Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cache legen Brücke/Wasser

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bastihan
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Mai 2013, 13:02

Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von Bastihan » Fr 28. Jun 2013, 21:10

Abend,

ich bräuchte mal Tipps/Ideen/Erfahrung von euch.

Und zwar habe ich hier eine Unterführung unter einer Strasse, dort fliesst ein Fluss durch.
Ich wollte dort ein Cache legen, meine Idee war bisher ein Petling im Wasser zu verstecken, befestigt an einem Stein durch eine Schnur, Information ohne öffnen lesbar, die den Weg zum Final weisen. Der Final wäre dann etwas Fluss abwärts, also ein kleiner Multi.
Nur irgendwie überzeugt mich dieser Gedanke nicht.

Grundlegend möchte ich den Ort zeigen und die Cacher dazu bringen, sich im Wasser mit Gummistiefeln zu bewegen.
Man kann die Unterführung komplett mit Gummistiefeln durchlaufen. Ungefähr 12m lang.
Auf beiden Seiten kann man sich noch ca. 3-4 Meter fort bewegen bevor es dann zu tief für die Gummistiefel wird.

Vielleicht könnt ihr mir paar Tips geben. Ich habe bisher keine Wassercaches gemacht, weil in meinen Umkreis leider keine sind und ich demnach auch keine Erfahrung sammeln kann.
Foto.jpg
Foto.jpg (125.65 KiB) 1462 mal betrachtet

Werbung:
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von MadCatERZ » Fr 28. Jun 2013, 21:41

Ich finde die Idee eines schwimmenden Petlings auch nicht so toll.
Die Wassercaches, die ich bis jetzt gemacht habe, waren fast ausnahmslos magnetisch, gibt es dort irgendwelche Stahlträger so wie hier
http://img.geocaching.com/cache/log/lar ... f621e9.jpg

Was ich auch schon mal gesehen habe: Die Koordinaten sind einfach an die Wand gemalt, dann musst Du aber darauf achten, dass man das auch problemlos wieder entfernen kann.

christosB
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:37

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von christosB » Fr 28. Jun 2013, 22:53

Vielleicht lässt sich ja über dem Wasserspiegel, also sichtbar, irgendwo eine Kette o.ä. befestigen. Diese führt dann ist Wasser und man muß an hier ziehen. Daran könnte man dann den PET-ling befestigen.

Benutzeravatar
Speicher3
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Do 26. Nov 2009, 19:47

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von Speicher3 » Sa 29. Jun 2013, 09:24

Du könntest ein Schildchen herstellen (Laminat, Metallplättchen mit Schlagzahlen, Gravur,...) und dieses mit Silikon oder Baukleber an der Mauer befestigen.

Benutzeravatar
Jaquelinchen
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 20:18

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von Jaquelinchen » Sa 29. Jun 2013, 09:37

Ist vielleicht nicht das was du hören möchtest, aber mir gehen diese ganzen Wat-Caches zunehmend auf den Keks. Ja, ja, ich weiß, ich muß sie ja nicht machen.

Ich zum Beispiel bin relativ klein und habe zwar Gummistiefel, aber die gehen nicht bis zum Knie. Außerdem ändert sich der Wasserstand ja bei vielen Bächen auch Witterungsbedingt.

Wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.

Bastihan
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Mai 2013, 13:02

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von Bastihan » Sa 29. Jun 2013, 09:51

@MadCatERZ
Jain, auf dem Bild nicht zu sehen, gibt es dort noch Metallrohre (Flussabwärts) die kann man mit Gummistiefeln noch erreichen, da sie nah (ich nenne das mal Ufer) sind.

@christosB
Wäre auch machbar, aber wenn die Kette/Schnur nachher so lang ist, verhettert sie sich bestimmt irgendwo, der Cacher zieht und zieht und hat nichts am anderen Ende heraus gezogen :-)

@Speicher3
Den Gedanke hatte ich auch schon, das Metallplättchen kann man problemlos dort platzieren.

Mir ist noch was witziges eingefallen.
- Man befestigt eine Schnur an einen vorgegebenen hohen Punkt.
- nehme das andere lose Ende der Schnur und begibt sich durch den Tunnel.
- am Ende des Tunnels setzt man eine Rolle auf die Schnur,
- die schwer genug ist, um alleine sich zu bewegen, sofern man die Höhe verändert
- Das lose Ende was man in der Hand hat, hält man nun auf verschiedenen angebrachte
Punkte/Zeichen/Zahlen/Buchstaben, sodass sich die Rolle dann immer zu den tiefsten Punkt
bewegen kann wo sich eine Zahl/Buchstaben befindet.

Die Rolle hat noch ein Pfeil angebracht die dann genau auf die Zahl Buchstaben zeigt.
Mindestens 3 Zahlen/Buchstaben sollen dort stehen, verteilt im Tunnel.

Was haltet ihr davon?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von steingesicht » Sa 29. Jun 2013, 12:15

Ich würde einfach eine Station vor den Durchlass legen und die Dose auf die andere Seite - kürzester Weg durch den Durchlass, wem das aber zu nass ist, der sucht sich einen Weg aussen rum.
dann muss auch niemand irgendwo in den Durchlass an iorgendwelchen Bauteilen rummanipulieren
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von MadCatERZ » Sa 29. Jun 2013, 12:28

Bastihan hat geschrieben: Mir ist noch was witziges eingefallen.
- Man befestigt eine Schnur an einen vorgegebenen hohen Punkt.
- nehme das andere lose Ende der Schnur und begibt sich durch den Tunnel.
- am Ende des Tunnels setzt man eine Rolle auf die Schnur,
- die schwer genug ist, um alleine sich zu bewegen, sofern man die Höhe verändert
- Das lose Ende was man in der Hand hat, hält man nun auf verschiedenen angebrachte
Punkte/Zeichen/Zahlen/Buchstaben, sodass sich die Rolle dann immer zu den tiefsten Punkt
bewegen kann wo sich eine Zahl/Buchstaben befindet.

Die Rolle hat noch ein Pfeil angebracht die dann genau auf die Zahl Buchstaben zeigt.
Mindestens 3 Zahlen/Buchstaben sollen dort stehen, verteilt im Tunnel.

Was haltet ihr davon?
Klingt auf jeden Fall interessant, aber wie lange hält sowas?
Mir ist noch was eingefallen, das war ein Cache im See, der entsprechend beschwert unter Wasser lag und mit einer Kette am Ufer befestigt war.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von MadCatERZ » Sa 29. Jun 2013, 12:31

Jaquelinchen hat geschrieben: Ich zum Beispiel bin relativ klein und habe zwar Gummistiefel, aber die gehen nicht bis zum Knie. Außerdem ändert sich der Wasserstand ja bei vielen Bächen auch Witterungsbedingt.
Das Problem kenne ich, Wathosen/Stiefel lohnen sich, wenn man öfters ins "Wasser steigt".
Die Sache mit dem Wasserstand ist natürlich auch zu beachten, ich bin mal ohne Not in hüfttiefes Wasser gestiegen. Ohne Not, weil der Wasserstand ein paar Monate später knöcheltief war :kopfwand:

Vectra C Caravan LPG
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 15:42

Re: Cache legen Brücke/Wasser

Beitrag von Vectra C Caravan LPG » Sa 29. Jun 2013, 12:41

Die Idee mit einem Schild, welches an dem Mauerwerk befestigt ist, finde ich persönlich gar nicht schlecht... dieses Schild könnte wiederum eine kleine Aufgabe enthalten!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder