Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Idee für eine Mystery/Multi-Station Audiokassette verwenden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Idee für eine Mystery/Multi-Station Audiokassette verwenden?

Beitrag von a flock of dodos » Mi 9. Okt 2013, 13:14

Ich hatte die Idee für eine Mystery/Multi-Station eine Audiokassette zu verwenden.
Meine Frage ist jetzt: Ist das mit den Guidelines konform?
In den Guidelines steht zwar etwas von Memory Sticks und ähnlichen Geräten,
aber fallen Audiokassetten auch unter "ähnliche Geräte"?
Es geht mir hier erstmal auch nicht um die Umsetzbarkeit sondern nur um Erlaubt oder nicht.

Werbung:
MoMaHo
Geomaster
Beiträge: 304
Registriert: Di 5. Jun 2012, 15:57
Wohnort: Kirrlach

Re: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewenden

Beitrag von MoMaHo » Mi 9. Okt 2013, 13:34

Es geht aber schon darum, die Kassette in ihrer ursprünglichen Funktion zu verwenden? Also Walkman mitbringen etc.?
Ich denke der Grundgedanke für ein "Verbot" von Flashlaufwerken ist wohl die potenzielle Übertragung von Viren oder Malware, das sollte bei Kassetten nicht möglich sein, da nicht digital.

Wir haben mal nen Nachtcache gemacht wo man Infos von CDs (in Liedern versteckt) brauchte.

Ich würd das mit ner Umsetzung mal riskieren, ist schließlich ne nette Idee.
Hochzieher


Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewenden

Beitrag von Starglider » Mi 9. Okt 2013, 13:54

BlueGerbil hat geschrieben:http://de.wikipedia.org/wiki/Datasette
Das wäre nur ein Problem wenn man die Audiokassten in Datasetten einsetzen müsste.
In einen Walkman wirst du keine Viren bekommen.

Wenn ich mir vorstelle das ich einen Multi abbrechen muss weil die feucht gewordene Kassette in dem extra aus dem Keller gekramten Walkman-Klone Bandsalat produziert finde ich die Idee trotzdem nicht gut.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewend

Beitrag von radioscout » Mi 9. Okt 2013, 14:14

Man kann auch was aufs Tonband schreiben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewenden

Beitrag von a flock of dodos » Mi 9. Okt 2013, 14:24

Ich werde es testen. Ich werde natürlich ins Listing schreiben, dass die Grunderkenntnis,
wie man Kassetten verwendet angekommen sein muss, damit solche Sachen wie Bandsalat
nicht vorkommen. Eine weitere frage wäre, ob Kassetten überhaupt Frost und Feuchtigkeit überleben :???:

@Starglider: Ich habe mal von Cachebehältern gehört, die wasserdicht sind...
@radioscout: Das wäre ja Zweckentfremdung, obwohl das eine lustige Fummellei wäre ;)

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: AW: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewend

Beitrag von raziel28 » Mi 9. Okt 2013, 14:39

radioscout hat geschrieben:Man kann auch was aufs Tonband schreiben.
Jau, am besten auf eine 90er Kassette und im Listing steht wie immer 'bitte Stift mitbringen'
Bild

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewenden

Beitrag von luppolo » Mi 9. Okt 2013, 14:41

a flock of dodos hat geschrieben:Ich werde es testen. Ich werde natürlich ins Listing schreiben, dass die Grunderkenntnis, wie man Kassetten verwendet angekommen sein muss, damit solche Sachen wie Bandsalat nicht vorkommen. Eine weitere frage wäre, ob Kassetten überhaupt Frost und Feuchtigkeit überleben :???:

@Starglider: Ich habe mal von Cachebehältern gehört, die wasserdicht sind...
Ein Bandsalat kann jedem mal passieren. Das hat nichts damit zu tun, ob man Grundkenntnis hat, wie man Kassetten verwendet!

Und ja, es soll Cachebehälter geben, die wasserdicht sind ;) . Das hilft aber alles nichts, wenn Cacher bei Regen die Dose ungeschützt öffnen und offen stehen lassen, die Kassette ins feuchte Laub legen, oder was denen sonst noch alles einfällt.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Audiokassetten für Mystery/Multi-Stationen verwewenden

Beitrag von a flock of dodos » Mi 9. Okt 2013, 15:29

Ich habe seit einem Jahr einen Cache am laufen, der nennt sich CD-Hotel Bremerhaven
und tatsächlich läuft das und zwar trocken und mit dichtem Behälter. Ich denke mal,
dass das mit der Kassette einen Versuch wert ist.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Idee für eine Mystery/Multi-Station Audiokassette verwen

Beitrag von radioscout » Mi 9. Okt 2013, 18:31

Wenn das Magnetband nass wird, "klebt" es zusammen und ist i.A. auch nach dem Trocknen nicht mehr zu gebrauchen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten