Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Beitrag von azimut400gon » Fr 29. Mär 2013, 21:10

cahhi hat geschrieben:
azimut400gon hat geschrieben:Es liegt doch auf der Hand, dass man in seiner Muttersprache loggt.
Warum? Wenn man es hinbekommt, einen fremdsprachigen Cachetext zu lesen, dann sollte man auch in dieser Sprache loggen können.
Ich hatte Latein in der Schule und ein paar portugiesische Arbeitskollegen, aber in Lissabon konnte ich zwar ein paar Brocken aus den Listings orakeln, aber keinesfalls einen Logeintrag in Landessprache verfassen. Somit bleibe ich lieber bei dem, was ich (vermeintlich) kann.
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

Werbung:
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5667
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Beitrag von hustelinchen » Mo 8. Apr 2013, 23:40

Börkumer hat geschrieben:nun frag mal jemanden in Landessprache, was google dir da für einen grammatikalischen Unsinn zusammen gebaut hat :D
bin vorhin über ein Urlaubsfoto von mir gestolpert, das passt hier ganz gut her...ich meine es erfüllt seinen Zweck, denn es ist klar was gemeint ist...
Dateianhänge
P1090194k.jpg
Schild DK
P1090194k.jpg (95.11 KiB) 344 mal betrachtet
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Beitrag von adorfer » Mo 15. Apr 2013, 18:41

Vielleicht ist es auch besser, wenn solche Texte im Ausland "nur auf deutsch" gelogt werden, um keine schlafenden Reviewer zu wecken.
(Alle vom letzten Wochenende)
Wir haben uns Zeit gelassen und uns die Gänge und die Fledermäuse angesehen.
Ich glaube die Fledermäuse hätten 10 Tage mehr Ruhe verbringen wollen, oder hängen die immer so ab.
Als wir den nicht ganz so hohen Tunnel hinter uns hatten gab es von diesen Blutsaugern ja jede Menge Fledermäusen auf Kuschelkurs.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Beitrag von Beleman » Mo 15. Apr 2013, 22:10

Nun ja, außerhalb Deutschlands sieht man das mit den Fledermäusen möglicherweise etwas gelassener ...

Mysthunter66
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Di 26. Mär 2013, 15:34

Re: Warum loggen einegtlich so viele im Ausland auf Deutsch?

Beitrag von Mysthunter66 » Fr 26. Apr 2013, 11:15

Warum manche Cacher nicht in einer Fremdsprache loggen? Ich denke, ich weiß es.
Wer in seiner Muttersprache schon keinen großen Wert auf Interpunktion, Orthografie (es soll wirklich Wörter geben, die man groß schreibt) und Grammatik legt, der sollte das Loggen in einer Fremdsprache wirklich sein lassen.

Warum sucht man sich in diesem Fall einen Nick in einer Fremdsprache aus?

D'ailleurs: Französisch ist ein sehr schöne Sprache. Man muss sie eben nur verstehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder