Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching im TV-Krimi

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
ticktack
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 08:30
Wohnort: Dräsdn

Beitrag von ticktack » Fr 3. Feb 2006, 23:24

Wo kann man loggen :?: :?: :?:
Bild
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Geocaching im TV-Krimi

Beitrag von Starglider » Sa 4. Feb 2006, 00:05

Gavriel hat geschrieben:Während Karin und Andreas sich um die Identifizierung der Ermordeten bemühen und sich mit den Regeln des Geocoaching auseinandersetzen

Au weia... :roll:
-+o Signaturen sind doof! o+-

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Sa 4. Feb 2006, 03:40

Wenn sich schon bei einer Reportage über Geocaching jede Menge Fehler und Ungereimtheiten einschleichen, wie wird das erst werden? Wie genau werden bei Krimis eigentlich Randaspekte (Milieu etc.) auf Realitätsbezug ausgelotet?

Auf jeden Fall darf man Geocaching jetzt als allgemein bekannt voraussetzen, die Nische in der wir uns jahrelang bewegt haben ist aufs ganze Zimmer ausgedehnt.

Benutzeravatar
Taximuckel
Geowizard
Beiträge: 1016
Registriert: Di 17. Mai 2005, 17:21

Beitrag von Taximuckel » Sa 4. Feb 2006, 08:41

grisu1702 hat geschrieben:17.02., da war doch was :-) :-)

Gruß
Andreas


Moin Andreas,

das ist der Tag, an dem Du Deiner Mutter "Danke" sagen solltest, für ihre Mühen... :P

Gruß

Dirk :wink:
Intelligenz ist wie ein Floh: Springt von einem zum anderen, aber beißt nicht jeden...

Benutzeravatar
Gavriel
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 01:20

Beitrag von Gavriel » Sa 4. Feb 2006, 18:10

wutzebear hat geschrieben: Wie genau werden bei Krimis eigentlich Randaspekte (Milieu etc.) auf Realitätsbezug ausgelotet?


Kommt drauf an, wie lange die Drehbuchschreiber undercover in der Cacher-Szene (und in welcher, die in Kitzbühel kanns nicht gewesen sein) ermittelt haben.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Sa 4. Feb 2006, 18:13

Ich halte die neuen SOKO-Spinoffs eh für nicht satisfaktionsfähig. ;)
Ein Tatort mit einer kleinen Prise Geocaching wäre viel interessanter. 8)
Bild

Trailchaser
Geomaster
Beiträge: 470
Registriert: Do 4. Nov 2004, 19:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Trailchaser » Sa 4. Feb 2006, 18:59

Lakritz hat geschrieben:Ein Tatort mit einer kleinen Prise Geocaching wäre viel interessanter. 8)

Vielleicht sollte der (potentielle) Drehbuchautor erst mal GCQNW9 / Tod im Wald machen ...


Wastl

Benutzeravatar
Großes Regengesicht
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Di 17. Mai 2005, 14:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Großes Regengesicht » Mi 8. Feb 2006, 06:57

Toll, Sie haben es wieder geschafft. :shock:
Wer rennt mit einem Hammer durch den Wald, damit er Kanaldeckel aufhebeln kann? Vielleicht buddelt er ja auch mit einer Spitzhacke und Schaufeln das ganze halbe Dutzend :!: Caches in Kitzbühel aus.
Ich bin mir ja nicht so sicher, dass das wirklich so gut rüber kam. Außerdem haben sie auch noch eine kommerzielle Schnitzeljagd mit im Programm, das verbindet sich natürlich gut. :?

Nicht ganz so schlecht wie Law and Order, aber sie sind wieder mit schwerem Gerät angerückt, das muss doch nicht sein. Vielleicht sollten sie wirklich vorher jemanden fragen, der sich damit auskennt.

Bis zur nächsten Serie.
Lass die Sonne wieder scheinen!

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 8. Feb 2006, 07:54

Großes Regengesicht hat geschrieben:Wer rennt mit einem Hammer durch den Wald, damit er Kanaldeckel aufhebeln kann?
.....sie sind wieder mit schwerem Gerät angerückt, das muss doch nicht sein.

Manchmal eben doch. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es einen Cache, für den brauchst Du eine Brechstange (und zwar um einen Kanaldeckel aufzuhebeln!).

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von goldensurfer » Mi 8. Feb 2006, 08:31

wutzebear hat geschrieben:Wie genau werden bei Krimis eigentlich Randaspekte (Milieu etc.) auf Realitätsbezug ausgelotet?


Gar nicht.... erst gestern wieder (CSI Miami oder so ähnlich): eine Tonaufnahme aus ner lauten Disco, in den Rechner eingesamplet, und mit einem Mausklick - Schwupps - war die Soundkulisse schön in zwei Tonspuren von Sprache und Musik getrennt.... was vielleicht mit viiiel technischem Aufwand noch denkbar wäre, aber das beste war eigentlich vor ein paar Wochen (weiß nicht mehr wo):
Eine digitale (!) Videokamera hatte einen Film aufgezeichnet und anschliessend über die Aufnahme etwas anderes drübergespielt. Durch irgendeinen Defekt - weiß nicht mehr genau den Hintergrund - wurde aber der Speicherchip durch die neue Aufnahme nicht komplett gelöscht, und man konnte deswegen auf der neuen Aufnahme in Hintergrund noch schemenhaft die alte Aufnahme erkennen. Mann hab' ich gelacht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Auf jeden Fall darf man Geocaching jetzt als allgemein bekannt voraussetzen, die Nische in der wir uns jahrelang bewegt haben ist aufs ganze Zimmer ausgedehnt.


Ja, dann haben wir sozusagen am 17. unser Coming-Out :wink:
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder