Muß man sich zum Cache-Vestecken durch founds qualifizieren?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
elmarheissler
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 09:06
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Beitrag von elmarheissler » So 5. Feb 2006, 21:35

Verhältnis 3:1?
Hm ... dann müsste ich ja schon fast 700 Versteckt haben .. keine gute Idee ;)

In Hamburg ist 50:1 oder 100:1 völlig ausreichend ;)

Werbung:
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun » So 5. Feb 2006, 21:39

Lasst doch jeden seine Dose oder Mikro in den Wald werfen :lol:
Irgendwann kapieren auch Anfänger daß interessante Plätze als Verstecke attraktiver sind :wink:.
Wer erst nach 150 Founds anfängt Dosen zu legen :shock: ist wahrscheinlich schon zu sehr auf die "üblichen" Verstecke wie hohle Baumstämme, Baumwurzeln etc. fixiert.
Es ist oft um einiges schwieriger ein "Anfänger"-Erdversteck auszumachen wie eine 150 Founds approvte "Profi"-Dose unter einer Baumwurzel auszumachen. :twisted:

Benutzeravatar
NDR
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 22:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von NDR » So 5. Feb 2006, 22:00

@elmarheissler

Dann hau mal rein und ich habe endlich wieder etwas auf der Ecke zu suchen :wink: .
Dirk
BildBild

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » So 5. Feb 2006, 22:02

Rokop hat geschrieben:meine 10 Cent:
Jeder der sucht, sollte auch verstecken, alles andere ist Egoismus ;-)

meine 10 Cent:
Jeder der versteckt (="suchen läßt"), sollte auch suchen, alles andere ist Egoismus ;-).

familysearch

p.s.: Möglicherweise ist mein Ansatz schwer zu verstehen.
Ich stehe unter dem (vermutlich unrepräsentativen) Eindruck in meinen beiden cache-Gegenden (u.a. Nordheide), in denen gerade fleißige cache-Sucher zu ebenso eifrigen cache-Auslegern mutieren. Und ich überdies im cache-Suche-Winter-Phlegma bin.
Und noch einmal, ich behaupte nicht, dass cache-Ausleger unbedingt found-Erfahrung brauchen. Es gibt da schöne Gegenbeispiele.
Ich habe nur die "Vorahnung", dass es dann, wenn ein Gebiet völlig mit caches überschwemmt wurde, man den Gedanken entwickeln könnte, dass das Auslegen ein Privileg von Suchern werden KÖNNTE.
Es ist noch nicht soweit, mal Abwarten, was ihr denkt, wenn es in wenigen Jahren in eurer Region einen location-Mangel gibt, weil eure First-find-Kings mit gleichem Engagement, mit dem sie jetzt suchen, cache-Ausleger werden...

Benutzeravatar
NDR
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 22:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von NDR » So 5. Feb 2006, 22:06

familysearch hat geschrieben:Ich stehe unter dem (vermutlich unrepräsentativen) Eindruck in meinen beiden cache-Gegenden (u.a. Nordheide), in denen gerade fleißige cache-Sucher zu ebenso eifrigen cache-Auslegern mutieren.

Soll das jetzt eine Anspielung sein? Ein bischen Spaß gehört doch auch dazu, oder? Es ist doch alles nur ein Spiel.
Dirk
BildBild

Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Beitrag von Lion & Aquaria » So 5. Feb 2006, 22:25

familysearch hat geschrieben:...Es ist noch nicht soweit, mal Abwarten, was ihr denkt, wenn es in wenigen Jahren in eurer Region einen location-Mangel gibt, weil eure First-find-Kings mit gleichem Engagement, mit dem sie jetzt suchen, cache-Ausleger werden...


Der Mangel einer Sache fasziniert die Leute immer am Meisten (Gold, Diamanten, FTFs)... vielleicht isses irgendwann soweit, daß bei gc.com ein location-Mangel das Verstecken neuer Dosen unmöglich macht... Aber auch dann regelt sich der Organismus selber...

<bashmode on> *denke mir meinen Teil* <bashmode off> ;-)

Lion

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Mo 6. Feb 2006, 00:01

Lion & Aquaria hat geschrieben:vielleicht isses irgendwann soweit, daß bei gc.com ein location-Mangel das Verstecken neuer Dosen unmöglich macht...


Na dann können wir doch immer noch ein paar Opencaches dazwischen schmeissen. Oder wie die Niederländer ein paar Deiche bauen und Neuland aufschütten. ;)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 6. Feb 2006, 00:24

eigengott hat geschrieben:Na dann können wir doch immer noch ein paar Opencaches dazwischen schmeissen.

Und dazwischen passen noch Navicaches und GPSGames.org-Caches.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

HHL

Beitrag von HHL » Mo 6. Feb 2006, 00:58

radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Na dann können wir doch immer noch ein paar Opencaches dazwischen schmeissen.

Und dazwischen passen noch Navicaches und GPSGames.org-Caches.

bitte, bitte moenk. laß eine user-blocklist vom himmel regnen. :shock:
es ist kaum noch auszuhalten.
happy hunting.

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 6. Feb 2006, 08:32

radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Na dann können wir doch immer noch ein paar Opencaches dazwischen schmeissen.

Und dazwischen passen noch Navicaches und GPSGames.org-Caches.

Bild
Mir geht es auch total auf den Senkel, dass bei uns fast alle guten Locations bereits mit Caches besetzt sind. Ein paar neue Cache-Seiten im Netzt werden dieses Problem sicherlich beheben und ein paar neue Locations entstehen lassen.
Sind die Domains "VolksCaching.de", "Cachingfront.de" und "Populäres-Caching.de" schon vergeben?
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder