Die 161-Meter-Abstandsregel für caches und waypoints

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Das Gebot sowie die Kontrolle der konsequenten Einhaltung

Umfrage endete am So 12. Mär 2006, 22:00

1. Ist eigentlich immer sinnvoll
17
18%
2. Ist meistens sinnvoll
40
43%
3. Ist meistens nicht sinnvoll
22
24%
4. Ist eigentlich nie sinnvoll
13
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 92

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 13. Feb 2006, 00:47

laogai hat geschrieben:Das Argument mit den Karten haben wir deutschen Reviewer (genauer ApproV und ich) zusätzlich vorgebracht. Den Guidelines (Richtlinien) bzw. den Verfassern der Guidelines sind die Karten völlig egal.

Das Problem läßt sich elegant umgehen:
Einfach ein weiteres Symbol (gestapelte Caches) benutzen, wenn an einer Stelle mehrere Caches dicht beieinander liegen.
So wie das Symbol mit den gestapelten Coins, wenn mehrere in einem Cache liegen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 13. Feb 2006, 00:50

eigengott hat geschrieben:Welchen Mindestabstand gibt der gesunde Menschenverstand vor?

Den, der verhindert, daß ein anderer Cache versehentlich gefunden wird. Und der ist von den örtlichen Gegebenheiten abhängig.
Weil man aber nicht weiß, ob in der Nähe ein anderer Cache liegt, ist die 0,1 mi-Regel die beste Lösung.
Wenn eine Verwechselung ausgeschlossen ist, kann man das sicher mit dem Owner des anderen Caches und den Reviewern absprechen. Irgendwo gab es das auch schon: fast gleiche Koordinaten aber großer Höhenunterschied.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Beitrag von jann_gerrit » Mo 13. Feb 2006, 01:35

radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Welchen Mindestabstand gibt der gesunde Menschenverstand vor?

Weil man aber nicht weiß, ob in der Nähe ein anderer Cache liegt, ist die 0,1 mi-Regel die beste Lösung.


Die beste von welchen Lösungen? Ist sie gottgegeben oder ist mal überprüft worden, ob eine 0,2 Meilen- oder eine 0,05 Meilen-Regelung nicht besser wäre? Im Ernst, die Regel ist willkürlich festgelegt worden. Da nicht wirklich Alternativen ausprobiert worden sind, ist es geschenkt zu sagen, dass sie sich bewährt habe. Ich kann familysearch nur zustimmen, dass im städtischen Raum 0,1 Meilen sehr viel sein können und denke, dass damit allerlei interessante Verstecke oder Zwischenstationen ausgeschlossen werden - zumindest bei GC.COM. Bin mir nicht sicher, ob GC.COM sich und den Nutzern damit einen Gefallen tut.
JG

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Mo 13. Feb 2006, 06:48

jann_gerrit hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Welchen Mindestabstand gibt der gesunde Menschenverstand vor?

Weil man aber nicht weiß, ob in der Nähe ein anderer Cache liegt, ist die 0,1 mi-Regel die beste Lösung.


Die beste von welchen Lösungen? Ist sie gottgegeben oder ist mal überprüft worden, ob eine 0,2 Meilen- oder eine 0,05 Meilen-Regelung nicht besser wäre? Im Ernst, die Regel ist willkürlich festgelegt worden. Da nicht wirklich Alternativen ausprobiert worden sind, ist es geschenkt zu sagen, dass sie sich bewährt habe. Ich kann familysearch nur zustimmen, dass im städtischen Raum 0,1 Meilen sehr viel sein können und denke, dass damit allerlei interessante Verstecke oder Zwischenstationen ausgeschlossen werden - zumindest bei GC.COM. Bin mir nicht sicher, ob GC.COM sich und den Nutzern damit einen Gefallen tut.
JG


der Approver hatte mir mal geschrieben das es um die Darstellung der Punkte in den Karten geht... Wurde eigentlich gleich wieder gemeckert oder kam mal einer auf die Idee einfach mal bei gc.com nachzufragen?

MfG Jörg

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Mo 13. Feb 2006, 09:58

laogai hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:
Vinnie hat geschrieben:Ich halte die Regel - wie die meisten - für Unsinn.

Welche "meisten" :?:

Mich hat das auch gejuckt ( :wink: )
Aber ich denke mal, dass Vinnie mit die meisten einfach die meisten Regeln meinte und nicht die meisten Leute / Cacher / Forennutzer....


Ja, so hatte ich es gemeint: "die meisten Regeln" :-)

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Mo 13. Feb 2006, 10:01

eigengott hat geschrieben:
Welchen Mindestabstand gibt der gesunde Menschenverstand vor?


Diese Frage läßt sich eben in allgemeiner Form nicht beantworten. Deshalb ist eine Regel ja sinnlos.

Um es mal auf die Spitze zu treiben: Wenn zwei Caches auf denselben Koordinaten liegen, der eine aber in 5m Tiefe unter NN und der andere 50m über NN liegt und es aufgrund der Aufgabenstellung keine Verwechslungsgefahr gibt, dann fände ich das eine amüsante Variante.
Zuletzt geändert von Vinnie am Mo 13. Feb 2006, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mo 13. Feb 2006, 10:05

Vinnie hat geschrieben:Um es mal auf die Spitze zu treiben: Wenn zwei Caches auf den selben Koordinaten liegen, der eine aber in 5m unter NN und der andere 50m über NN liegt und es aufgrund der Aufgabenstellung keine Verwechslungsgefahr gibt, dann fände ich das eine amüsante Variante.
Gibt´s schon und wurde auch so approved.

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Mo 13. Feb 2006, 10:07

TKKR hat geschrieben:Gibt´s schon


Echt? :shock: Wo?

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mo 13. Feb 2006, 10:18

Vinnie hat geschrieben:
TKKR hat geschrieben:Gibt´s schon


Echt? :shock: Wo?
Die genauen Caches zu nennen wäre zu viel Spoiler. Es ist Bestandteil einer großen Cacheserie auf der Alb.

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von goldensurfer » Mo 13. Feb 2006, 10:37

Was ist denn eigentlich die Wegpunktklasse "Trailhead - Beginn einer Wanderung"? Dafür langt doch eigentlich der Parkplatz, denn ab dem gehe ich beim Cachen los, also beginnt am Auto die Wanderung.
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder