Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zu "scharf" formuliert?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von friederix » Mo 17. Feb 2014, 22:49

JackSkysegel hat geschrieben: Das währe aber schade. Wir müssen ja schliesslich alle weitermachen, trotz der Übermacht der "Anderen". Ausser dem: Da wo ein guter Cache liegt, kann kein schlechter mehr gelegt werden. Leider ist das umgekehrt auch so.
Auslegen werde ich ihn auf jeden Fall. Schon aus Spaß daran und um noch 10x den Weg zu laufen.
Ob ich dann das Häkchen oben setze, entscheide ich später.

LG Fried
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von JackSkysegel » Mo 17. Feb 2014, 22:52

Vielleicht kannst du mir dann ja mal das Listing per Mail schicken? Ich mach den auch gerne mal wenn der nicht veröffentlicht wird. ;)
Unechter Cacher (Tm)

Silberkorn
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: So 8. Mär 2009, 21:55

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von Silberkorn » Mo 17. Feb 2014, 22:52

Wie gesagt. Ich halte eh nix davon mehr als einen Hinweis zu schreiben dass man nicht möchte dass der Cache nicht nachts gemacht wird. Für die Natur tust du eh nicht wirklich was wenn du cacher davon abhälst nachts in den Wald zu gehen. Ich bin wie gesagt bekennender Nachtcache Fan und ich hab noch nie nachts im Wald andere cacher getroffen. Dafür schon viele viele Nachtjogger, Nachthundegassigeher, Nachtspaziergänger, Jäger, Nachtsimwaldeinenummerschieber, Autos, Trekker, undwasweissichwas. Ob der ein oder andere cacher weniger nachts durch den Wald läuft bringt nicht viel weniger traffic. ... aber das ist nur meine Meinung.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von JackSkysegel » Mo 17. Feb 2014, 22:55

Silberkorn hat geschrieben: ... aber das ist nur meine Meinung.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk
..und das ist gut so. Es gibt auch Gegenden wo bei einem Nachtcache die Nacht zum Tage wird und man an den Stationen Schlange steht.
Oder auch Gebiete wo Nachtcaches schlicht nicht erwünscht sind.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von friederix » Mo 17. Feb 2014, 23:08

JackSkysegel hat geschrieben:Vielleicht kannst du mir dann ja mal das Listing per Mail schicken? Ich mach den auch gerne mal wenn der nicht veröffentlicht wird. ;)
Wollte ich gerade.
Leider kann man das gpx-File eines unpublished Caches (auch des eigenen sichtbaren) nicht downloaden.
Muss mir was anderes ausdenken.

Aber nicht mehr heute. Zeit für's Bett. Zumal ständig mein neuer PC grafikmäßig abstürzt.
Bekomme hoffentlich morgen meine Ersatz-GraKa.
Macht echt keinen Spaß, immer für 10 Sekunden einen schwarzen Bildschirm zwischendurch zu haben.

Gute N8,

Fried
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von JackSkysegel » Mo 17. Feb 2014, 23:13

Danke schon mal! Gute Nacht.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von radioscout » Mo 17. Feb 2014, 23:23

friederix hat geschrieben: Nutzen wird es wahrscheinlich eh nix, das hat die Vergangenheit schon zu oft gezeigt.
Gegen die FTFer wirst Du nichts machen können. Die wollen ihren FTF und dafür werden sie alles tun. Evtl. hilft es, den Erstfund vorher zu vergeben aber dann kommen bestimmt welche, die den "richtigen" FTF haben wollen.

Ein weiteres Problem sind Challenge"caches" der Art "finde ein Jahr lang jeden Tag einen Multi". Weil es in jedem Jahr ein paar Monate gibt, in denen arbeitende Leute außer am Wochenende nur im dunklen Cachen können, wird Dein Cache irgendwann nachts gesucht. Du kannst sicher sein: wenn jemand kurz vor dem Ziel steht, ist ihm absolut egal, was nach seinem Fund mit Deinem Cache passiert.

Ablesen auf große Entfernung als Schutz vor der Suche in der Nacht nützt nichts: richtige Nachtcacher haben sehr helle Lampen. Bei schlechtem Wetter wird auch die Suche bei Tageslicht evtl. verhindert. Und wenn die Tageslicht-Stage zu weit vorne ist, sucht man sie bei Tageslicht und den Rest in der Nacht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von JackSkysegel » Mo 17. Feb 2014, 23:40

Du bist so negativ. ;) Ich hoffe doch das es noch sowas wie Respekt unter den Geocachern gibt.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von Kalleson » Di 18. Feb 2014, 08:18

Erst einmal möchte ich den diesjährigen Höllenbullshitpreis aus so vielen Gründen, dass ich sie gar nicht aufzählen kann (bzw. möchte), diesem Post verleihen:
Silberkorn hat geschrieben:Wie gesagt. Ich halte eh nix davon mehr als einen Hinweis zu schreiben dass man nicht möchte dass der Cache nicht nachts gemacht wird. Für die Natur tust du eh nicht wirklich was wenn du cacher davon abhälst nachts in den Wald zu gehen. Ich bin wie gesagt bekennender Nachtcache Fan und ich hab noch nie nachts im Wald andere cacher getroffen. Dafür schon viele viele Nachtjogger, Nachthundegassigeher, Nachtspaziergänger, Jäger, Nachtsimwaldeinenummerschieber, Autos, Trekker, undwasweissichwas. Ob der ein oder andere cacher weniger nachts durch den Wald läuft bringt nicht viel weniger traffic. ... aber das ist nur meine Meinung.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk
Und dann wollte ich friederix noch kurz darauf hinweisen, dass das:
friederix hat geschrieben:Scheint keine gute Idee gewesen zu sein weil die Nachtcache-Liebhaber sich persönlich angegriffen fühlen.
Aus welchem Grund auch immer.
bei mir als bekennendem Nachtcachefreund nicht zutreffend ist.

Bedenke bitte: Wie du bereits festgestellt hast, tummelt sich hier nur ein Bruchteil der aktiven Cacher. Eine silberkorn'sche LMAA-Nach-mir-die-Sintflut-Ich mach-mir-die-Welt-widdewidde-wie-sie-mir-gefällt-Einstellung ist daher Gott sei Dank ebenso wenig zu verallgemeinern wie die anderen hier geäußerten Meinungen auch.

Von daher: Legen, Veröffentlichen und wegen mir auch gerne das Listing so lassen.

Das gibt einem im Falle des "Scheiterns" wenigstens noch die Möglichkeit, den Cache mit einem schönen, expliziten Verweis auf das Fehlverhalten des betreffenden Cachers zu archivieren und sich anschließend mal die Reaktion der lokalen Community anzuschauen. ;)
Bild

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 967
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Zu "scharf" formuliert?

Beitrag von Kocherreiter » Di 18. Feb 2014, 08:46

radioscout hat geschrieben: Gegen die FTFer wirst Du nichts machen können. Die wollen ihren FTF und dafür werden sie alles tun..
Das kann man doch ganz leicht umgehen indem man den Reviewer bittet den Cache zwischen 8 und 10 Uhr morgens zu publishen und den Grund "kein FTF bei Dunkelheit" angibt (habe ich auch schon gemacht, allerdings als Schutz des Geocachers vor Wildschweinen).

Eine gute Bekannte hat eine eigene Jagd, sie hat die Geocaches die darin liegen selbst schon entdeckt (sind keine von mir :D ). An den betreffenden Stellen wird weder Jäger noch Wild gestört. Somit ist es auch nicht so einfach dort weitere Caches zu platzieren und so dürfen die Caches dort auch bleiben.

@friederix
Lass' dir doch nicht wegen ein paar Vollhonks den Spass verderben.
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

Antworten