Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

matball
Geomaster
Beiträge: 329
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:09

Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Beitrag von matball »

Komme gerade aus dem Urlaub aus Mexico und habe natürlich auch da nach einigen Caches gesucht. Zum einen waren viele nicht mehr da, was schon schade ist. Am besten finde ich aber einen User, der an einem Cache war der mittlerweile von einer Baustelle umringt ist und somit nicht mehr erreichbar ist und ein "Found it" post it:
... konnten wir den Cache wegen der Bauarbeiten nicht erreichen! Wir hoffen, dass der Found auch so reicht, weil wir nur auf Besuch in Playa del Carmen waren...
.

Nur um es klar zu stellen, es geht mir hier nicht um Futterneid oder Punktegeilheit, aber es kann doch nicht der Sinn sein an einen Cache zu kommen, ihn nicht zu finden/ranzukommen und dann aber mit einem Posting "ich war ja da" Punkte zu sammeln.
Zuletzt geändert von matball am Fr 21. Feb 2014, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Irgendwie ärgert mich das

Beitrag von a flock of dodos »

Solche Logs werden bei mir Kommentarlos gelöscht. Eiskalt und Knallhart.
matball
Geomaster
Beiträge: 329
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:09

Re: Irgendwie ärgert mich das

Beitrag von matball »

Ja, wäre ich Owner würde ich das auch machen.
Ich vermute aber mal, dass das nicht passieren wird. Zum einen hatte ich den Eindruck, dass viele Caches nicht mehr gepflegt werden. Nach dem zweiten "umsonst Weg" habe ich mir angewöhnt die Logbücher vorher zu lesen. Ausserdem sind die wenigsten Owner aus dem deutschstammigen Raum da und daher der deutschen Sprache nicht mächtig.
Benutzeravatar
kleiner nils
Geomaster
Beiträge: 415
Registriert: Sa 2. Mai 2009, 21:22

Re: Irgendwie ärgert mich das

Beitrag von kleiner nils »

Was erwartet du den auch anderes in Mexico?
Ich bin keine Signatur...
matball
Geomaster
Beiträge: 329
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:09

Re: Irgendwie ärgert mich das

Beitrag von matball »

Auf was jetzt genau bezogen? Auf das deutschsprachige? Habe ich ja auch nicht erwartet. Daher fand ich es auch verwirrend, dann einen Log auf deutsch zu verfassen.
Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: Irgendwie ärgert mich das

Beitrag von bremsassistent »

Das sind mal Probleme!
Gesendet vom FeTAp 611
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13363
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Beitrag von moenk »

Taktisch würde ich den Found als Owner nicht löschen, weil der Cacher sonst gleich ein NA hinterherschickt.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Beitrag von Kalleson »

moenk hat geschrieben:Taktisch würde ich den Found als Owner nicht löschen, weil der Cacher sonst gleich ein NA hinterherschickt.
Ja, das ist in unserer Ecke tatsächlich schon einige Male passiert... Und das auch bei vollkommen intakten, guidelinekonformen Caches.


Aber zum Thema an sich:
Ich habe mir abgewöhnt, auf so etwas zu reagieren.
Wenn ein Suchender meint, das tun zu müssen, dann soll er doch. Tut ja keinem weh.

Ein mir namentlich leider nicht mehr bekannter Cacher (den ich ironischerweise auf einem Powertrail traf) hat etwas gesagt, dass meinen Standpunkt seitdem bestimmt.
Zu dem Phänomen, dass viele Cacher Trails einfach durchloggen, auch wenn manche Dosen definitiv fehlen, sagte ich:
"Ich kann nicht nachvollziehen, wie einem diese Gummipunkte so wichtig sein können..."
Er entgegnete:
"Bei mir ist das umgekehrt: Meine Statistik ist mir eben zu wichtig, als dass ich sowas tun würde."

Und dieser Satz hat meinen Blick auf meine Punkte und Statistik seitdem bestimmt.

Meine Statistik ist für mich. Wie ein Fotoalbum. Da kann ich hineinschauen und mich an viele tolle und manche frustrierende Erlebnisse erinnern.

Diese Sichtweise kann ich nur jedem empfehlen.
Denn nicht nur das eigene Cacheverhalten wird entspannter, sondern auch vor allem der Umgang mit solchen Cachern:
Willst du dich wirklich über Leute aufregen, oder diese durch Loglöschung bestrafen, die es nötig haben, in ihr "Fotoalbum" ein Bild von Brad Pitt und Angelina Jolie zu kleben, den Kopf von Brad Pitt auszuschneiden und ihren Eigenen darüber zu kleben?




Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Beitrag von steingesicht »

Es gibt auch immer noch einen Unterschied zwischem Gummipunktecachen (um vielleicht auf irgendwelchen eingebildeten Ranglisten ganz oben zu sein) Statistikcachen (im Sinne von genau Buch führen über seine Funde).
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8007
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Irgendwie ärgert mich "ich war ja da" Punkte zu sammeln?

Beitrag von Zappo »

Faktisch ist das nicht ok - aufregen tu ich mich da aber nicht. Wie Kalle schon schrieb: Das Foundalbum ist das Album der Erinnerungen - das gestaltet jeder selbst, so wie er will. Dadurch entsteht bei jedem etwas, was nicht mit dem des andern vergleichbar ist.

Als Owner besitze ich eigentlich nur Caches, bei denen es um den Weg und die Location geht. Wenn den Weg jemand gegangen ist und die Location angeguckt hat, hat er den Zweck, weswegen ich das Ding gelegt habe, erfüllt. Von mir aus kann er den loggen, ob er jetzt im Logbuch steht oder nicht.

Es gibt ja auch Leute, die nicht wissen, wie man ne Munikiste aufmacht :D

Aktuell ist es so, daß da manchmal Holz gemacht wird. Da ist es mir lieber, die Leute verkneifen sich das Herauskramen der Dose unterm Hintern des Waldarbeiters. Das dürfte so ziemlich das Äquivalent zu nem Bauzaun 3 Meter vor der Dose sein.

Gruß Zappo
Zuletzt geändert von Zappo am Sa 22. Feb 2014, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Antworten