 16:33

GEOrge LuCACHE hat geschrieben:
UF aus LD hat geschrieben:Beachtung und Anerkennung verdient dieses Log bei der Nummer 1!
Ja. Nachdem er diverse kleinere PTs gemacht hatte, war ihm dieser wohl zu anstrengend...

Ich denke, Anstrengung ist etwas anderes.
Stinklangweilig war´s.
Und was meine kleineren PT´s betrifft:
Die Nanotour und die Schlümpfe z.B. waren sehr schöne kleine Serien.
Sowas würde ich immer wieder machen.

Habe mal bei den Postern im RR 1 etwas geschaut.
Ich wäre schon sehr erstaunt wenn die tausenden von Caches, die einige
verbucht haben, nur superschöne Caches wären.

Jeder hat mal angefangen.
Jeder hat seine Erkenntnisse gesammelt.
Jeder hat irgendwann entschieden, wie er dieses Spiel lebt.
Ich habe für mich ganz allein entschieden, die Ratzetown Punkte zu löschen.
Nebenbei habe ich auch meine Logs vom Göhrdecache entfernt.
Damit bin ich für meinen Teil zufrieden, jedem kann und will ich es nicht recht
machen, sondern nur mir selbst.


So, das aber nur nebenbei.
Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich keine Möglichkeit gefunden habe,
meine unveröffentlichten Listings zu löschen.
Und das erste, was ich bei Google gefunden habe war dieses Forum mit
einem Link zu meinem write note.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir dabei jemand helfen könnte.
Das Listing anklicken und archivieren habe ich schon versucht, weil ich diesen
Tipp erhalten hatte.


edit:
So schnell ganz gehen, jetzt klappt´s mit dem Löschen der Listings doch.
Meine Frage hat sich also erledigt. :irre:
der Jury

Wer Schmetterlinge im Bauch haben will, muss sich Raupen in den Arsch stecken.

Benutzeravatar
lvona
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Feb 2013, 09:11

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von lvona » Mo 25. Feb 2013, 17:41

Sejerlänner hat geschrieben:
GEOrge LuCACHE hat geschrieben: Schalten einen 300+ PT frei, um ihn einen Tag darauf zu archivieren?

Archiviert hat der Owner ;)
Coooool, und wie lange braucht man um 300 zu archivieren??? Oder gibt es da schon eine Massenmutationsfunktion?

Gruss lvona
Der Geoagent vom Mauseloch.ch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder