Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Vernachlässigte Cachewartung

Beitrag von UF aus LD » Fr 21. Feb 2014, 17:48

steingesicht hat geschrieben:Statt Logstreifen nachzulegen, lieber mal NM und NA loggen.
Volle Zustimmung!

Wartung fremder Caches mache ich gerne, z.B. wenn ich bei der Vorbereitung einer Runde sehe, ein Cache hat es nötig und ich kenne den Owner biete ich ihm an, notwendige Wartungen zu machen.

Ohne Rücksprache mache ich das nicht sondern logge dann zusätzlich zu meinem Fund- (DNF-)Log ein NM-Log.
Dabei habe ich mir angewöhnt den Grund für mein NM-Log in das NM-Log zu schreiben (ausführlich und möglichst genau) und nicht einfach nur so was wie "siehe mein Log".

Dann weiß der Owner, was zu tun ist, was er mitnehmen muss .....

Wenn ein Listing schon mehrere NM-Logs hat die unbeachtet blieben, gehe ich den Cache möglicherweise gar nicht an oder logge möglicherweise nach der Suche ein NA (z.B. wenn der Owner schon länger nicht mehr bei GC eingeloggt war). Auch hier selbstverständlich mit ausführlicher und (hoffentlich) nachvollziehbarer Begründung.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Werbung:
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von Zweiauge » Fr 21. Feb 2014, 18:15

ich warte fremde Caches nur dann, wenn sie mir gefallen. Sprich- Micros an Verkehrsschildern bekommen ein NM, bei einer schönen großen Dose im Wald an einem netten Ort bin ich manchmal sogar so nett und putze mal durch;)

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von a flock of dodos » Fr 21. Feb 2014, 18:24

Vor kurzem ist mir eine Dose beim Surfen untergekommen, bei der man ein Logbuch mitbringen sollte! Ja! Richtig gelesen: Der Owner hat die Dose im Urlaub gelegt und da er sie nicht warten kann sollen die Finder Logbücher mitbringen!

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von Zweiauge » Fr 21. Feb 2014, 18:37

und? Ich finde jetzt eine Bitte um Wartung nichts verwerfliches, an sich. Was ist denn bitte schlimm dran, wenn jemand eine fremde Dose, noch dazu mit ausdrücklicher Einverständnis des Owners, wartet?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von steingesicht » Fr 21. Feb 2014, 19:30

Ich glaube es ging afod nicht um eine Wartung in Absprache mit dem Ausleger, sonder darum, dass der Ausleger von vornherein davon ausgeht seine Dose nicht pflegen zu können und gar fordert andere mögen sich darum kümmern.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von Zweiauge » Fr 21. Feb 2014, 19:38

wenns ne wirklich schöne Dose ist, warum nicht? Und wenn sies nicht ist, wartet eh keiner.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1116
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von RSKBerlin » Fr 21. Feb 2014, 19:47

Ich hing letztens in 20m Höhe in Brandenburg in der Gegend herum und dachte mir: "Gut, dass wir im Kreidesack ein Logbuch haben.". Ich kann einen Owner auch grundsätzlich verstehen, wenn er da nicht sofort hinrennt/fliegt und eine Wartung vornimmt. Insofern: Ist halt so, aber ich würde mich nicht darüber ärgern. :roll:

Benutzeravatar
Tom110
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:54
Wohnort: Ruhrpott

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von Tom110 » Fr 21. Feb 2014, 19:55

Bei der besagten Dose in Berlin beinhalteten 8 Logs von 50 einen Hinweis auf das volle Logbuch. Weiterhin war innerhalb der 50 Logs 1 NM zu verzeichnen. Wenn der Owner die Logs liest, und davon gehe ich eigentlich aus, muss das doch innerhalb von 2 Wochen bzw. 50 Logs auffallen. Ich lese z. B. alle Logs meiner 3 Caches. Bei einem DNF z. B. war ich innerhalb von 20 Minuten (hatte gerade an dem Tag frei) am Cache und habe diesen überprüft. Das liegt daran, dass ich das Hobby mit echter Begeisterung und Ernst betreibe. Gehe ich vielleicht mit zuviel Ehrgeiz an dieses Hobby?

Gruß

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von a flock of dodos » Fr 21. Feb 2014, 20:02

Ich lege alle meine Dosen so, dass ich gar kein Argument finde mich vor der Pflege zu drücken!
Alle Dosen liegen Maximal 1,5km von Zuhause weg! Entsprechend pflege ich die Dosen.
Wenn man eine Dose legt sollte man sich fragen, ob man die Dose auch pflegen kann
Was im eben beschriebenen Fall eindeutig nicht so ist.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: über so viele schlecht gewartete Caches ärgern?

Beitrag von Zappo » Fr 21. Feb 2014, 20:03

Owner WERDEN ist nicht schwer - Owner SEIN dagegen sehr.

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder