Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von HH58 » Sa 1. Jun 2013, 00:05

SNEQX2 hat geschrieben:Da haben es mindestens fünf Finder also tatsächlich hingebracht, sich einen (dem Owner offenbar auch noch bedeutsamen) Baseball zu krallen und NICHTS dafür zu traden...!?
Oder es war ein einziger Finder, der alle mitgenomen hat.

Vielleicht sogar ein Muggel, der mit dem Logbuch nichts anfangen konnte, mit den Basebällen aber schon ...
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von radioscout » Sa 1. Jun 2013, 00:13

Eine mögliche Erklärung, die das Downtraden natürlich nicht entschuldigt:
Es gibt kaum noch Geocaches und fast nur noch Mikro"caches". Deshalb sind die wenigsten noch aufs Tauschen vorbereitet, haben also nichts mit. Wenn sie etwas finden, was ihnen gefällt, wird es in Ermangelung von Tauschmaterial einfach mitgenommen.
Erleichtert wird das noch, weil man aufgrund der großen Anzahl von Geocachern davon ausgehen kann, daß der Downtrader nicht ermittelt werden kann. Es hätte jeder sein können.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

AoiSora
Geomaster
Beiträge: 319
Registriert: Di 29. Jun 2010, 23:24
Wohnort: 06886 Lutherstadt Wittenberg

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von AoiSora » Sa 1. Jun 2013, 00:31

Also ich versteh den Satz ganz klar als dass man die Möglichkeit hat einen Ball zu tauschen.
Wenn man sich den Inhalt anschaut ist das dann ja noch logischer. Da hat man ne große Dose und nachdem die angeblichen Erstfinder-Souvenire weg sind hat man ne große leere Dose. Das kann ja wohl kaum der Zweck sein. Diejenigen, die nen Ball mitgenommen haben sollten sich schämen und diesen wieder zurückbringen oder etwas wirklich gleichwertiges reinlegen und damit sind keine Schokoriegelsticker gemeint.

Im Gegensatz zum Anfang meiner Cacherkarriere bin ich jetzt auch so gut wie gar nicht mehr auf Trades vorbereitet, jedoch lasse ich dann einfach die Sachen liegen, auch wenn sie mir gefallen sollten.

Auch weiß ich nicht, ob man dem Teelichttauscher mehr Respekt oder weniger Respekt gegenüber den Anderen entgegen bringen soll. Zum einen hat dieser wenigstens verstanden, dass die Bälle zum tauschen da sind, auf der anderen Seite: Wie kann man den Tausch eines Baseballs (mit Geschichte) mit einem Teelicht (Stückpreis 4-8Cent) als gleichwertig ansehen? :kopfwand:

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von Marschkompasszahl » Sa 1. Jun 2013, 00:40

Das Listing war etwas missverständlich geschrieben. Ich kann nachvollziehen, wenn Erstfinder dachten, dass sei ihre, ihnen zugestandene Prämie. Insofern ist dieser Cache vielleicht nicht sehr repräsentativ.

Aber den "Trend" des Downtradens kann man auch überall sonst feststellen.

Die Caches, die nicht nur Erstfinder-Urkunden beinhalten; sondern (bestenfall thematisch) eine ganze Reihe verschiedener Tauschgegenstände bereit bereithalten, sind binnen kurzer Zeit leer gefischt. Aus den (nagelneuen)
6x Pixi-Büchern,
5x W20 und W6er-Würfeln,
4x Skat-Blättern,
3x Matchbox-Autos,
2x Lanyards und
1 Geocaching-Aufnäher

werden so nach einiger Zeit:
2 Tannenzapfen,
1 Murmel (oder Glasdekosteine)
1-2 unvollständige Ü-Ei-Sets
1 verrostete/ kaputte Hello-Kitty-Haarspange
1 Rewe-Sammelkarte (von der vorletzten Aktion)
usw.

Eigentlich müsste ja "Trade-up" bedeuten, dass ich in meine Dose 1 Cent reinlege und nach regem Betrieb, ein paar Wochen/ Monate später, die ersten Euros "ernten" darf. Das wird wohl leider nicht so passieren.

Im Grunde genommen ist "Trade up" - wenn nicht gar das ganze Geocaching - vergleichbar mit dem Sozialismus. An sich eine tolle Idee, aber funkioniert nicht.
Einige wenige machen sich trotz aller Gleichheit, die Taschen voll; andere benehmen sich auf ihre Art und Weise asozial.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von radioscout » Sa 1. Jun 2013, 00:47

AoiSora hat geschrieben: Wie kann man den Tausch eines Baseballs (mit Geschichte) mit einem Teelicht (Stückpreis 4-8Cent) als gleichwertig ansehen? :kopfwand:
Welchen Wert hat denn ein gebrauchter Baseball abgesehen von einem ideellen Wert für Sammler?
Ich kenne mich mit dem Spiel nicht aus. Aber anscheinend wird der Ball nur für ein Spiel verwendet und ist danach Müll. Und wie hoch ist der Sammlerwert? Wenn er richtig hoch wäre, würde der Verein die Bälle sicherlich verkaufen und nicht in Caches legen.

Auch wenn der Wert niedrig ist, soll das natürlich das Downtraden nicht rechtfertigen.


Wer einen Cache haben will, der sich "von selber" mit Bällen füllt, sollte ihn neben einen Golfplatz legen. Viele User finden einen Golfball auf dem Weg zum Cache und legen ihn in die Dose. ;)
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

AoiSora
Geomaster
Beiträge: 319
Registriert: Di 29. Jun 2010, 23:24
Wohnort: 06886 Lutherstadt Wittenberg

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von AoiSora » Sa 1. Jun 2013, 00:50

Neben Tannenzapfen war in meinem nach wenigen Monaten nur noch ne Handvoll verrostete Kronkorken und ne fast leere Shampooflasche :kotz:
Da hatte wohl jemand den öffentlichen Mülleimer im Park nach "Tauschobjekten" durchstöbert.


Edit: Müll sind die nach einem Spiel auch nicht. Oder schmeißt du deinen Fußball nach einer Partie weg, weil in der Bundesliga auch kein Ball 2 mal benutzt wird?

Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von bibliothekar » Sa 1. Jun 2013, 01:20

Ich wäre ja schon froh wenn meine Sachen die ich spendier jemand mitnehmen würde. Bei einem meiner caches is noch 80% Erstaustattung drin und der wurde oft gesucht. Entweder die Kids wollen was aber die Eltern sagen nein da sie nix zum Tauschen haben oder der Rest nimmt eh nix mehr raus. Ich tausch auch nix wenn dann nur TB/Coin. In einer meiner Dosen lag neulich ne Kippenschachtel mit 5 Kippen und nem Feuerzeug. Sowas muss ja auch net sein

Benutzeravatar
SNEQX2
Geocacher
Beiträge: 279
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 01:12
Wohnort: 41468 Neuss

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von SNEQX2 » Sa 1. Jun 2013, 01:31

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich bin froh, daß ich zumindest mit meinem Empfinden nicht total im Abseits liege, aber auch dann könnte ich dazu stehen. ;)

Zum Thema Traden ganz allgemein: Letztens habe ich eine Borussia M'Gladbach-Tasse gefunden, die ein Freund sicher gerne gehabt hätte. Die ist mangels Tauschobjekten dann einfach im Cache geblieben. Ich muß auch nicht unbedingt tauschen wie ein Wilder, aber hin und wieder...!? Beim eigenen Cache wird auch kräftig entwertet, aber da kann man sich immerhin gut ein Bild machen davon, was gerne "genommen" wird. Karabinerhaken (kleine bunte) und Knicklichter aller Größen gehen super. Flummis und CITO-Beutel gehen gar nicht... Und was mich etwas wunderte: Das am Boden der Dose verklebte Anti-Schimmel-Pad war letztens auch weg. Hmmm. :???:

Aber über Downtrade im ALlgemeinen und seine Ursachen wollte ich mich gar nicht auslassen. Das kalkulier eich ja schon fast mit ein, wenn zumindest überhaupt getauscht wird. (Beim eigenen Cache macht es mir lustigerweise auch nicht zu viel aus, da ab und an ein paar Gegenstände nachzulegen...)
Never argue with an idiot. He takes you down to his level and beats you with experience.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von radioscout » Sa 1. Jun 2013, 02:01

AoiSora hat geschrieben: Edit: Müll sind die nach einem Spiel auch nicht. Oder schmeißt du deinen Fußball nach einer Partie weg, weil in der Bundesliga auch kein Ball 2 mal benutzt wird?
Natürlich nicht.
Ich weiß aber nicht, in welchem Zustand sich ein Baseball nach einem Spiel befindet. Der wird ja mit einem sehr harten Schläger geschlagen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Die neue Form des Downtrading: Nur noch mitnehmen!!!

Beitrag von Zweiauge » Sa 1. Jun 2013, 02:05

Eine Frage dazu: ich hab neulich meinen eigenen Cache kontrolliert, und es waren zwei Dinge drin, die ich rausnehmen musste (Zuckerpackerln, wer gibt sowas in einen Cache?) und zudem etwas, was ok war, und was ich tatsächlich zuhause brauchen konnte (Lieblingsspielzeug von Katze 2)..

Worauf ich hinaus will: wenn ich bei meinem eigenen Cache einfach was mitnehme, ist das ok, oder ist das eher böse? (Ich nehm natürlich bei der nächsten Wartung- wie immer, wenn es geplant ist- wieder ganz neue Tauschgegenstände mit, aber bis dahin hab ich quasi meinen eigenen Cache geleert)

Antworten