Muß man sich zum Cache-Vestecken durch founds qualifizieren?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 7. Feb 2006, 00:12

In meiner Ecke gibts schon recht viel zu suchen, nur halt nicht für mich :wink:

Werbung:
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Di 7. Feb 2006, 09:31

familysearch hat geschrieben:
BS/2 hat geschrieben:
GeoFaex hat geschrieben:Man darf nur noch max. 10x soviele Caches loggen, wie man selbst versteckt hat.
Die Found/placed-ratio sollte sich zwischen 5 und 20 befinden.
Keine Regel, sondern eine Art "Richtgeschwindigkeit".


Was sollen all diese "Richtwerte"?
Die einfachste Lösung ist doch gesunder Menschenverstand: Bin ich in einer Gegend mit wenigen Caches, lege ich halt mehr aus - auch wenn ich nur 30 founds habe. So hat man denn auch was zu tun.
Herrscht aber Cache-Schwemme und es kommen auch ohne mein Zutun wöchentlich mehrere Caches im 20 km Radius dazu, brauche ich doch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich weniger verstecke - und konzentriere mich auf Locations, die noch nicht besetzt sind und einen Cache wirklich verdient haben.
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 7. Feb 2006, 09:37

Danke für dieses Beispiel gesunden Menschenverstands!
(So musste ich das nicht tippen. ;))
Bild

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Di 7. Feb 2006, 10:35

GeoFaex hat geschrieben:In meiner Ecke gibts schon recht viel zu suchen, nur halt nicht für mich :wink:


Ja, uns ging es genauso.
Bild Bild

Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Audax » Di 7. Feb 2006, 11:10

BS/2 hat geschrieben:
GeoFaex hat geschrieben:Man darf nur noch max. 10x soviele Caches loggen, wie man selbst versteckt hat.


Das halte ich für eine großartige Idee.

(keine smilies)


Oh! Bitte keine Quoten-Caches. Nicht jeder, der gerne sucht, ist auch so kreativ, daß er gut verstecken kann. Da kommt zwangsläufig jede Menge Mist bei raus. (jetzt bitte keine "was-ist-denn-gut-Diskussion" lostreten)

Jeder soll auf seine kreative Phase warten dürfen, warten bis ihn die Muse küsst :wink:

Gruß
AUDAX

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 671
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Beitrag von fogg » Di 7. Feb 2006, 23:41

Lion & Aquaria hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:...Es ist noch nicht soweit, mal Abwarten, was ihr denkt, wenn es in wenigen Jahren in eurer Region einen location-Mangel gibt, weil eure First-find-Kings mit gleichem Engagement, mit dem sie jetzt suchen, cache-Ausleger werden...


Der Mangel einer Sache fasziniert die Leute immer am Meisten (Gold, Diamanten, FTFs)... vielleicht isses irgendwann soweit, daß bei gc.com ein location-Mangel das Verstecken neuer Dosen unmöglich macht... Aber auch dann regelt sich der Organismus selber...

<bashmode on> *denke mir meinen Teil* <bashmode off> ;-)

Lion


Ich hab diese Entwicklung mit meiner Cache-Krieg-Serie vorweg genommen:
- Chace-Krieg in Schallstadt
- Schallstädter Cache-Krieg: Eskalation
- Schallstädter Frieden

Aber niemand hört auf mich!

- fogg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder