Geocacher Verein ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
elmarheissler
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 09:06
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Beitrag von elmarheissler » Mi 25. Jan 2006, 14:58

Ich wüsste nicht welche Vorteile so ein Verein für mich bringen sollte.
- Ich bin PM
- Ich habe ein GPS
- Ich habe einen Drucker
- Ich kann nicht tauchen
- ich kann nicht klettern

mit anderen Cachern treffen ist auch ohne Verein kein Problem. Zumindest in von Cachern start bevölkerten Regionen. In anderen Regionen würde es auch keinen Verein geben können

Obwohl .. Gibts in so einem Verein Freibier?

Werbung:
Benutzeravatar
AusbildungsCentrumGarbsen
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Di 22. Nov 2005, 12:54
Wohnort: Garbsen; wo sonst?
Kontaktdaten:

Beitrag von AusbildungsCentrumGarbsen » Mi 25. Jan 2006, 15:06

Die Schatzjäger hat geschrieben:Und eben das man sich Ausrüstung teilen kann, Kletterausrüstung, Tauchausrüstung und sowas ... oder eben auch leih gpsn


Das verstehe ich nicht.
Um Ausrüstungsgegenstände teilen zu können braucht man keinen Verein, sondern nur andere Mitmenschen mit dem selben Hobby.
Will damit sagen, das es in Hannover, Stadt u./o. Region kein Problem ist einen bekannten Cacher zu finden, der die passende Ausrüstung hat und der auch noch bereit ist solche Art von Caches zu finden.

PS.
Es mag daran liegen, das wir hier in einer Art Hochburg des Cachens leben und man sich regelmäßig auf Events trifft.
wir machen alles heile, was ihr Mann versucht hat zu reparieren.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mi 25. Jan 2006, 15:14

Ich finde es etwas ziemlich angenehmes, dass es zwar eine sehr aktive Community gibt, aber keine Vereinsorganisation. So ist das viel besser!

Interessanterweise gibt es in den USA eine ganze Menge lokaler Geocacher-Organisationen:

http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=30837&st=50
inactive account.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mi 25. Jan 2006, 15:16

AusbildungsCentrumGarbsen hat geschrieben:Es mag daran liegen, das wir hier in einer Art Hochburg des Cachens leben und man sich regelmäßig auf Events trifft.

Und nur in einer solchen Hochburg des Cachens hätte ein Verein überhaupt irgendwelchen Sinn - außer, man will einen Ein-Mann-Verein gründen - "Ich e.V." quasi.
Schnüffelstück

Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 25. Jan 2006, 15:16

Ich finde die Idee der Vereinsgründung total geil.

Die Vorteile liegen doch wohl auf der Hand:

- Ein Vereinsgelände kann gekauft werden. Ohne Vereinsgelände kein Rasen darauf, den die Mitglieder während der saison alle zwei Wochen mähen und vertikutieren können. Kommt einer nicht zum Mähen und/oder Vertikutieren, wird Strafzoll fällig. Der Erlös wird bei der nächsten Jahreshauptversammlung zu Freibier.

- Als eingetragener Verein kann man sich einen Ein-Euro-Jobber zur Cachepflege halten.

- Vereinsmeierei ist natürlich. Verleugnen wir Deutsche den Drang Vereine zu gründen, kämpfen wir gegen unsere Gene.

- Nur als Verein kann man sich wichtig aussehende echte Vereinsausweise herstellen, die man dann sofort JEDEM Muggle (egal ob grün, blau oder farblos) bei der Erstbegegnung ungefragt unter die Nase halten kann.

- Ein geschlossen auftretender Verein muss sich nicht mit x-beliebigen Jägern in Wald und Flur rumärgern, sondern stellt eine Interessensvertretung dar, die mit dem Jägerverband am runden Tisch über das geordnete (wichtig) Nebeneinander verhandelt.

Ahoi,
Pom
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

jekejaerfi
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 09:03

Beitrag von jekejaerfi » Mi 25. Jan 2006, 15:17

AusbildungsCentrumGarbsen hat geschrieben:...
PS.
Es mag daran liegen, das wir hier in einer Art Hochburg des Cachens leben und man sich regelmäßig auf Events trifft.


Es freut mich immer wieder, Leute mit gesundem Selbstbewustsein /-verständnis zu treffen ;-)

Gruß

Jens

Benutzeravatar
Matho
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 22:50
Wohnort: 21224 Rosengarten

Beitrag von Matho » Mi 25. Jan 2006, 15:17

Und noch ein " N I C H T S " !

Tschüß - Thomas
Genusscacher
Bild

M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. » Mi 25. Jan 2006, 15:20

welch ein einstimmiges echo...
müssten wir in diesem verein auch uniformen tragen?
haben wir auch ein vereins-wappen und ein vereins-lied?
^^ kleiner scherz ;-)
auch von uns ein klares: NICHTS, NEIN, NULL...

mfg M.B.
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche

jekejaerfi
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 09:03

Beitrag von jekejaerfi » Mi 25. Jan 2006, 15:22

M.B. hat geschrieben:welch ein einstimmiges echo...
müssten wir in diesem verein auch uniformen tragen?
haben wir auch ein vereins-wappen und ein vereins-lied?
^^ kleiner scherz ;-)
auch von uns ein klares: NICHTS, NEIN, NULL...

mfg M.B.


Hallo M.B.,

das Wappen ist doch schon in Gestalt des logo vorhanden und wenn man gewisse Gruppen liest/hört/sieht, dann ist die Uniform ja auch bestimmt ;-)
(soll keine Kritik sein, bevor hier der Flamewar wieder beginnt :-P )

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mi 25. Jan 2006, 15:23

pom hat geschrieben:Die Vorteile liegen doch wohl auf der Hand:
(...)

Hast ja Recht! Also lass uns mal bei einem Bier die Vereinssatzung beschließen. Wer sich nach dem 1.4.2006 noch "Offizieller Geocacher" nennen will oder "Offizielle Geocaches" verstecken will, hat diese Satzung zu akzeptieren und mit Blut zu unterschreiben. Als Bestätigung bekommt er das Groundspeak-Logo als Brandzeichen auf den Allerwertesten.
Ich freu mich schon auf die nächste Sitzung!

Bild
Schnüffelstück

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]