Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
TX-Tracker
Geomaster
Beiträge: 386
Registriert: Di 27. Okt 2009, 17:06

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von TX-Tracker » Do 14. Nov 2013, 12:52

Sieht schön aus, die "Dose"! Bin gespannt, ob sie noch in meinem Radius liegt....

Werbung:
Numanoid
Geomaster
Beiträge: 493
Registriert: Di 6. Dez 2011, 02:18

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von Numanoid » Fr 15. Nov 2013, 01:34

Kocherreiter hat geschrieben:Glaubst du wirklich, dass jemand das durchzwickt?
Technisch ist das ja kein Problem, allerdings hoffe ich dann doch auf die Vernunft dass mir das niemand kaputt macht, oder hoffe ich da falsch? :???:
Das wäre Amateurklasse. Der Profi knackt das Schloß und hängt ein neues ran :p :D

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von radioscout » Fr 15. Nov 2013, 15:57

Der duenne Buegel kann i.A. durch Biegen geloest und wieder eingesetzt werden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: AW: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von eifriger Leser » Fr 15. Nov 2013, 16:06

radioscout hat geschrieben:Der duenne Buegel kann i.A. durch Biegen geloest und wieder eingesetzt werden.
Und?
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
skybeamer
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Do 3. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von skybeamer » Fr 15. Nov 2013, 16:15

Um der Dichtigkeitsfrage durch Bohrungen zu entgehen, könntest du auch eine Öse oder Etwas in der Art anschweissen.

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von eifriger Leser » Fr 15. Nov 2013, 16:39

Ich würd eher keine undurchsichtige (Munitions)Kiste mit einem Vorhängeschloss verwenden, das weckt oft Besorgnis oder Neugier bei Muggles, egal ob die Kiste eindeutig als Cache gekennzeichnet ist oder nicht. Ich würd eine Tupperdose nehmen und in die ein mit einem Schloss gesichertes Logbuch legen.
Übrigens:
Wer "bescheissen" will, der findet immer Mittel und Wege, aber schlußendlich bescheisst er sich selbst. :roll: Was ein DAC nicht kaputt bekommen, lässt vielleicht mal ein Muggel verschwinden, also schon mal gedanklich jegliche Konstruktion als potentieller Totalverlust ansehen.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von radioscout » Fr 15. Nov 2013, 17:32

eifriger Leser hat geschrieben: der findet immer Mittel und Wege,
Z.B. die Universallösung: Dose beseitigen und rückdatiert loggen.

Und damit das nicht passiert, sollte man das ganz nicht zu gut sichern. Oder so gut, daß die Dose nicht entfernt oder zerstört werden kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 967
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von Kocherreiter » Mi 20. Nov 2013, 13:38

Wer schummeln will, der schummelt...
Wer mir die Kiste klaut soll seinen Spass an dem von mir verhängten Fluch "Spontandurchfall" haben :lachtot:

Den dünnel Bügel aufbiegen geht nicht, dazu ist er zu sehr eingerostet, das habe ich nämlich zuvor sicherheitshalber selbst schon versucht :D

Es ist zudem eine grosse Info daran, dass es sich um einen Cache handelt und ich denke er ist so gut versteckt, dass ihn ohne Spoiler niemand durch Zufall findet.

http://coord.info/GC4QX9P
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 967
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von Kocherreiter » Mo 6. Jan 2014, 23:56

tja, es geht wohl doch den Bügel aufzubiegen :motz:
Habe eine Mail bekommen die mich sofort veranlasste die MuniBox zu überarbeiten :zensur:

Auch wenn es hier häufig gesagt wurde, ich hätte es NIE gedacht, dass Statistikgeilgheit so weit gehen würde :irre:

Ich musste nun doch noch einige Verschraubungen vornehmen... mal schauen wie diese den Winter überstehen..
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

Numanoid
Geomaster
Beiträge: 493
Registriert: Di 6. Dez 2011, 02:18

Re: Lockpicking - suche Anregungen für "brauchbare Dose"

Beitrag von Numanoid » Di 7. Jan 2014, 00:45

Denk an meinen Log vom November, wenn nach der Überarbeitung auf einmal ein neues Schloß dran hängt :D

Antworten