Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Privatgrundstück ???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von Fadenkreuz » So 24. Nov 2013, 21:01

eifriger Leser hat geschrieben:Standard hin oder her, es ist zumindest so, das die letzte Einstellung gemerkt wird.
Habe ich gerade ausprobiert und kann es nicht bestätigen. Nach dem Deaktivieren des Hakens und Absenden der Nachricht ist der Haken bei der nächsten Nachricht wieder gesetzt.

Werbung:
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von adorfer » So 24. Nov 2013, 21:06

survival94 hat geschrieben:ich habe den Mensch einfach mal angeschrieben, aber dieser meldet sich nicht mehr..
Und was ist es jetzt? LSG oder NSG?
Wenn es sich um LSG und Wald handeln sollte (also nicht "Ackerland", "Obstplantage" o.ä), dann wäre zumindest das Betreten zum Zwecke der Erholung in den meisten Bundesländern durch's jeweilige Waldgesetz gedeckt.
Aber Dosenverstecken "zurücklassen" natürlich nicht.

Ich tippe ja fast darauf, dass es sich beim Beschwerdeführer gar nicht um den Besitzer (oder Eigentümer) des Flurstücks handelt, sondern um einen Anlieger, der sich von den Suchern gestört fühlt. z.B. weil in den Banketten parken oder zu nachtschlafener Zeit unter Gejohle und Türenschlagen zur Dose ziehen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von eifriger Leser » Mo 25. Nov 2013, 09:38

Fadenkreuz hat geschrieben:
eifriger Leser hat geschrieben:Standard hin oder her, es ist zumindest so, das die letzte Einstellung gemerkt wird.
Habe ich gerade ausprobiert und kann es nicht bestätigen. Nach dem Deaktivieren des Hakens und Absenden der Nachricht ist der Haken bei der nächsten Nachricht wieder gesetzt.
Beim mir im Profil hab ich "Show my email address to other users." deaktiviert. Habe ich eine Nachricht mit gesetztem Emailadresshäkchen versendet so ist das Häkchen auch bei der nächsten Nachricht gesetzt. Im umgekehrten Fall, d.h. letztes mal kein Häkchen gesetzt - wird auch bei der nächsten Nachricht die Emailadresse nicht übermittelt. Standard hin oder her, es kann verschiedenste Gründe geben warum jemand das mitversenden der Emailadresse deaktiviert hat, solange eine "funktionierende" Emailadresse hinterlegt ist sehe ich jetzt keine Problem dabei.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 25. Nov 2013, 16:10

survival94 hat geschrieben:Danke erstmal für all die Antworeten, ich habe den Mensch einfach mal angeschrieben, aber dieser meldet sich nicht mehr... Außerdem befinden sich in diesem Gebiet noch weitere Caches, die ebenfalls immernoch aktiv sind. Für mich hörte sich das alles wie ein schlechter Scherz an...
Auch nicht auszuschließen, dass hinter Oberförster.Übereifrig @ yahoo.com gar nicht der Grundstückseigner steckt, sondern jemand, der Dir eins auswischen will (Cacher nicht ausgeschlossen).
:p

Das Setzen des Häkchens klappt bei mir problemlos. Ebenso Anzeigen der Email-Adresse (ist aber nicht aktiv).
Mich ärgert es auch immer, wenn Leute mit einem Anliegen (z.B. Hilfe beim Mystery) ihre Email-Adresse nicht mitschicken. Die beantworte ich meist erst gar nicht. Weniger aus Unhöflichkeit, sondern aus Faulheit.

Ionspy
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Aug 2011, 15:31

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von Ionspy » Di 3. Dez 2013, 19:12

Jetzt hast du ihn deaktiviert sehe ich.
Keine Chance herauszufinden ob wirklich Privatgrundstück und LSG?
Was hat dich bewogen zu deaktivieren? Gab es weiter Kommunikation?
Wirst du das Final woanders legen und reaktivieren?

Fragen über Fragen...

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Privatgrundstück ???

Beitrag von blackbeard69 » So 8. Dez 2013, 13:41

Hallo,
Ionspy hat geschrieben:Keine Chance herauszufinden ob wirklich Privatgrundstück und LSG?
Der zuständige Förster weiß so etwas und stellt bei Bedarf auch den Kontakt her.

Ich bin kein Jurist, aber mein Kenntnisstand ist dieser:
  • Wie schon geschrieben ist es üblicherweise erlaubt, in einem LSG die Wege zu Fuß zu verlassen, aber das Hinterlassen von Dingen (auch Geocaching-Dosen) ist von diesem Betretungsrecht nicht abgedeckt.
  • Weiter kann ein Stück Wald sehr wohl Privatwald sein (privater Eigentümer), trotzdem gelten dann aber die gleichen Rechte und Pflichten wie im Staatswald. Insbesondere ist Privatwald genauso öffentlich zugänglich wie Staatswald.
Und insgesamt erinnert mich die ganze Geschichte doch sehr an diesen Fred.

Viele Grüße
blackbeard69
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder