Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Projekt

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von moenk » Di 7. Mai 2013, 10:48

Ist das nicht irgendwie dasselbe wie wenn GC zur Einsendung von Videos aufruft? http://www.youtube.com/watch?v=FUAmIIYC ... tube_gdata
Für mich ist das ein Community-Projekt, wer sollte das sonst machen als ein Promi? Dabei kommt sicher eine schöne Geschenkidee fürs Jahresende raus. Wenn ich so sehe wer alles schreibt über Geocaching und seine Texte sonst nie einem Publikum adäquat präsentieren kann, eine gute Idee.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von Marschkompasszahl » Di 7. Mai 2013, 11:23

moenk hat geschrieben:Ist das nicht irgendwie dasselbe wie wenn GC zur Einsendung von Videos aufruft? http://www.youtube.com/watch?v=FUAmIIYC ... tube_gdata
Für mich ist das ein Community-Projekt, wer sollte das sonst machen als ein Promi? Dabei kommt sicher eine schöne Geschenkidee fürs Jahresende raus. Wenn ich so sehe wer alles schreibt über Geocaching und seine Texte sonst nie einem Publikum adäquat präsentieren kann, eine gute Idee.
Also das sehe ich als überholt an.

Wenn ich meine, der Welt meine Sicht der Dinge mitteilen zu müssen, eröffne ich einen Blog... :^^:

Wenn ich befreundeten Cachern, vielleicht auch mit denen ich unterwegs war, zu Weihnachten etwas schenken möchte, kann ich bspw. ein Fotobuch mit Bildern und XXL-Logs - handgefertigt oder online erstellt - basteln.
Und da habe ich dann nur MEINE/ unsere Geschichten drin und welche, an die ich mich/ wir uns gerne zurück erinner(n). Das muss ich dann auch nicht mit anderern Selbstdarstellern, Verlagen oder Firmen teilen und verschenken.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von moenk » Di 7. Mai 2013, 11:27

Das war für mich auch nicht die Frage, ob man es anders tun kann. Ich halte es durchaus für fair an einem Buch vom Promo beteiligt sein zu können. Muss ja keiner machen. Auf das Ergebnis bin ich durchaus gespannt.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von Starglider » Di 7. Mai 2013, 14:39

Prommibücher halt.

Statt eines Ghostwriters der dafür halbwegs anständig bezahlt wird,. werden hier halt viele dumme pro Person ein klein wenig mit der Verlosung von wertlosem Kram verarscht und ausgebeutet.
"Du tust was für uns und vielleicht bekommst du ein paar Glasperlen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen"
Mal ehrlich, wer bei sowas freiwillig mitmacht verdient kein Mitleid.

Hoffentlich reichen die auch alle nur ihre eigenen Geschichtchen ein und kommen nicht auf die Idee z.B. fremde Logs zweitzuverwerten. Den Aufwand das zu prüfen hat der Verlag sicher nicht in seiner Kalkulation.

Der Zeitpunkt für "noch so'n Geokätsching Buch" ist ja fast schon nicht mehr günstig. Geocaching ist auf dem Weg zum verbotenen Hobby, da muss man noch schnell was machen und Geld aus dem toten Gaul pressen bevor er anfängt zu stinken.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Radio_gott
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 22:29

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von Radio_gott » Di 7. Mai 2013, 14:49

Also wertloser Kram kann man bei GPS-Geräten nun nicht grade behaupten.

Was mich halt nur ein bißchen stört, ist dass nur wenige Wochen vorher ein Blogger (weiß leider nicht mehr, welcher) lustige GC-Geschichten sammeln wollte und die Resonanz gleich Null war. Wenn aber die Chance lockt, seinen Namen in einem Buch veröffentlicht zu sehen, kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen. Ich bin nur immer wieder erschrocken, wie viele Menschen bereit sind, "für die Ehre" Leistungen zu bringen, für die andere (oft zu recht) teuer bezahlt werden:

Wir suchen ein neues Logo für unsere Firma? Warum den Auftrag an einen Designer geben, machen wir nen Wettbewerb!
Wir brauchen Ideen für ein neues Produkt? Lassen wir doch unsere Kunden eins entwickeln!
Wozu einen Fotographen teuer bezahlen? Wir machen einen Photowettberwerb!
Wir wollen kein Geld für eine Lokalredaktion ausgeben? Gründen wir doch Leserreporter!

Das ist für Leute, die in einer kreativen Branche tätig sind und damit ihren Lebensunterhalt verdienen, nicht gerade eine positive Entwicklung.

Ich werde in Zukunft mal einen Aufruf an sämtliche Stromversorger schicken, dass sie mir alle mal kostenlos Strom geben und dafür damit werben dürfen, dass ich ihr Kunde bin. Ich bin nur ein wenig skeptisch, ob das klappt...

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von moenk » Di 7. Mai 2013, 17:12

Dazu fällt mir ein:
Anfrage:

Wir sind ein kleines Restaurant und suchen Musiker, die gelegentlich bei uns musizieren um bekannt zu werden. Wir können keine Gage zahlen, aber wenn die Sache gut funktioniert und die Musik bei unseren Gästen gut ankommt, könnten wir an den Wochenenden auch Tanzveranstaltungen machen. Sollten Sie also daran interessiert sein, Ihre Musik bekannt zu machen, melden Sie sich bitte bei uns.


Antwort:

Wir sind Musiker und wohnen in einem ziemlich großen Haus. Wir suchen ein Restaurant, dass gelegentlich bei uns Catering macht um bekannt zu werden. Bezahlen können wir nichts, aber wenn die Sache gut funktioniert und das Essen schmeckt, dann könnten wir das regelmäßig machen. Es wäre bestimmt eine gute Reklame für Ihr Restaurant. Bitte melden Sie sich bei uns.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

bachel
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Di 20. Apr 2010, 17:34
Ingress: Enlightened

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von bachel » Di 7. Mai 2013, 17:29


Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von radioscout » Di 7. Mai 2013, 19:59

Es gibt Geocaching-Blogger, die mit ihrem Blog viel Geld verdienen. So mit Werbung und bezahlten "Tests".
Wenn die in so einem Buch erwähnt werden und das Blog noch bekannter wird, kann das zu einer erheblichen Einnahmensteigerung führen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von MadCatERZ » Di 7. Mai 2013, 21:16

Mal im ernst: Was kommt da bei Amazon, AdWords und Co. schon rum, das reicht vielleicht, um die Betriebskosten der Seite zu decken, vielleicht bleiben auch ein paar Euros über.
Und ich weiss nicht, wie die anderen es sehen, aber zwanghaft platzierte Ads klicke ich grundsätzlich nicht an.
Bei den, nennen wir sie mal "gesponsorten" Tests kann man vielleicht das Gerät behalten oder kriegt ein kleines "Geschenk", das war's dann aber auch.

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Für (fast) umme ein Buch schreiben? Das neue Hoecker-Pro

Beitrag von Grauer Star » Mi 8. Mai 2013, 09:29

MadCatERZ hat geschrieben:Aber es soll ja Cacher geben, die begeistert bei dieser Selbstbeweihräucherung mitmachen.
stimmt :D
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder