Frust

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 7. Feb 2006, 22:52

El_Rolfo hat geschrieben:mit GPS und seine Kollegen mit der Spitzhacke finden einen Cache

Laß mich mal raten (ich kann hier leider keinen ORF empfangen).
Das Gerät führt die Leute direkt zum Cache und an irgendeiner Stelle piepst es ganz laut. Schnitt - Display in Großaufnahme - eine sich drehende Cachedose. "Hier ist er!" Ein paar Krampenschläge an GENAU der Stelle und in ca. 1 m Tiefe liegt die Dose.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Mi 8. Feb 2006, 01:01

Wieso??? Geht Geocaching anders????? :D :wink:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
Gavriel
Geocacher
Beiträge: 221
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 01:20

Beitrag von Gavriel » Mi 8. Feb 2006, 01:08

wallace&gromit hat geschrieben:Wieso??? Geht Geocaching anders????? :D :wink:


In Österreich zum Glück meist schon (noch) :wink:

Die von Radioscout geschilderte Szene trifft es ziemlich genau. Nur die Grossaufnahme vom Display hat gefehlt.
Bild Bild

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Mi 8. Feb 2006, 01:47

Das wird wohl das gängige Klischee bleiben, daß wir alle mit Schafel, Spaten, Spitzhacke, Bulldozer, Bagger usw... Durch den Wald laufen! :? :? :?
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 8. Feb 2006, 08:37

wallace&gromit hat geschrieben:Das wird wohl das gängige Klischee bleiben, daß wir alle mit Schafel, Spaten, Spitzhacke, Bulldozer, Bagger usw... Durch den Wald laufen! :? :? :?

Als bei dem hartgefrorenen Boden hat sich bei mir Dynamit sehr bewährt. :twisted:
Bild

..........

Beitrag von .......... » Mi 8. Feb 2006, 14:08

Bild

Ich beim cachen ;)

Wobei ich wenig Lust habe meine Caches nur noch in einer Steinwüste zu verstecken, um auf die letzten 5% der Cachergemeinde zu achten.

@Team Spikeman
Muss dir vollkommen zustimmen, das Problem wird es immer geben.

cu, Elchrich

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Mi 8. Feb 2006, 15:26

Irgendwie komme ich hier nicht ganz mit
Berndte hat geschrieben:Meistens waren es Caches mit jeweils einem Stern

grisu1702 hat geschrieben:Dieser Cache hat D:3,5 / T: 1,5

Team Spikeman hat geschrieben:Wenn ich einen Cache von D=3 oder aufwärts lege

Am Anfang ging es darum, daß Caches mit einer D1 zügig zu finden sein sollten und das ggf. mit einem geeigneten Hint oder einem Spoilerbild.
Da steht doch gar nichts davon, daß ein D3 verspoilert werden soll. Wenn er als D3 gekennzeichnet ist, muß ich mir als Sucher halt mal nen Kopf machen, bei einem 1er greif ich zu.
Solange alle die D3 verstecken auch D3 dranschreiben, hat doch keiner ein Problem. Oder?
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Frust

Beitrag von wutzebear » Mi 8. Feb 2006, 17:37

Berndte hat geschrieben:Wir fragen uns, ob es bei einigen Cacheownern das Ziel ist, dass man den Cache einfach nicht finden soll und das Versteck möglich stark getarnt ist. Obwohl es doch der eigendliche Sinn eines Caches ist ihn zu finden. Wir waren aber zum Beispiel in Hamburg gewesen und haben jeden 1 Stern Cache innerhalb weniger Minuten gefunden (so muß das doch auch sein).

Bei 1/1ern ja. Aus den gc.com-Bewertungsrichtlinien:
* Easy. In plain sight or can be found in a few minutes of searching.

*** Challenging. An experienced cache hunter will find this challenging, and it could take up a good portion of an afternoon.

Wenn Ihr einen ***er nicht gleich gefunden habt, heißt das nur, dass er richtig eingestuft war. Wo war da das Problem?

Und zu der zu guten Tarnung: gerade hierzulande gibt es einige Cacher, die gefundene Caches gerne besser verstecken, als sie es vorher waren, möglicherweise war so jemand vor Dir am Werk. Ich durfte wegen so Einem einmal eine halbe Stunde lang meinen eigenen Cache suchen. :x

Berndte
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Mi 27. Jul 2005, 17:38
Wohnort: Oyten
Kontaktdaten:

Beitrag von Berndte » Mi 8. Feb 2006, 17:47

Wo steht dass wir einen 3er nicht gefunden haben und bemängeln?
Es geht eher darum nachzufragen, ob es Sinn macht als Hint zu schreiben: "Zwischen 2 Birken" ... wenn ich in einem Birkenwald bin. Ist das nicht Schwachsinn?
Bild Bild Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 8. Feb 2006, 17:55

Berndte hat geschrieben:Wo steht dass wir einen 3er nicht gefunden haben und bemängeln?

Sorry, Missverständnis, da so Einer zwischendrin auftaucht.
Berndte hat geschrieben:Es geht eher darum nachzufragen, ob es Sinn macht als Hint zu schreiben: "Zwischen 2 Birken" ... wenn ich in einem Birkenwald bin. Ist das nicht Schwachsinn?

Stimmt, ist blöd. Allerdings gibt es noch schwachsinnigere Hints.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder