Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler - Koo

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von Smoerf » Fr 11. Apr 2014, 06:36

Als ich mit dem Dosensuchen angefangen habe, war der eigentliche Plan mit dem Lösen von Mysteries Schlecht-Wetter-Phasen oder auch Zeiten mit Krankheiten zu überbrücken.Als Einsteiger ist es jedoch oftmals gar nicht so einfach überhaupt einen Einstieg in die Rätselwelt zu finden, da schlicht und ergreifend teilweise gar kein Lösungsansatz für die einzelnen Rätsel zu erkennen ist.

Aus diesem Grund hab ich mich damals auch für die hiesige Spoilergruppe freischalten lassen - nicht unbedingt um direkte Hilfe für Mysteries hier in der Gegend zu erhalten sondern um durch das Anschauen von möglichst vielen Mysteries zu denen der Lösungsweg vorliegt Erfahrungen zu sammeln. Und genau aus diesem Grund bin ich nun auch in der hier diskutierten Facebook-Gruppe. Dadurch, dass ich den ein oder anderen Lösungsweg nachvollziehen konnte, war ich dann inzwischen auch in der Lage den ein oder anderen Mystery hier in der Gegend zu lösen, denn häufig braucht es einfach nur genügend verschiedene Ansätze, die man erst durch Erfahrung erhält.

Ebenso hilfreich ist es gerade für Rätselanfänger, wenn die ermittelten Koordinaten mit einem Geochecker kontrolliert werden können, denn selbst wenn die ermittelten Koordinaten auf der Karte sinnvoll erscheinen, müssen sie noch lange nicht korrekt sein. Es ist schon irgendwie demotivierend, wenn man mit vermeintlich richtigen Koordinaten sich im Zielgebiet auf die Suche macht, aber so gar nix findet und man als Geocaching-Anfänger dann oftmals auch nicht weiß, ob man vor Ort einfach nicht den richtigen Blick hatte oder aber ob die Koordinaten bereits fehlerhaft waren und man an der Stelle wirklich nix finden konnte. Leider sind auch nicht alle Owner wirklich hilfsbereit und Antworten auf Anfragen - selbst wenn man ihnen ausführlich erklärt, wie man bei der Lösung des Rätsels vorgegangen ist und man eigentlich nur wissen möchte, ob die ermittelten Koordinaten korrekt sind. Zwischenzeitlich ist mir somit jegliche Lust am Rätsellösen vergangen und ich hab es teilweise einfach sein lassen - ignorieren ist eben doch eine Option!

Grundlegend kann ich verstehen, wenn nicht alle Mystery-Owner es toll finden, wenn die Koordinaten getauscht werden, denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Ich kann jedoch nicht verstehen, worin nun das große Problem in der angesprochenen Facebook-Gruppe liegt, denn den Koordinaten-Tausch gab es doch auch schon vor dieser neuen Gruppe. Natürlich fand der Koordinatentausch nicht so öffentlich statt, aber was nützt es dem einzelnen Cacher, wenn er nun ganz viele Koordinaten von Caches bekommen kann, die vielleicht 500 Kilometer entfernt sind. Interessant sind doch die Dosen in näheren Umgebung und von den Dosen konnte man schon immer Koordinaten auf Stammtischen, Events oder im privaten Kreis erhalten.

Gruß
smoerf

Werbung:
Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von KMundS » Fr 11. Apr 2014, 07:38

Smoerf hat geschrieben:denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge: Tolle Rätsel sind wie der Yeti. Die meisten haben schon mal von ihm gehört, einige behaupten ihn gesehen zu haben aber eigentlich wissen alle, dass es ihn gar nicht gibt :D :D :D

M
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3109
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von Börkumer » Fr 11. Apr 2014, 07:51

Smoerf hat geschrieben:Aus diesem Grund hab ich mich damals auch für die hiesige Spoilergruppe freischalten lassen - nicht unbedingt um direkte Hilfe für Mysteries hier in der Gegend zu erhalten sondern um durch das Anschauen von möglichst vielen Mysteries zu denen der Lösungsweg vorliegt Erfahrungen zu sammeln. Und genau aus diesem Grund bin ich nun auch in der hier diskutierten Facebook-Gruppe.
Man kann sich alles schön reden, aber zwischen Spoilergruppen und anderen Möglichkeiten wo man zusammen rätseln kann und einfach nur den Koordinaten ist dann doch schon ein kleiner Unterschied.
Bild

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von spaziergaenger » Fr 11. Apr 2014, 08:33

@Smoerf , dein Beitrag hat sich gut gelesen, vor allem wie du dich an das Herausfinden einiger Rätselansätze offensichtlich erfolgreich herangetastet hast. Da wirst du dich doch nicht von ein paar unkooperativen Ownern abschrecken lassen, zumal die sicher in der Unterzahl sind. Ich bin kein Freund von Rätselcaches, einerseits habe ich keine Lust zu ewiger Recherche vorm Bildschirm, andererseits setzt bei mir der Ahaeffekt vergleichsweise spät ein, woran das wohl liegt? Da bin ich doch lieber in der Natur bei eher einfacheren Multis und Tradis. Manchmal nervt aber selbst das und ich geh einfach so meiner Wege und lasse alle Caches einfach liegen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von HansHafen » Fr 11. Apr 2014, 09:04

KMundS hat geschrieben:
Smoerf hat geschrieben:denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge: Tolle Rätsel sind wie der Yeti. Die meisten haben schon mal von ihm gehört, einige behaupten ihn gesehen zu haben aber eigentlich wissen alle, dass es ihn gar nicht gibt :D :D :D

M

IMHO blöder Kommentar. Ich bin kein wirklicher Rätselfreund, aber es gibt definitiv viele tolle Mystery-Caches, bei denen auch schon das Lösen des Rätsels / der Aufgabe richtig Spaß macht. Wenn es toll läuft, dann ist auch der Cache vor Ort auch noch eine tolle Dose an netter Location. Manchmal ist auch das Rätsel so geil, dass der Cache fast zur Nebensache wird. Wer sich darum bringen will, schön dumm. Dann sollte man aber auch nicht so hirnlos sein, diesen Punkten nachzulaufen, wenn man sich auf das Spiel nicht einlassen mag. Letztlich bietet der Owner einem etwas an, macht sich Mühe damit man etwas tolles erleben kann - da ist es nur fair sich an seine Regeln und Vorgaben zu halten. Ansonsten sollte man so ehrlich sein und einfach auf den Cache verzichten, wenn er einem nicht liegt. Aber dieses langweilige "Punkte" einstreichen finde ich einfach armselig. Mein Beileid für die Leute, die das so bitter nötig haben... unter bescheuerten Vorwänden wie "Mimimimi muss meine Homezone sauber halten" :kopfwand:

Wie gesagt, ich bin nicht wirklich ein Rätselfreund - es gibt sicher viele Mystery-Caches, die ich nie anpacken werde, oder die ich mir angucke und total blöd finde, weil man sich bspw. stundenlang 128 Folgen eines öden Podcasts anhören muss oder sonstige Infos braucht, die nur unter solchen Verrenkungen erhältlich sind. Genauso gibt es aber auch Tradis die ich nicht mit der Kneifzange anfassen möchte. Und eben auf der anderen Seite auch viele Mystery- wie Tradicaches die einfach toll sind. Im Falle der Mysteries habe ich schon etliche gemacht, wo das Lösen des Rätsels echt Spaß gemacht hat und Teil der Story war. An die ich mich - wie an gute andere Caches - auch heute noch gerne erinnere. Und das ist doch was, bei der Masse an Dosen...

Daher: Das reine Posten von Lösungen finde ich eher asozial. Wenn ich mich nicht an die Vorgaben eines Owners halten kann, dann sollte ich den Cache auch nicht spielen. Das gilt aber für alle Caches und ist eine Frage des Respekts und des Benehmens.

Und wie gesagt: Wer es so bitter nötig hat - der tut mir echt leid! Muss schon eine arme Wurst sein, wenn es so einen Zwang darstellt. Man sollte doch meinen, dass es genug andere Dosen gibt - sodass jeder das spielen kann was er mag und aber auch anderen die Spielarten zugesteht, die denen gefallen.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von KMundS » Fr 11. Apr 2014, 09:47

HansHafen hat geschrieben:
KMundS hat geschrieben:
Smoerf hat geschrieben:denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge: Tolle Rätsel sind wie der Yeti. Die meisten haben schon mal von ihm gehört, einige behaupten ihn gesehen zu haben aber eigentlich wissen alle, dass es ihn gar nicht gibt :D :D :D

M
IMHO blöder Kommentar.
Für moralinsaure Rundumschläge sind andere zuständig ;)
Ich sehe "Rätsel" ohne Checker, ohne Fragestellung, ohne Bezug zur Location, ohne Sinn und Verstand. Hauptsache "Rätsel". Die paar, die tatsächlich witzig oder gut gemacht sind, verschwinden im Hintergrundrauschen des verdrehten Mülls. Und dass es so ist beweist die Existenz von Lösungsgruppen. Wären die Rätsel in der Hauptsache nicht kaputt, müsste es so was nicht geben. Die Leute wollen sie schon lösen, auch selber. Klappt aber viel zu oft nicht.

M
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von MadCatERZ » Fr 11. Apr 2014, 09:59

KMundS hat geschrieben:
Smoerf hat geschrieben:denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge: Tolle Rätsel sind wie der Yeti. Die meisten haben schon mal von ihm gehört, einige behaupten ihn gesehen zu haben aber eigentlich wissen alle, dass es ihn gar nicht gibt :D :D :D

M
Ich lehne mich jetzt mal gaaaanz weit aus dem Fenster: Bei einigen meiner Mysteries gibt es entweder eine allumfassende Verschwörung, die mich in dem Glauben lassen will, dass die gut ankommen, während die Koordinaten schon vor dem Publish von dem Reviewer an entsprechende hochgeheime Foren weitergereicht wurden, oder es gibt doch ein paar Leute, denen die Rätsel gefallen haben.
Es allen recht zu machen ist eh ein Ding der Unmöglichkeit, ich versuche als Owner, für jeden was auszulegen, vom Drive-In-Mikro über den Moormulti bis zum D5-Rätsel.
Niemand kann alle Rätsel lösen, in meiner HZ gibt es einige, an denen ich seit Jahren immer mal wieder knabbere, und? Selbst wenn die archiviert werden, bevor ich sie gelöst habe, hatte ich meinen Spass mit denen.
Spass kann es auch machen, alternative Lösungen zu finden, Schwächen in der Formel, Einkreisen der möglichen Lösungen etc. pp.
Wer das nicht will, kann es ja bleiben lassen.
Und ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass es sehr viele bekloppte Rätsel da draußen gibt, es gibt aber viele bekloppte Tradis, das ist aber kein Grund, das Suchen von Tradis einzustellen.

Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von KMundS » Fr 11. Apr 2014, 12:43

MadCatERZ hat geschrieben:
KMundS hat geschrieben:
Smoerf hat geschrieben:denn es gibt mit Sicherheit ganz tolle Rätsel bei denen es sich wirklich lohnt die Lösung selbst zu erarbeiten.
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge: Tolle Rätsel sind wie der Yeti. Die meisten haben schon mal von ihm gehört, einige behaupten ihn gesehen zu haben aber eigentlich wissen alle, dass es ihn gar nicht gibt :D :D :D

M
Ich lehne mich jetzt mal gaaaanz weit aus dem Fenster: Bei einigen meiner Mysteries gibt es entweder eine allumfassende Verschwörung, die mich in dem Glauben lassen will, dass die gut ankommen, während die Koordinaten schon vor dem Publish von dem Reviewer an entsprechende hochgeheime Foren weitergereicht wurden, oder es gibt doch ein paar Leute, denen die Rätsel gefallen haben.
Wenn du dir sicher bist, dass deine Rätsel gut ankommen und gerne gelöst werden, verstehe ich nicht, dass du dich auf die Seite der Schrott-Mysteries schlägst. Du musst dich gar nicht angesprochen fühlen. Es gibt keine allgemeine Mystery-Owner-Ehre, die man verteidigen müsste. Echt nicht. Es sind nicht alle solche Bilderbuch-Owner (unironisch gesprochen).

M
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von MadCatERZ » Fr 11. Apr 2014, 14:34

Ich schlage mich nicht auf die Seite der Schrottowner, ich verwahre mich bloss gegen diese (gefühlte) Verallgemeinerung.

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Eine neue Facebook Gruppe : Geocaching Mystery Spoiler -

Beitrag von HansHafen » Fr 11. Apr 2014, 14:40

KMundS hat geschrieben: Für moralinsaure Rundumschläge sind andere zuständig ;)
Ich sehe "Rätsel" ohne Checker, ohne Fragestellung, ohne Bezug zur Location, ohne Sinn und Verstand. Hauptsache "Rätsel". Die paar, die tatsächlich witzig oder gut gemacht sind, verschwinden im Hintergrundrauschen des verdrehten Mülls. Und dass es so ist beweist die Existenz von Lösungsgruppen. Wären die Rätsel in der Hauptsache nicht kaputt, müsste es so was nicht geben. Die Leute wollen sie schon lösen, auch selber. Klappt aber viel zu oft nicht.
Hmm,

wenn man in der Diskussion denn eine Differenzierung zulassen würde.
Ich sehe hier aber vordergründig eine sehr flache Diskussion so á la "Alle Mysteries sind dooof". Oder die meisten wären es, die Ausnahme würde nur die Regel bestätigen usw...

Das trifft m.E. die Realität nicht - sicher gibt es doofe Mysteries. Und doofe Tradis. Und doofe Multis. Und doofe Earthcaches. Und... - Fakt ist: Man muss heutzutage wegen der Masse einfach sehr gut ausfiltern können. Allein schon, um nicht jeden Müll mitzumachen und sich die Freizeit zu versauen. Aber das trifft auf alle Caches zu.

Und wer meint ALLE Caches machen zu müssen und bei allen den Anspruch hat, dass sie ihm gefallen, für ihn erreichbar und für ihn machbar sein müssen - der tickt meiner Meinung nicht ganz sauber, denn das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Und wenn der Antrieb der ist, irgendwelche imaginären Zonen "sauberhalten" zu müssen... naja :kopfwand: Wer's toll findet... der sollte aber wenigsten anderen auch ihren Spaß zugestehen, auch wenn der eben nicht deckungsgleich mit dem eigenen ist.

Ich bleibe aber dabei: Koordinaten online veröffentlichen ohne zu fragen ist eine Frechheit.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder