wie kommt man denn auf über 1.000 Caches???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Anfrasi
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Di 18. Jan 2005, 20:20
Wohnort: Asbach / Bonn

Re: wie kommt man denn auf über 1.000 Caches???

Beitrag von Anfrasi » Mo 23. Jan 2006, 00:10

Buena Vista hat geschrieben:Wenn ich mir die Founds von HHL und anderen so anschaue dann frage ich mich, wie kommt man denn auf so eine unglaublich Zahl von gefundenen Caches?
Ok - Arbeiten geht da eh nicht mehr - aber unser Tag hier in Hessen hat nur 24 Stunden und wenn ich mir das so ausrechne... - da komme ich schon sehr in die Grübelphase.
Da spielt sich ja das Leben eigentlich draußen ab - oder? :shock:

...grübel!


Ich Arbeite auch daran :lol: wird aber wohl noch ein wenig dauern.Nee Spaß beiseite ich habe auch schon bei Gewalttouren Caches im zweistelligen Bereich geloggt,machbar ist es wohl schon.
Bild


Gesucht, gefunden und geloggt OHNE GC-Vote

Werbung:
ph 62
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 10:01

über 1000 caches?

Beitrag von ph 62 » Mo 23. Jan 2006, 01:23

Die Frage ist berechtigt und irgendwie nicht! Jeder kann so viel Zeit in Cachen investieren wie es ihm gefällt. Aber, wenn ich höre, dass es Cacher gibt, die z.B. nach Bremen fahren, sich einen Cacher engagieren (ich hoffe nur, dass dafür nicht auch noch Geld fließt), sich dann mit aufwendigen Multis schmücken, von denen sie lediglich an die Endstation herangeführt wurden, das finde ich erbärmlich. Warum eigentlich? Die Cachergemeinde in HH ist sehr besonders, es scheint einen internen Wettkampf zu geben. Das finde ich überhaupt nicht schlimm, aber die Geschicht mit den Multis, darüber kann ich nur die Augenbrauen nach oben ziehen und sagen "man sind die blöd!!!!"

HHL

Re: über 1000 caches?

Beitrag von HHL » Mo 23. Jan 2006, 01:32

ph 62 hat geschrieben:… Aber, wenn ich höre, dass es Cacher gibt, die z.B. nach Bremen fahren, sich einen Cacher engagieren (ich hoffe nur, dass dafür nicht auch noch Geld fließt)…

wir zahlen mit geocoins. :roll:
mit solchen latrinengerüchten ist jetzt absolut unterstes niveau erreicht. das hat mit den realen verhältnissen nichts mehr gemein.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 23. Jan 2006, 02:11

Ich bin sicher, daß man alle 42 HF-Caches (plus den Fake bei NC) an einem Tag finden kann (abgesehen von den archived caches).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

ph 62
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 10:01

Beitrag von ph 62 » Mo 23. Jan 2006, 02:51

:D wir zahlen mit geocoins.
mit solchen latrinengerüchten ist jetzt absolut unterstes niveau erreicht. das hat mit den realen verhältnissen nichts mehr gemein.
"Gerüchte"??? Es ist schon komisch, dass das du dich so schnell angesprochen fühlst. Du musst nicht mehr antworten, weil es mir nicht weh tut, mir es eigentlich egal ist und ich Glaube, dass du dir ein anderes Hobby suchen solltest, da du den eigentlichen Sinn dieses Spieles scheinbar nicht verstanden hast.

Jurgen & co
Geomaster
Beiträge: 613
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 00:16
Wohnort: 26131 Oldenburg

Beitrag von Jurgen & co » Mo 23. Jan 2006, 02:55

GEOCACHING KAN SCHÖN SEIN.

HHL

Beitrag von HHL » Mo 23. Jan 2006, 03:07

ph 62 hat geschrieben::D wir zahlen mit geocoins.
mit solchen latrinengerüchten ist jetzt absolut unterstes niveau erreicht. das hat mit den realen verhältnissen nichts mehr gemein.
"Gerüchte"??? Es ist schon komisch, dass das du dich so schnell angesprochen fühlst. Du musst nicht mehr antworten, weil es mir nicht weh tut, mir es eigentlich egal ist und ich Glaube, dass du dir ein anderes Hobby suchen solltest, da du den eigentlichen Sinn dieses Spieles scheinbar nicht verstanden hast.

erstens: du solltes lernen, wie man richtig zitiert.
zweitens: ich fahre öfter richtung bremen. da sollte ich mich wohl angesprochen fühlen.
drittens: ich habe das proprium des geocachens sicher besser verinnerlicht als du.
viertens: ach mist, zum niveau hatte ich mich ja schon geäußert. 8)
fünftens: jurgen hat recht.

happy hunting. frohes schaffen.

edit: vertipper und #5 zusatz.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mo 23. Jan 2006, 08:13

Willkommen in der Neidgesellschaft....
inactive account.

Doc

Beitrag von Doc » Mo 23. Jan 2006, 08:41

Aber es gibt bei den Amis ja auch organisierte Busreisen bei denen 1000 Caches in einer Woche abgefertigt werden.

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 23. Jan 2006, 08:46

Doctorangé hat geschrieben:Aber es gibt bei den Amis ja auch organisierte Busreisen bei denen 1000 Caches in einer Woche abgefertigt werden.

Das kann sein, aber ohne geeignete lokale Gegebenheiten (sprich sehr viele Tradis in der Umgebung) ist das auch dort nicht möglich.

@ Buena Vista: die Cachedichte und der Anteil an Tradis unterscheidet sich im Großraum Hamburg und im Rhein-Main-Gebiet. Wer weiß, wie es in 2 Jahren aussieht, aber derzeit ist es so.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot]