Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitteln?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta


Werbung:
Benutzeravatar
Froeschkoenigin
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 16:30
Wohnort: Balingen

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von Froeschkoenigin » Fr 4. Apr 2014, 13:29

Hmmm - angeblich gibt es den Punkt im Menü "Proximity Alarms", aber das finde ich beim Oregon nicht - es ist wohl nicht beim Wegpunktmanager - aber wo dann?

Benutzeravatar
Froeschkoenigin
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 16:30
Wohnort: Balingen

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von Froeschkoenigin » Fr 4. Apr 2014, 14:21

Hallo zusammen,

öhm - der Tipp war nicht ganz richtig - es scheint also in der Tat an den Oregons nicht mehr zu gehen. Wünsche ein schönes Wochenende zusammen.

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 4. Apr 2014, 20:42

moenk hat geschrieben:Du hattest nach dem Mittelpunkt dreier Koordinaten gefragt - dann ist Mittelwert für den Schwerpunkt die Antwort.
Das ist weniger ein geodätisches oder geometrisches Problem, sondern eher ein sprachliches. Wenn in einem Cachelisting von "Mittelpunkt" zwischen 3 Koordinaten die Rede ist, kann damit nur derjenige Punkt gemeint sein, der von den 3 Koordinaten jeweils gleich weit entfernt ist, also der Umkreismittelpunkt. Von einem "Mittelwert" war ja nicht die Rede.
Froeschkoenigin hat geschrieben:Als weiterer Hinweis - begebt euch zu einem markanten Ort, etwa 400 Meter von hier.
Man kann mit dem Oregon die Entfernungen AB, BC und AC berechnen, außerdem auch die Winkel. Wenn man nun weiß, dass der Umkreismittelpunkt der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten ist, kann man auch diesen berechnen. Dazu reichen 2 der 3 Mittelsenkrechten aus, die dritte würde nur die Genauigkeit erhöhen bzw. der Kontrolle dienen. Dazu ist aber nicht nur ein Grundwissen der trigonometrischen Funktionen erforderlich, es ist auf einem Oregon auch mit sehr viel Tipperei verbunden. Daher glaube ich nicht, dass das die Musterlösung des Owners ist. Die Angabe, dass der gesuchte Punkt ca. 400 Meter entfernt ist, soll das wohl vereinfachen und vor Ort wird man dann den erwähnten "markanten Punkt" recht einfach finden.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: AW: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten er

Beitrag von jennergruhle » So 6. Apr 2014, 12:58

Für das Zeichnen von Kreisen um Koordinaten geht am Rechner zu Hause auch "Flopps tolle Karte“ sehr gut. Mit Variation der Radien (einzelne Marker editieren) findet man dann auch schnell den Mittelpunkt.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3482
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von wallace&gromit » So 6. Apr 2014, 15:23

Das geht auf dem Oregon tatsächlich nicht. Kann sein, dass ich das beim 60CS immer so gemacht habe. Ich werde alt. :???:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
Herados84
Geomaster
Beiträge: 600
Registriert: So 12. Jan 2014, 19:32
Wohnort: Varel

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von Herados84 » Di 8. Apr 2014, 09:20

Hm ich dachte eigentlich, dass sowas mit GCC für Android geht. Damit lassen sich schon recht viele Berechnungen bequem im Wald erledigen. Diese Berechnung konnte ich damit leider auch nicht anstellen. Ansonsten kann ich das aber generell empfehlen.

Benutzeravatar
Froeschkoenigin
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 16:30
Wohnort: Balingen

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von Froeschkoenigin » Di 8. Apr 2014, 09:54

Ja, ich denke, das war zum damaligen Zeitpunkt, als der Cache rauskam (2005) auch gar nicht so geplant, dass man das berechnet, sondern in etwa "hinschätzt" und dann einfach hinläuft.

Danke an alle!

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3482
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von wallace&gromit » Di 8. Apr 2014, 10:31

Herados84 hat geschrieben:Hm ich dachte eigentlich, dass sowas mit GCC für Android geht.
Sollte mit "Schnittpunkt Entfernung (Drei)" und entsprechender Toleranzeinstellung machbar sein.

GCC, c:geo und Pocket Query Creator sind Pflichttools auf dem Smartphone/Tablet. ;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3482
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: auf dem Garmin den Mittelpunkt dreier Koordinaten ermitt

Beitrag von wallace&gromit » Di 8. Apr 2014, 10:48

Hab es probiert. Wenn man bei den 3 Ausgangspunkten eine relativ genaue Entfernung eingibt, stimmen auch die koords.man muss halt den genauigkeitswert der Ergebnisse im Auge haben und etwas spielen. Ohne grafische Anzeige aber eher aufwändig. :(
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder