Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Mark
Geowizard
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von Mark » Fr 27. Dez 2013, 16:11

Vielleicht sollte man noch bedenken, dass dieses Kindergartenverhalten a la "keine links auf die Webseite des Restaurants, weil das ja kommerziell ist" nur in Deutschland vorkommt. Und das ist eher ein Reviewerproblem.

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von Marschkompasszahl » Fr 27. Dez 2013, 16:11

L3berwurst hat geschrieben:Deshalb würde ich meine Dosen 3 Wochen vor einem Mega nicht nur deaktivieren, sondern auch abbauen.
Was wiederum zur Folge hat:
"Sorry, die PQ war schon zwei Monate alt (die erst zwei Tage "alten" Dosen habe ich natürlich trotzdem gefunden). Waren aber vor Ort: [FOTOLOG] der Stelle wo die Dose hätte sein können."

"FOUND - Wie bei uns in der Gegend üblich, haben wir mal Ersatzdose und Logbuch spendiert. TFTC"

"Zusammen mit 5.000 anderen Cachern auch diese Dose besucht. TFTC" (dass sie disabled war ist uns mal egal)



gefolgt von
"Warum löscht Du unsere Logs?! Wir waren da (siehe Foto). Du hast doch sicher mitbekommen, dass ein MEGA stattfindet. Anstatt die Dosen zu warten oder sich dankbar für die neue Dose zu zeigen nun sowas unfaires! Wer nicht möchte, dass seine Dose gefunden wird, sollte sie archivieren. Darum: NEEDS ARCHIVED!"

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 27. Dez 2013, 16:18

Genau und von solchen Konsorten muss man sich dann auch noch dumm kommen lassen das man was versteckelt... wie gesagt, gäbe es die Alternativplattformen nicht hätte ich das Hobby schon gaaaanz lange an den Nagel gehängt :motz:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
eliminator0815
Geowizard
Beiträge: 2494
Registriert: Di 6. Sep 2005, 12:37
Wohnort: 39288
Kontaktdaten:

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von eliminator0815 » Fr 27. Dez 2013, 16:25

Ich glaube nicht, daß Dir irgendjemand nachweinen würde.
Bild

Leben heißt, unterwegs zu sein. Nicht, möglichst schnell anzukommen.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 27. Dez 2013, 16:26

YMMD :lachtot:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
eliminator0815
Geowizard
Beiträge: 2494
Registriert: Di 6. Sep 2005, 12:37
Wohnort: 39288
Kontaktdaten:

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von eliminator0815 » Fr 27. Dez 2013, 16:29

jwdm :roll:
Bild

Leben heißt, unterwegs zu sein. Nicht, möglichst schnell anzukommen.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von Zappo » Fr 27. Dez 2013, 19:05

Mark hat geschrieben:Vielleicht sollte man noch bedenken, dass dieses Kindergartenverhalten a la "keine links auf die Webseite des Restaurants, weil das ja kommerziell ist" nur in Deutschland vorkommt. Und das ist eher ein Reviewerproblem.
DA kann ich nur uneingeschränkt recht geben.

Anscheinend ist in D das Augenmaß ein wenig abhanden gekommen - und die Stimme, die einem normalen Menschen sagt "DAS ist jetzt aber ein wenig überspitzter Quatsch" ertönt leider nicht in allen Hirnen. MEINER Meinung nach am wenigsten in denen, die mit irgendwelcher BEFUGNIS ausgestattet sind - mag sie noch so klein und vernachlässigbar sein.

Ich sags wirklich äiußerst ungern - aber an dem meisten Müll, den wir hier so rumnagen, sind wir selbst schuld - da kann GC am wenigsten für.

Einen Link auf die Speisekarte des Eventlokals oder den Hinweis auf eine Einkehrmöglichkeit während einer 20 km Wanderung wegen "Werbung" zu reklamieren, ist einfach nur bescheuert. Der Reviewer, der das ernsthaft macht, hat einfach einen an der Klatsche. Nicht alle Tassen im Schrank. Fertig. Das wird man mal noch sagen dürfen :)

Und warum? Weil das nicht so gedacht ist - sondern die Regel gegen ganz andere Sachen gemeint - und sinnvoll- ist. Was jeder, der die Hose nicht mit der Beißzange anzieht, nach 3 Sekunden Nachdenken erfassen können sollte.

Dankenswerterweise haben wir HIER nicht solche "Speziaisten".

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von JackSkysegel » Fr 27. Dez 2013, 19:05

eliminator0815 hat geschrieben:Ich glaube nicht, daß Dir irgendjemand nachweinen würde.
Ihm auf jeden Fall mehr als vielen, vielen Anderen! Ich mag lieber Charaktere als Lemminge. ;)
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von Zappo » Fr 27. Dez 2013, 19:21

eliminator0815 hat geschrieben:Ich glaube nicht, daß Dir irgendjemand nachweinen würde.
Na, um DIE Medaille kämpfen aber noch ganz andere....... :)

Gruß Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Big Apple und die Kommerzialisierung von Geocaching

Beitrag von steingesicht » Fr 27. Dez 2013, 19:29

FledermausSheriff hat geschrieben:...sollte die Firma Groundspeak dann doch mal die Hosen runter lassen und den "Service" generell kostenpflichtig machen...
dafür

Aber eigentlich kann da schon jeder Einzelne etwas dazu beitragen den Service bei GC besser zu machen und seine Listings wenn möglich nur noch PMO einzustellen.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder