Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von badnerland » Mo 4. Nov 2013, 11:45

Mark hat geschrieben: Es gibt Menschen, die jeden Kratzer von Dornen o.ä. gleich zupflastern müssen. Ich gehöre da nicht dazu. Dann sind die Arme oder Beine halt verkratzt. Das trocknet und heilt von selbst.
Nicht immer oder vielleicht auch nur nicht bei jedem. Die zwei dicken Narben von vermeintlich harmlosen Kratzern am Schienbein von dieser Saison reichen mir, ich habe jetzt Desinfektionsspray dabei. Das kleine Erstehilfe-Päckchen ist aus Faulheit meist zuhause geblieben, soll aber künftig weniger ignoriert werden.

Was den Autoverbandkasten angeht: Es soll Cacher geben, die auch abseits von Parkplätzen unterwegs sind.

Werbung:
mark
Geowizard
Beiträge: 2577
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von mark » Mo 4. Nov 2013, 12:38

badnerland hat geschrieben: Nicht immer oder vielleicht auch nur nicht bei jedem. Die zwei dicken Narben von vermeintlich harmlosen Kratzern am Schienbein von dieser Saison reichen mir, ich habe jetzt Desinfektionsspray dabei.
Dicke Narben entstehen selten von kleinen Kratzern von Brombeeren o.ä. Aber klar, jeder macht so seine Erfahrungen. Manche Cacher rennen auch mit Helm und Sicherheitskleidung etc. durch stinknormale Lost Places.
Was den Autoverbandkasten angeht: Es soll Cacher geben, die auch abseits von Parkplätzen unterwegs sind.
Natürlich. Ich wollte damit nur sagen, daß ich alles, was ich brauche, im Auto habe. Und das ist bei mir selten weiter als 2-3 Km weg.

Soti
Geocacher
Beiträge: 113
Registriert: Fr 13. Nov 2009, 23:00
Wohnort: Rhein-Kreis-Neuss

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von Soti » Mo 4. Nov 2013, 22:09

Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer einige Gummihandschuhe sowie eine Pocket-Mask für den Schlüsselbund dabei.

Beim Cachen sind dann noch einige Pflaster, Schere, Kompresse und zwei Fixierbinden an der Tasche. Im Auto liegt dann die große Erste Hilfe Tasche nach DIN 13169 mit einigen zusätzlichen Aludecken und sonstigem Zeugs (inkl. Zeckenzange) bei. Ein Erste Hilfe Kursus alle zwei Jahre ist übrigens obligatorisch... als betrieblicher Ersthelfer. ;)
BildBild
Bild

sternö
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:35

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von sternö » Di 5. Nov 2013, 10:41

Irgendwie seltsam.
Wir machen diese ganzen gefährlichen T-ganz-viel-Caches, und laufen mit nix als dem Equipment, klobigen Mobiltelefonen und dem, was von unserem gesunden Menschenverstand noch übrig ist, durch Wald und Flur. Kein Pflaster, keine Beatmungsmaske, kein Ambubeutel, keine Gefäßklemme, keine BIG. Und wisst ihr was: Nichts davon hätten wir je gebraucht.

Wie haben unsere Vor-vor-vor-[...]vorfahren das bloß gemacht?

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von spaziergaenger » Di 5. Nov 2013, 11:04

sternö hat geschrieben: Wie haben unsere Vor-vor-vor-[...]vorfahren das bloß gemacht?
Jedenfalls waren die nicht beim Cachen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von Zappo » Di 5. Nov 2013, 11:29

Ehrlich gesagt gilt mein Augenmerk eher dem ganzen Menschen als auf Teile davon :) - wenn ich überlebe, dann übertrage ich den Rest der Sorgfalt für Schnittverletzungen, Verstauchungen usw. gerne auf die Leute, die das gelernt haben - Ersthelfer, Arzt und Co.

Also schaue ich, DASS ich überlebe. Und da hat sich schon bei mir ein Vorsichtsreflex rausgebildet - nicht zuletzt durch gewisse mir bekannte Unglücke - festgeklemmt im Bunker zu verrotten oder nach dem Beinanhacken nicht mehr in die Zivilisation zu kommen, weil das Händi leer ist, unerreichbar liegt oder man das Auto nicht mehr gewendet kriegt, muß denn doch nicht sein.

Das umfasst aber auch die Bereiche außerhalb des Cachens. Wie überhaupt die "Sicherheitsvorkehrungen" von der Dauer und Art der Tätigkeit abhängen - zur Hüttenwanderung und für den Nachmittagsmulti nehm ich in der Regel garnix mit. Dreieckstücher hab ich in Form von Halstuch eh dabei und für Schnittverletzungen durch missglücktes Salamiabschneiden gibts irgendwo bei den Allerlei-Utensilien im Rucksack noch ein Pflaster (oder ein Stück Packband - wegduck :) ) Entweder mir passiert mehr - dann ist das dem Rettungsflieger sein Problem - oder weniger - dann ist mirs egal bzw. ich kann warten, bis wir wieder daheim sind oder ich am nächsten Tag zu Doc gehen kann.

Ich finde wichtiger, den erste Hilfe Kurs nicht einschlafen zu lassen.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
rennschnecke60
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 23:37

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von rennschnecke60 » So 10. Nov 2013, 17:48

Hallo,
in meinen Rucksack ist eine selbst zusammengestellte EH-Tasche. Verbandsmaterial, Rettungsdecke, Zeckenkarte, Einmalhandschuhe, Dreiecktücher(sind vielseitig einsetzbar).
Wasser habe ich immer reichlich dabei.
Einen wirklichen Notfall gab es beim Cachen zum Glück noch nicht.

Ich finde es sehr wichtig, einen Ersten Hilfe Kurs zu besuchen. Vieles ändert sich und man vergisst auch mit der Zeit einiges. :???:

in diesem Sinne
happy hunting
rennschnecke60

Benutzeravatar
rheinflut1995
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Di 1. Jan 2008, 22:14
Wohnort: 50739 Köln
Kontaktdaten:

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von rheinflut1995 » So 10. Nov 2013, 23:43

Hallo,
in unserer Cache-Tasche sind nur Pflaster und Autan. Gebraucht wurde bisher nur Autan.
Im Auto ist immer eine SAN-Tasche incl. Intubation und Sauerstoff. Fehlt nur (noch) der Defibrilator.
Es gibt Menschen, die sagen, ich übetreibe etwas....

Carsten

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von radioscout » So 10. Nov 2013, 23:50

rheinflut1995 hat geschrieben: Im Auto ist immer eine SAN-Tasche incl. Intubation und Sauerstoff.
Kann ich davon ausgehen, daß Du das anwenden kannst uns darfst?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
rheinflut1995
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Di 1. Jan 2008, 22:14
Wohnort: 50739 Köln
Kontaktdaten:

Re: kleines Erste Hilfe Packet / Tasche immer mit dabei??

Beitrag von rheinflut1995 » So 10. Nov 2013, 23:59

Darfst DU. Einsatztaucher.

Carsten

Antworten