Geocacher Verein ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Geocacher Verein ?

Beitrag von Die Schatzjäger » Mi 25. Jan 2006, 13:09

Nur mal so weil mich das Thema interessiert - das heißt nicht das ich hier groß nen Verein Gründen will, aber was haltet ihr von so nem Konzept ?

Jeder Cacher muss eine gewisse Vereinsgebühr zahlen - leider unvermeidlich.
Eventuell gibt es so eine Art "Arbeitsdienste", heißt das man evtl. auch einen Cache oder so pro Jahr verstecken muss.

Der Verein seinerseits hätte folgende Vorteile:
- Leih-GPS'n (finanziert aus den Beiträgen, altgeräte von mitgliedern abgekauft)
- Cache-Beschreibungen alle in der Vereinszentrale vorhanden - es muss nichts gedruckt werden.
- Cache-Komplettlösungen im Notfall einsehbar (evtl, auch nur von bestimmten Mitgliedern)
- Jedes Mitglied kriegt Zugriff auf PM-GC.com Features des Vereinsaccounts (einer bis mehrere Accounts), und evtl ja auch ein Pocket Query.

Naja, und irgendwann brauchen wir dann ein Clubhaus, eine Clubjacht, Clubtauchausrüstung, Clubkletterausrüstung, ein Clubflugzeug, ein eigenes Land, und am Ende beherschen wir die ganze Welt ... oder so ähnlich :)

Was haltet ihr mal so im Prinzip davon, denn was bei Taubenzüchtern geht, sollte bei uns dich auch gehen !

Die Schatzjäger
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Mi 25. Jan 2006, 13:14

Die Antwort ist recht einfach:

Nichts!

Ist alles unnnötig wie ein Kropf, Vereinsmeierei gibt es schon genug. Ausgedruckte Cachebschreibungen sind schneller veraltet als die Tageszeitungen, ein GPS ausleihen geht auch ohne Verein, Komplettlösungen sind Bähh, das Verteilen von PM-Features auf Vereinsmitglieder widerspricht den GC-Guidelines.

Weitere Fragen? :wink:
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Mi 25. Jan 2006, 13:16

Ich würde nie einem Verein beitreten, der Leute wie mich aufnimmt!
Andererseits: Arbeitsdient klingt natürlich schon verlockend...
Wie sieht's denn mit Geländeübungen aus?
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

jekejaerfi
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 09:03

Re: Geocacher Verein ?

Beitrag von jekejaerfi » Mi 25. Jan 2006, 13:19

Die Schatzjäger hat geschrieben:Nur mal so weil mich das Thema interessiert - das heißt nicht das ich hier groß nen Verein Gründen will, aber was haltet ihr von so nem Konzept ?

Jeder Cacher muss eine gewisse Vereinsgebühr zahlen - leider unvermeidlich.
Eventuell gibt es so eine Art "Arbeitsdienste", heißt das man evtl. auch einen Cache oder so pro Jahr verstecken muss.

Der Verein seinerseits hätte folgende Vorteile:
- Leih-GPS'n (finanziert aus den Beiträgen, altgeräte von mitgliedern abgekauft)
- Cache-Beschreibungen alle in der Vereinszentrale vorhanden - es muss nichts gedruckt werden.
- Cache-Komplettlösungen im Notfall einsehbar (evtl, auch nur von bestimmten Mitgliedern)
- Jedes Mitglied kriegt Zugriff auf PM-GC.com Features des Vereinsaccounts (einer bis mehrere Accounts), und evtl ja auch ein Pocket Query.

Naja, und irgendwann brauchen wir dann ein Clubhaus, eine Clubjacht, Clubtauchausrüstung, Clubkletterausrüstung, ein Clubflugzeug, ein eigenes Land, und am Ende beherschen wir die ganze Welt ... oder so ähnlich :)

Was haltet ihr mal so im Prinzip davon, denn was bei Taubenzüchtern geht, sollte bei uns dich auch gehen !

Die Schatzjäger


Ich betrachte deine Anfrage als einen mehr oder weniger geglückten Scherz, o.k.?

Schöne Grüße

Jens

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Geocacher Verein ?

Beitrag von greiol » Mi 25. Jan 2006, 13:22

Die Schatzjäger hat geschrieben:Nur mal so weil mich das Thema interessiert

Bist du sicher, daß die Frage im richtigen Forum gestellt wurde :?:

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Beitrag von Die Schatzjäger » Mi 25. Jan 2006, 13:26

Immer mit der Ruhe ... ihr müsst mich ja ned hauen.

Ich hab weder vor nen Verein zu Gründen, noch von irgendjemandem Geld zu verlangen. Das war NUR EINE FRAGE. Also bitte bleibt sachlich !
Bild

HHL

Re: Geocacher Verein ?

Beitrag von HHL » Mi 25. Jan 2006, 13:38

Die Schatzjäger hat geschrieben:Nur mal so weil mich das Thema interessiert - das heißt nicht das ich hier groß nen Verein Gründen will, aber was haltet ihr von so nem Konzept ?

nichts.

tandt

Beitrag von tandt » Mi 25. Jan 2006, 13:44

Die Schatzjäger hat geschrieben:Das war NUR EINE FRAGE. Also bitte bleibt sachlich !

Aber eine Frage mit teilweise schon sehr konkreten Vorstellungen.
Geocaching soll in erster Linie doch Spaß machen und ein Verein beinhaltet (auch nach Deinen Vorstellung) einen gewissen Zwang: Geld einbezahlen, mind. 1 Cache im Jahr verstecken etc...
Und wem macht ein Hobby auf Dauer dann noch Spaß, wenn es mit lauter Zwängen verknüpft ist? :wink:

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mi 25. Jan 2006, 13:45

Weniger als nichts.
Schnüffelstück

Bild

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Mi 25. Jan 2006, 13:48

Einer der schönen Aspekte des Cachens ist, dass es nix mit irgendwelchen Vereinen zu tun hat.
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder