Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wer oder was ist Blackcacher..???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von MadCatERZ » Mo 29. Jul 2013, 22:53

FledermausSheriff hat geschrieben:OK da hier ja keiner so richtig weiß wer oder was BC ist... hier einige Forenposts aus einem anderen Forum... Namen etc. die auf Personen schliessen lassen habe ich ********* :D
(...)
Danke für den Beitrag, so ähnlich habe ich mir das gedacht, nach dem Motto "Das kriegen wir besser hin und machen was eigenes auf" und dann merken, dass das alles eben doch nicht so easy ist und sich eben irgendwer drum kümmern muss.
Klar reicht irgendeine Boardsoftware für Listings aus, wenn es nicht um Fundzahlen, TBs und Co. geht, aber jemand muss das auch betreiben und, wie geschrieben, bereit sein, den Kopf hinzuhalten, und da schien dann in beiden Fällen das Interesse doch eher mäßig zu sein, da war wohl, ähnlich wie bei Anonymous(*) ein kleiner harter Kern in einem großen Schwarm von Wannabes, die hauptsächlich Lärm machen.

Es gibt Schwarzcacher, die man aber garantiert nicht bei Google findet und die auch keinen Riesenbohei auf Facebook veranstalten, sondern die einfach Schwarzcacherei betreiben.

(*) mir fiel grad kein anderer Vergleich ein

Werbung:
FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 29. Jul 2013, 23:01

Wie heisst es bei "Cheech & Chong" so schön... viel Rauch um nichts :D

Und JA es gibt diese Leute die "Schwarzcacherei" betreiben und die machen auch kein Tamtam bei Facebook ;)
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 29. Jul 2013, 23:38

In Zeiten von PRISM & Co. ist es vielleicht doch auch besser, sich konspirativ in irgendeiner Kneipe oder im Park zu treffen und "geheime" Listings auszutauschen.
;)

Man kann sich die Sucher aussuchen (muss also nicht jeden Deppen mitspielen lassen - auch nicht wenn oder gerade weil er "PM" ist). Man kann mit Sachen, Stationen und Ideen experimentieren, die woanders nicht erlaubt wären oder die einen Anstum von dutzend Findern bereits am ersten WE nicht aushalten würden. Feeback bekommt man dann auch vis-a-vis, braucht also nicht auf tolle Punkte und Schleifchen schielen... der Förster bekommt auch nichts mit und/ oder hat keine Beweise...

Es ist nicht nur naturverträglicher, bzw. schont die Locations (z.B. LPs), sondern vielleicht wieder ein Stück weit back to the roots. Auch die klassichen Letterboxing Infos wurden führer nur unter der Hand, bzw. von Dose zu Dose weitergereicht und eben nicht für Hinz und Kunz online gestellt (alternativ zu jener Zeit: die 'Listings' an Litfaßsäulen geklebt).

So etwas fände ich durchaus reizvoll. Nicht, um nur Grauzonen oder gar Schwarzbereiche auszuloten. Auch familienfreundliche Caches für den Sonntagnachmittag könnten dabei sein.
Eigentlich so, wie man auch früher die Schnitzeljagden beim Kindergeburtstag organisiert hat. Vielleicht denken wir mittlerweile zu sehr darüber nach, dass alles HTML-kompatibel sein muss; dabei reicht ein Blatt Papier mit handschriftlichen Aufzeichnungen doch aus...
:roll:

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 29. Jul 2013, 23:50

Marschkompasszahl hat geschrieben:dabei reicht ein Blatt Papier mit handschriftlichen Aufzeichnungen doch aus...
:roll:
Ich werde mich mal mit dem Wallufer Geflügelzuchtverein in Verbindung setzen, die haben auch eine Brieftauben-Sektion :D und die ist allemal so schnell in MZ wie TCP/IP-Packets über `ne gedrosselte Handy-Flat am Monatsende ;)
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von Marschkompasszahl » Di 30. Jul 2013, 00:10

Hatten die Thommies nicht kürzlich erst (nach 70 Jahren) die Nachricht einer Wehrmachtsbrieftaube dechiffrieren können?

Das lässt hoffen...
;)

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von FledermausSheriff » Di 30. Jul 2013, 00:26

Die Nachricht von Blondi :???: ach nein, das war ja der gute Hund :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...


FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von FledermausSheriff » Di 30. Jul 2013, 00:41

THX... die führe ich mir Morgen früh beim Frühstück zu Gemüte, ich bin jetzt ein bisschen... *GÄÄÄÄHN*
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von do1000 » Di 30. Jul 2013, 09:44

Wenn ich mich recht erinnere, waren geodatus und megacaching auch mal so ambitionierte Projekte, von denen man nie wieder was gehört hat.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Wer oder was ist Blackcacher..???

Beitrag von FledermausSheriff » Di 30. Jul 2013, 10:04

Danke für den Fisch, dieser hat mein Frühstück richtig spannend gemacht :D coole Sache :^^:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder