Caches kopieren?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Caches kopieren?

Beitrag von GeoFaex » Di 24. Jan 2006, 20:47

Hi!

Was haltet ihr eigentlich davon einen Cache den man gefunden hat zu kopieren, und einige Kilometer weiter einen Cache mit der selben Aufgabe oder dem selben Rätsel zu legen?

Gruß,
GeoFaex

Werbung:
Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Di 24. Jan 2006, 20:50

Nichts. Ideen holen ist ok, aber einfach kopieren finde ich übel. Lass mich mal raten, das jemand mit einem deiner Caches gemacht, gelle? :wink:
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 24. Jan 2006, 21:00

Gagravarr hat geschrieben:Nichts. Ideen holen ist ok, aber einfach kopieren finde ich übel. Lass mich mal raten, das jemand mit einem deiner Caches gemacht, gelle? :wink:

Ja, leider..... Hatte so was noch nie und würde das auch nie tun. Ich finde es schon blöd meine eigenen Caches zu kopieren....ist irgendwie witzlos wenn man nachdem Found des ersten, den zweiten quasi nur noch abholen braucht.... :cry:

Und nachdem man "sein" Rätsel gelöst hat, braucht man bei meinem nur noch die Koordinaten rauszuschreiben, wobei (wegen der ähnlichen Koords) zweidrittel des Rätsels gleich sind und so übernommen werden können.... :?

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Di 24. Jan 2006, 21:04

Zu mir hat mal ein Cacher gesagt, gute Ideen sind dazu da geklaut zu werden.
Dagegen ist nichts auszusetzen, solange das Duplikat in einiger Entfernung liegt. Da finden doch z.B. immer wieder Cache-Ideen im Urlaub zuhause einen neuen Platz. Sprich, einige 100km sollten zumindest zwischen Original und Kopie liegen. So wollte ich eine abgewandelte Idee aus Berlin in Köln umsetzen. Als Dankeschön könnte man ja auch den anderen Cacher erwähnen.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Caches kopieren?

Beitrag von Starglider » Di 24. Jan 2006, 21:07

GeoFaex hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich davon einen Cache den man gefunden hat zu kopieren, und einige Kilometer weiter einen Cache mit der selben Aufgabe oder dem selben Rätsel zu legen?

Sich von anderen inspirieren lassen und Anregungen für eigenen Ideen zu holen finde ich OK, aber von solchen Kopien halte ich gar nichts.
Und zwar ganz unabhängig von der Entfernung.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Di 24. Jan 2006, 21:15

Wo bleibt den da der Spaß? Finde ich hirnrissig so was zu machen. Uns macht das entwickeln von Ideen und einen Cache dann letztendlich zu verwirklichen einen Riesenspaß.

Außerdem tut man den Suchenden keinen Gefallen. Ich würde mich eher verarscht vorkommen, wenn ich plötzlich ein Deja vu hätte.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 24. Jan 2006, 21:28

Gecko-1 hat geschrieben:Wo bleibt den da der Spaß? Finde ich hirnrissig so was zu machen. Uns macht das entwickeln von Ideen und einen Cache dann letztendlich zu verwirklichen einen Riesenspaß.

Außerdem tut man den Suchenden keinen Gefallen. Ich würde mich eher verarscht vorkommen, wenn ich plötzlich ein Deja vu hätte.

Das ist natürlich auch blöd, aber bei mir geht mehr ums D4.5 bzw. D1 Rätsel - je nachdem welchen Du zuerst machst.

Den Cache selbst habe ich noch nicht gefunden. Wollte es mir zwar gleich mal anschaun, aber ich konnte ihn nicht finden - er lag leider 1200m off...... :roll:

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Caches kopieren?

Beitrag von eigengott » Di 24. Jan 2006, 21:37

GeoFaex hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich davon einen Cache den man gefunden hat zu kopieren, und einige Kilometer weiter einen Cache mit der selben Aufgabe oder dem selben Rätsel zu legen?


Kann bei einem Traditional nicht passieren. 8)

Bei meinem Mystery "Null Eins" wäre mir das völlig wurscht. Der hat ohnehin viele (teilweise schöne) Nachahmer gefunden, da würde mich auch eine 1:1 Kopie nicht stören.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 24. Jan 2006, 22:04

Ich halte auch nichts davon. Wir kennen doch alle die am meisten kopierte Idee: Zähle ..., rechne, zähle ..., rechne, lies ... ab, rechne usw.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Caches kopieren?

Beitrag von GeoFaex » Mi 25. Jan 2006, 11:30

eigengott hat geschrieben:Kann bei einem Traditional nicht passieren. 8)

Da hab ich aber schon 38 von 8) Und die meisten Multis und Mysterys sich auch nur "leicht verschobene" Tradis. Da darf ich mir doch auch zwei, drei Kopfnüsse erlauben.... :twisted:

eigengott hat geschrieben:Bei meinem Mystery "Null Eins" wäre mir das völlig wurscht. Der hat ohnehin viele (teilweise schöne) Nachahmer gefunden, da würde mich auch eine 1:1 Kopie nicht stören.

So einen hab ich auch - war mein erster, und ganz ohne kopieren :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder