Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

smoro
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 19:38
Wohnort: aufm Dorf

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von smoro » Mi 3. Jul 2013, 00:18

Und wozu lasse ich dann den "Reisecomputer" im Handgerät überhaupt laufen, wenn das Ergebnis eh nur geschätzt ist???
Und warum stimmen die Messungen der "Vormiraufderrunegelaufenen"???

Werbung:
Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von Cachebär » Mi 3. Jul 2013, 00:33

Nicht geschätzt. Gemessen. Und wenn nun jede Sekunde die Position bestimmt und der Weg damit errechnet wird, kann es insbesondere bei schlechter Ausleuchtung (durch die Satelliten) zu Zickzackkursen kommen , obwohl man gradeaus gelaufen ist.

Vergrößert man den Zeitabstand der Messung, wird die Abweichung statistisch kleiner, aber der Nutzer wird vielleicht enttäuscht sein über das träge Verhalten.

Auch gibt es Rechenalgorhythmen, die "Ausreißer" glattbügeln - dumm nur, wenn der Weg wirklich Ausreißer hat, dann ist die errechnete Strecke zu kurz.
LG, Thorsten

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von radioscout » Mi 3. Jul 2013, 00:35

Einige Geraete kuerzen den Track beim Speichern auf 500 Punkte.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von Teleskopix » Mi 3. Jul 2013, 00:38

DAS MUSST DU GARMIN fragen, wir User beschreiben dir nur die Bugs. Vielleicht hast ja, dank Intelligenz bei eines Fachhändler gekauft den du fragen könntest, statt beim billigsten Vollidioten, der morgen mit Klamotten handelt.
Würde nur zeigen das du auch IQ -180 oder IQ 180

smoro
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 19:38
Wohnort: aufm Dorf

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von smoro » Mi 3. Jul 2013, 00:41

Also kann ich über Einstellungen auch nix anpassen oder verändern?
Im Zweifelsfall müsste ich eben versuchen kontinuierlich über 5km/h zu bleiben ;)
Gruß, smoro

smoro
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 19:38
Wohnort: aufm Dorf

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von smoro » Mi 3. Jul 2013, 00:46

Teleskopix hat geschrieben:DAS MUSST DU GARMIN fragen, wir User beschreiben dir nur die Bugs. Vielleicht hast ja, dank Intelligenz bei eines Fachhändler gekauft den du fragen könntest, statt beim billigsten Vollidioten, der morgen mit Klamotten handelt.
Würde nur zeigen das du auch IQ -180 oder IQ 180
ANTWORT DES FACHHÄNDLERS: DAS MUSST DU GARMIN fragen
ANTWORT DES BILLIGEN VOLLIDIOTEN: DAS MUSST DU GARMIN fragen :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von Teleskopix » Mi 3. Jul 2013, 09:02

Von einem Versender hättest du gar keine Antwort erhalten und ein Fachhändler der so antwortet ist nicht vom Fach

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von badnerland » Mi 3. Jul 2013, 10:30

smoro hat geschrieben: Im Zweifelsfall müsste ich eben versuchen kontinuierlich über 5km/h zu bleiben ;)
Oder ein Fahrrad mit klassischem Tacho benutzen, der die Radumdrehungen zählt. Das liefert deutlich genauere Ergebnisse. Wer mit (großrädrigem) Kinderwagen unterwegs ist, könnte den Fahrradtacho auch dort montieren.

Für grobe Vermessungszwecke gibt es Geräte, die im Wesentlichen aus einem zählerbestückten Rad mit Griffstange bestehen. Benutzt bspw. die Polizei zur Unfallaufnahme. Da könnte man sich bei Bedarf auch selbst etwas basteln, als hüftmontierter Anhänger. Falls jemand so loszieht, bitte ich schonmal um Bilder. :D

smoro
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 19:38
Wohnort: aufm Dorf

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von smoro » Mi 3. Jul 2013, 10:38

Ich hätte auch noch ein 15m Maßband....

@Teleskopix: Diese tolle Fachauskunft habe ich von jemanden erhalten, der laut seinem Profil kein billiger Vollidiot sondern GPS- Fachhändler ist ;)

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: Unterschiedliche Kilometer GE und Navi

Beitrag von Teleskopix » Mi 3. Jul 2013, 13:21

https://forum.garmin.de/showthread.php? ... 29&p=45863
Aber selbst PIZ.BUIN erklärt nicht wieso es unterschiedlich ist.
Es ist so das für den Reisecomputer nicht der Track zur Auswertung genutzt wird, sondern die "Rohdaten". Diese werden zwar gefiltert, aber mit anderen Algorithmen als der Track.
Und da die Trackpunkte wenn man langsamer als 5km/h ist mehr Fehler haben, kommt es zu diesem Fehler.
Wenn du dich noch mehr für GPS interessierst http://www.kowoma.de/gps/Fehlerquellen.htm

Und wenn Du dich noch viel mehr um Tracks und Fehler + Filter,
dann probier http://qlandkarte.org/
dann kann man die Tracks mit Filtern selbst "verbessern" und die Filterwirkung selbst definieren.

Antworten