Geocacher Verein ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Re: Geocacher Verein ?

Beitrag von jann_gerrit » Mi 25. Jan 2006, 22:53

Die Schatzjäger hat geschrieben:Nur mal so weil mich das Thema interessiert - das heißt nicht das ich hier groß nen Verein Gründen will, aber was haltet ihr von so nem Konzept ?

Jeder Cacher muss eine gewisse Vereinsgebühr zahlen - leider unvermeidlich.
Eventuell gibt es so eine Art "Arbeitsdienste", heißt das man evtl. auch einen Cache oder so pro Jahr verstecken muss.


Ganz wichtig aber bisher noch nicht bedacht: Ein Geocacher-Rettungsdienst für stundenlang nachts im Wald herumirrende, unterzuckerte Geocacher mit leeren Akkus!

JG

Werbung:
Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 671
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Beitrag von fogg » Mi 25. Jan 2006, 23:32

-tiger- hat geschrieben:...man könnte regionale Vereine gründen, die ihrerseits in einem Dachverband organisiert sind. Die nationalen Dachverbände könnten sich dann wiederum zu einem internationalen Geocache-Weltverband zusammenschließen. Damit wäre dann auch die nötige Basis für eine Cache-Bundesliga geschaffen. Über den Weltverband könnte Geocaching bestimmt auch olymisch werden. Wir könnten ein schönes DGOK (Deutsches-Geocaching-Organisationskommitee) einsetzen, das aus einem dickbäuchigen Funktionär jenseits der 80 pro Bundesland besteht. Über die Mitgliedsbeiträge und die Vermarktung von Fernsehrechten sowie Merchandising sollte auch das nötige Geld für die S-Klasse Benze für die Funktionäre reinkommen. Über entsprechende Kommitees könnten endlich verbindliche Regeln aufgestellt und durchgesetzt werden. Wir könnten eine eigene staff durchgestylte Jugendorganisation, die CJ (Cacherjugend) gründen usw...


Tiger: Das ist eine obercoole Idee mit Visionscharakter. Das können wir wohlmöglich bei dem Wettbewerb zur Wissenschaftsstadt 2007 mit einbringen. Das sollten wir auch unbedingt auf unserem nächsten Stammtisch am Samstag diskutieren! Ich werd dich als Ehrenpräsidenten vorschlagen :wink:

Im Ernst: Ich denke, wir können ohne Verein alles machen, was wir mit machen können -- bloß das wir weniger Bürokratie und Verpflichtung haben. Für mich gäbe es nur einen einzigen Grund, einen e.V. zu gründen: Wenn Geld fließen muss, um die Infrastruktur zu garantieren, d.h. geocaching.de, opencaching.de und geoclub.de am Laufen zu halten. Solange das aber alles umsonst und ehrenamtlich geht -- ist ein e.V. vollkommen überflüssig.

- fogg

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 26. Jan 2006, 00:05

BlackyV hat geschrieben:Ich sehe aber doch noch welche!

Ok, es gibt keine neuen Webcam-Caches mehr.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Anfrasi
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Di 18. Jan 2005, 20:20
Wohnort: Asbach / Bonn

Beitrag von Anfrasi » Do 26. Jan 2006, 00:28

Also ich selber betrachte uns jetzt schon als Verein. Einen Verein der ein Hobby hat ein Forum als Plattform.Eventcaches zum Kennenlernen, und treffen im Wald zum Cachen.
Brauchen wir wirklich mehr?
Alles andere macht uns nur unbeweglicher und bürokratischer.Das brauchen wir meiner Meinung nicht.
Bild


Gesucht, gefunden und geloggt OHNE GC-Vote

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder