Neuer Bericht: Moderne Form der Schnitzeljagd

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Neuer Bericht: Moderne Form der Schnitzeljagd

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Mi 15. Feb 2006, 21:32

Moderne Form der Schnitzeljagd
Geocaching

Quelle: http://www.swr.de/wiesoweshalbwarum/arc ... trag2.html

Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd: Ausgerüstet mit elektronischen Orientierungshilfen machen sich die Geocacher auf die Suche nach kleinen "Schätzen": Behälter mit einem Logbuch und netten Kleinigkeiten, die andere Geocacher zuvor an mehr oder weniger gut zugänglichen Orten versteckt haben. Die geographischen Koordinaten dieser Orte und Verstecke, den "Caches", werden dann auf bestimmten Internetseiten veröffentlicht.


Auch Familie Herlinger - vier begeisterte Geocacher - hat ihre nächste Tour am Computer vorbereitet. Danach geht’s auf die Schwäbischen Alb. Am Sonntag morgen um 11 Uhr sind die Herlingers auf dem Weg zum ersten Ziel. Mit dabei: ein GPS Gerät, das satellitengestützte Navigationssystem. Mindestens drei Satelliten müssen den kleinen Empfänger erreichen, dann lässt sich die Position auf 10 Meter genau bestimmen. Auf dem Weg der Herlingers verschlechtert ein dichtes Laubdach die Genauigkeit. In diesem Fall ist Spürsinn gefragt.
Der erste "Schatz" wird gehoben
Gegen 11 Uhr 30 Uhr haben die Vier das erste Versteck gefunden: Der Behälter befindet sich in einer Felsnische. Nach einem Eintrag ins Logbuch wird einer der "Schätze" gegen eine mitgebrachte Kleinigkeit ausgetauscht, und die Box wieder in ihr Versteck zurückgelegt. Nach der Tour wird der Fund außerdem im Internet eingetragen. Das ist wichtig, denn Caches kann man sammeln.
Um 12 Uhr 30 ist Familie Herlinger am Randecker Maar. Dort gibt es kein Versteck, keinen Schatz und auch kein Logbuch. Ein Foto vor der Informationstafel reicht als Beweis aus, um auch diesen sogenannten Erd-Cache als besucht zu vermerken.
Es gibt auch Verstecke und Orte, die schwieriger zu erreichen sind. Es ist 14 Uhr. Um an den nächsten Cache zu kommen, muss Elisabeth Herlinger eine Steilwand hinunter. Ihr Mann Ottomar seilt sie ab. Aus dem Internet wussten sie, dass nur so ein sicherer Abstieg möglich ist. Bereitgestellt werden alle Infos von den anderen Geocachern, die auch die Schätze versteckt haben.
… befriedigt sämtliche Triebe …
"Das Cachen befriedigt sämtliche Triebe eines Menschen. Den Kindheitstrieb. Das innere Kind, ich kann also Spaß machen, es ist eine wunderschöne Sache, man kommt in die Natur, ich bin viel an der frischen Luft, es ist soviel Spannung dabei. Es ist Sport. Es ist auch Intuition. Ich muss nicht nur dem GPS vertrauen. Ich kann auch selbst nachdenken. Und all das zusammen, wie bei der Kinderüberraschung: Spiel, Spaß, Spannung - alles dabei", schwärmt Elisabeth von ihrem Hobby.
Es ist 16 Uhr. Auf der Burg Hohen Neuffen mussten die Geocacher Rechenaufgaben lösen, bevor sie die Koordinaten für das nächste Versteck herausbekamen. Doch dann gibt’s Probleme: Das GPS funktioniert nicht. Und damit nützen den Schatzsuchern auch die Koordinaten nichts. Später erfahren sie, dass die Satelliten in dieser Zone wahrscheinlich wegen Wartungsarbeiten kurzfristig abgeschaltet wurden. Um 17 Uhr ist der letzte Cache gefunden: Eine winzige Höhle. Und wieder ist es Elisabeth, die sich mutig dort hineintraut.
Die Geocacher sagen selbst über sich, dass sie ein bisschen verrückt sind. Und das mit Stolz. Denn sie wissen, dass ihr Hobby sie zu außergewöhnlichen Orten führt, die sie sonst nie zu Gesicht bekommen würden. So lernen sie ganz neue Seiten ihrer Heimat kennen.

Autor: Hilmar Liebsch

Werbung:
BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Mi 15. Feb 2006, 21:35

Lies'sche?!
Bild

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mi 15. Feb 2006, 21:37

Der Bericht liest sich wie eine Werbemischung aus 3-Wetter-Taft und einem Überraschungsei :cry: :cry: :cry:

Sachen gibbet

Andreas

Klarschiff
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 24. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Klarschiff » Mi 15. Feb 2006, 21:58

Das GPS funktioniert nicht. (...) Später erfahren sie, dass die Satelliten in dieser Zone wahrscheinlich wegen Wartungsarbeiten kurzfristig abgeschaltet wurden.


Oh, die Satelliten 1736, 1737 und 1738 für die Schwäbische Alb wurden abgeschaltet?

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Neuer Bericht: Moderne Form der Schnitzeljagd

Beitrag von Carsten » Mi 15. Feb 2006, 22:00

Gecko-1 hat geschrieben:Später erfahren sie, dass die Satelliten in dieser Zone wahrscheinlich wegen Wartungsarbeiten kurzfristig abgeschaltet wurden.


Alles klar *g*

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Mi 15. Feb 2006, 22:03

Neeeeeee, Gecko-1 hat das nicht geschrieben :lol: :lol: :wink:

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 15. Feb 2006, 22:28

bekannt. in dem bericht sieht man unteranderem einen kleinen border im hintergrund wuseln, sowie einen og mit freundin.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Lotti
Geomaster
Beiträge: 526
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 18:03
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von Lotti » Mi 15. Feb 2006, 22:53

Moin,

wenn ich mir das so durchlese, den Text hab ich schon mal in einem Filmbeitrag behört? Irgendwo müsste hier noch ein entsprechender Fred im Forum rumliegen.

Die Fehler haben sie wohl dazu gedichtet, um kein offensichtliches Plagiat zu erstellen.

Gruss
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 15. Feb 2006, 23:04

Lotti hat geschrieben:Moin,

wenn ich mir das so durchlese, den Text hab ich schon mal in einem Filmbeitrag behört?

Ja, wie der Link zeigt ist dieser "neue Bericht" vom Juni 2005.
-+o Signaturen sind doof! o+-

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 15. Feb 2006, 23:06

Lotti hat geschrieben:
wenn ich mir das so durchlese, den Text hab ich schon mal in einem Filmbeitrag behört? Irgendwo müsste hier noch ein entsprechender Fred im Forum rumliegen.
Die Fehler haben sie wohl dazu gedichtet, um kein offensichtliches Plagiat zu erstellen.

Diese Berichte sind doch sowieso immer gleich und unterscheiden sich nur voneinander nur durch die eingebauten Fehler, über die wir uns dann immer schön lusitg machen. Egal ob Print, Fernsehen, Online oder Hörfunk.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder