Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mit dem Auto bis zum Cache ..

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
wolkenreich
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:13
Wohnort: Leipzig

Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von wolkenreich » So 16. Jun 2013, 23:00

Es ist schon erstaunlich, was manche Cacher so fertig bringen. Ein Cache, bei dem ich mein Rad am Wiesenrand stehen ließ und die 300m zu Fuß zurück legte, machten andere zum Drive In: http://img.geocaching.com/cache/large/0 ... d3c235.jpg Log

Mir ist es nicht möglich, mich in solche Menschen hinein zu denken.

Beim letzten Cache, den ich gelegt habe, ist es ähnlich: auch wenn dort zumindest noch ein schlechter Plattenweg ist, ist dieser zwar für den Verkehr gesperrt und trotzdem kann man in den Logs lesen, dass die Cacher ihn zum "DriveIn" machen. :???:
BildBild

Werbung:
Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von HansHafen » So 16. Jun 2013, 23:35

wolkenreich hat geschrieben: Mir ist es nicht möglich, mich in solche Menschen hinein zu denken.
Versuch es nicht. Es klappt nicht. Man kann es ins Listing schreiben, es kann Schilder vor Ort geben die das verbieten, die STVO kann anderer Meinung sein - oder alles zusammen. Solche Leute lassen sich durch sowas nicht beeindrucken. Angesprochen darauf werden sie gerne auch mal pampig...

....oder lügen kackdreist. Hatte ich auch schon - die Anwohner hatten es gesehen. Und das eben nur deswegen, weil man bei dem Multi unbedingt mit dem Auto bei jeder Station vorfahren musste. Auch ans Final musst man direkt ranfahren. Darauf angesprochen: Gelogen. "Nein. Auto wurde vorne abgestellt." - auf die Erwiderung, dass das so nicht stimmt... "ok, bist zur ersten Station gefahren und dort abgestellt". Auch das stimmte nachweislich nicht... und so weiter. Eine überaus PEINLICHE und ARME Vorstellung. Und das bei einem Cache bei dem man 350m hin und 350m zurück gehen muss.

Soweit ist es heute gekommen...
Schade eigentlich, ein Armutszeugnis.

Ich kann dir nachfühlen. Aber versuche nicht diese Menschen zu verstehen! Vergebliche Liebesmüh...

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von Marschkompasszahl » So 16. Jun 2013, 23:42

Und diejenigen, die noch Skrupel haben, dass ihnen der Förster blöd kommen könnte, es dafür in Flensburg Punkte gibt, die werden durch die Erfolgsmeldungen ("nachts um drei problemlos mit dem Cachemobil angefahren") in den Logs zum Nachdenken ...äh... Nachmachen angeregt.

Ergo: mit dem TB am Auto darf man überall langfahren, halten, parken, usw.

Benutzeravatar
Fritz-aus-Bayern
Geocacher
Beiträge: 97
Registriert: Sa 17. Mär 2007, 10:22

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von Fritz-aus-Bayern » Mo 17. Jun 2013, 00:55

Vor einigen Tagen erhielt ich ein ähnliches Bild per Mail: nächtliche Jagd nach dem FTF. :kopfwand:
FTF-Jagd.jpg
FTF-Jagd.jpg (87 KiB) 3817 mal betrachtet

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von steingesicht » Mo 17. Jun 2013, 06:57

na irgendwann muss sich der teure Stadtpanzer ja mal rentieren :roll:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

flopp
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 21:42
Ingress: Enlightened
Wohnort: 79117 Freiburg
Kontaktdaten:

Re: AW: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von flopp » Mo 17. Jun 2013, 07:49

steingesicht hat geschrieben:na irgendwann muss sich der teure Stadtpanzer ja mal rentieren :roll:
Was haben denn jetzt die armen Rentiere damit zu tun?

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3109
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von Börkumer » Mo 17. Jun 2013, 08:30

Viel unwitziger wird das ganze, wenn man gerade seine abgelegenste Dose einer Wartung unterzieht und plötzlich von links, über den Strand, ein grüner Polizei-SUV angeschossen kommt. Bis dato habe ich eigentlich gedacht, dass man mit dem Fahrrad aufgrund der Wegführung durchs NSG mit schmalen Brücken auf denen der Lenker zeitweise schon zu breit ist, schon fehl am Platze ist. Wenn dann der Beifahrer noch aussteigt und fragt ob ich Cacher bin ... ich weiß schon warum unsere Ex-Bundeskanzler-Schröder-Einsatztruppe gerne als Strafdienst abgeschrieben wird.
Bild

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von Thaliomee » Mo 17. Jun 2013, 08:38

Hallo,
nicht aufregen, mir passiert ständig das Gegenteil! Ich bin mit dem Auto unterwegs, ich habe einen TB dabei... kein Problem, es gibt ja Icons für DriveIns. Sehr praktisch um bei Regen oder in guten Klamotten direkt vor den Cache fahren zu können. Ja können, von dürfen ist ja nicht die Rede: Anlieger frei, nur für Forstfahrzeuge, Halteverbot, Cache liegt an einer Bundesstraße in einer scharfen Kurve...

Bei manchen Leuten geht es zu sehr ums können, nicht darum was der Menschenverstand dazu sagt.

Ich weiß, ich hab es hier schon mal geschrieben, aber es ist immer noch lustig: Im Listing (NC) steht "nicht direkt bis St.1 vorfahren... verboten...Schilder... Parkplatz 50m weiter". Es hält ein Auto, zwei Mädels steigen aus und fangen an zu suchen. Ich sage also ganz freundlich und ganz vorsichtig, dass sie ihr Auto grade ganz ungünstig unter dem "Halteverbot" Schild parken und im Listing steht, dass es wirklich Ärger geben könnte... da beruhigt mich die eine doch ganz lässig: "Ja ich weiß, ist eigentlich verboten, aber meine Freundin hat gesagt ich kann das machen, weil sie hat das letzte Woche auch gemacht". :shocked:

GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Mo 17. Jun 2013, 08:44

Oh ja, die Parkkoordinaten :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand:

Was da so alles als "zum Parken geeignet" angesehen wird.

Die Owner sind kein bisschen besser als die Querfeldeinfahrer.
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

Nadiphan
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Di 3. Jan 2012, 10:45

Re: Mit dem Auto bis zum Cache ..

Beitrag von Nadiphan » Mo 17. Jun 2013, 10:29

Fritz-aus-Bayern hat geschrieben:Vor einigen Tagen erhielt ich ein ähnliches Bild per Mail: nächtliche Jagd nach dem FTF. :kopfwand:
Gegen Leute, die überall mit dem Auto vorfahren kann man wenig machen. (Kurzstrecken-)Multis helfen da vielleicht etwas. Das hält den ein oder anderen Powercacher fern.

Bei meinem letzten Cache habe ich in der Reviewer note darum gebeten, den Cache nicht nach 14 Uhr zu veröffentlichen (Es war Winter). Da warte ich lieber 2-3 Tage länger als nachts die FTF-Jäger mit Flutlicht am Cache zu haben. Das werde ich in Zukunft auch so handhaben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder