Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderber?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Mark
Geowizard
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von Mark » Do 24. Apr 2014, 14:14

BenOw hat geschrieben:Beim ein oder anderen Highlight trennt sich dann eh' schnell die Spreu vom Weizen: mal sehen, wer GC1FPN1 loggt... :)
Mal schauen, obs wieder einer verrafft und "nach Feierabend schnell gefunden" loggt^^

Werbung:
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von steingesicht » Do 24. Apr 2014, 15:38

Dosenpfand hat geschrieben:Ich wollte mal wissen wie ihr das seht, wenn es um das Disablen und temporäre Entfernen von Caches und Stationen geht, weil gerade ein größeres Event (Mega/ Giga) ansteht.
Falls hierzugegend irgendwann Mal ein solches Ereignis stattfinden sollte, würde ich sogar für extra rund um den Eventschauplatz Dosen verteilen :-]
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geomaster
Beiträge: 950
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von Kocherreiter » Do 24. Apr 2014, 15:47

Ich lege einen Cache um anderen Geocachern Spass zu bereiten, damit sie diesen finden können. Ist das nicht auch der Sinn hinter dem Geocachen? Daher würde ich auch wenn ich etwas gegen ein MEGA hätte nichts deaktivieren... jetzt kommt das ABER... ich habe einige kleinere und sensible Caches im Einsatz (Plastikpflanze, Gummi-Tiere, etc.). Diese würde ich tatsächlich 2 Wochen vorher "warten müssen" und die Wartung würde verhältnismäßig lange dauern; bis so 2-3 Tage nach dem MEGA :D

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von HansHafen » Do 24. Apr 2014, 16:23

Kocherreiter hat geschrieben:Ich lege einen Cache um anderen Geocachern Spass zu bereiten, damit sie diesen finden können. Ist das nicht auch der Sinn hinter dem Geocachen? Daher würde ich auch wenn ich etwas gegen ein MEGA hätte nichts deaktivieren... jetzt kommt das ABER... ich habe einige kleinere und sensible Caches im Einsatz (Plastikpflanze, Gummi-Tiere, etc.). Diese würde ich tatsächlich 2 Wochen vorher "warten müssen" und die Wartung würde verhältnismäßig lange dauern; bis so 2-3 Tage nach dem MEGA :D
Du fragst nach dem Sinn des Geocachens...

IMHO ist es eben nicht der Sinn, tausende Menschen an einen Ort zu locken, Menschenmassen auf einem Ort zu versammeln und sich dann bei den umliegenden Caches die Klinke in die Hand zu geben. Die meisten guten Multis sind eben nicht dafür geeignet, dass sie im Dutzend angegangen werden - auch bei den Tradis dann doch recht öde, wenn die Dose nur rumgegeben wird - schon bei kleineren Events ist mir das schon als lästig aufgefallen.

Klar, 'ne 0815-Dose in der Innenstadt wo es eh laut und wuselig ist... geschenkt. Aber an Locations, wo es auch um die Location geht, die Atmosphäre dort... aber ich merke gerade, wahrscheinlich sind das eh nicht so die Dosen, die diese Art von Leuten angehen würde...?!

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Freddax
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:36

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von Freddax » Do 24. Apr 2014, 16:58

Ich lege einen Cache um anderen Geocachern Spass zu bereiten, damit sie diesen finden können. Ist das nicht auch der Sinn hinter dem Geocachen? Daher würde ich auch wenn ich etwas gegen ein MEGA hätte nichts deaktivieren... jetzt kommt das ABER... ich habe einige kleinere und sensible Caches im Einsatz (Plastikpflanze, Gummi-Tiere, etc.). Diese würde ich tatsächlich 2 Wochen vorher "warten müssen" und die Wartung würde verhältnismäßig lange dauern; bis so 2-3 Tage nach dem MEGA :D
Es geht ja nicht um "Mega gut oder schlecht finden". Man kann durchaus ein Event gut finden und dennoch Caches deaktivieren. Das hängt doch davon ab, ob man einen Cache an einer megatauglichen Location liegen hat oder nicht. In der Stadt hinterm Verkehrsschild sind Massen kein Problem, aber im Park oder im Wald schon.
Es gibt einfach Unterschiede zwischen den Spuren der Verwüstung, die 50 Cacher in einem halben Jahr hinterlassen und denen, die 100 Cacher an einem Tag verursachen. "Mega"-Cachen ist eben Massencachen. Wenn ich als Cacheowner weiß, dass die von mir bedoste Location nur den "durchschnittlichen normalen" Cacherummel verträgt, wird der Cache eben während des Events deaktiviert. Und das schreib ich dann auch genauso rein, warum soll ich den da irgendwelche Ausreden erfinden müssen?

Wer ein "Disable" aus solchen vernünftigen Gründen nachvollziehen kann, beweist gesunden Menschenverstand, wer sich drüber aufregt, beweist halt seine Statistikgeilheit :irre:

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von MadCatERZ » Do 24. Apr 2014, 17:10

Der Vorteil beim vorherigen Entfernen ist natürlich, dass man nach dem Event zwei Dutzend neue Filmdose/Petlinge im Inventar hat.

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von Marschkompasszahl » Do 24. Apr 2014, 21:16

Als Owner (mit Dosen in Event-Nähe) ist man wohl in den meisten Fällen der Dumme.

A) Lässt man die Dose hängen, kann man alle zwei Stunden das Logbuch tauschen;

B) disablet und entfernt man die Dose einige Tage vorher aus "Wartungsgründen", werden dennoch Dutzende danach suchen, weil man die Query ja nicht erst am Tag des Events aufspielt, sondern schon Tage oder gar Wochen vorher (siehe auch: LINK)

C) entfernt man die Dose mit Hinweis auf das Event (ob nun die Dose oder der Owner den Ansturm nicht verträgt, mal außen vor), ist man der Bumann der Nation und braucht sich beim nächsten Stammtisch nicht blicken lassen.

D) Legt man stattdessen beim Event ein alternatives Logbuch aus (um die Dosen zu schonen) oder lässt stillschweigend die Logs an nicht vorhandenen Dosen stehen, sieht sich der Erzfeind dazu berufen, NA wegen Verstoß gegen die Guidelines zu loggen.

Gar nicht so einfach, sich dem MEGA zu entziehen...

Benutzeravatar
schliessdruide
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 20:49
Wohnort: 63071 Offenbach am Main

Re: AW: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielver

Beitrag von schliessdruide » Do 24. Apr 2014, 22:09

Zum Glück habe ich keine Dose in dem Bereich, aber mich würde es stören wenn Massen an Cachern die Natur nieder trampeln..... Deshalb sind meine Dosen allesamt nicht "einfach"....

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von luppolo » Fr 25. Apr 2014, 15:57

Zappo hat geschrieben:Gerüchteweise werden in München die da verwendet......
http://www.humorimage.com/876/jeder-nur-einen-becher
Sozusagen Giga-Becher.

Gruß Zappo
Svensson hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben:UND 4 Bier? Gibts da was von Maxpedition?
Wie wäre es damit: http://amzn*/1ihlV0U
Mann Mann Mann, lasst ihr euch bloß nicht in Bayern blicken! Bier aus Plastikbehältnissen? Wollt ihr gesteinigt werden? Tststststs :no:
Wenn, dann geht nur sowas: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CFgQrQMwAA
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Dosen vor Mega entfernen: Selbstschutz oder Spielverderb

Beitrag von Zappo » Fr 25. Apr 2014, 20:36

luppolo hat geschrieben:Mann Mann Mann, lasst ihr euch bloß nicht in Bayern blicken! Bier aus Plastikbehältnissen? Wollt ihr gesteinigt werden?....
Naja, Plastik ist natürlich doof. Aber eigentlich gehts ja um das, was in den Behältnissen DRIN ist. Und ob sich Bayern da SO vorlehnen sollte, weiß ich jetzt auch nicht. :D :D :D

Wobei die Tatsache, daß das Geschmacksempfinden von der Behältnisform abhängt bzw. vom Auftreffwinkel und - reihenfolge des Getränks auf die Geschmacks- und Geruchssensoren - siehe u.a. http://www.kochmesser.de/component/name ... =component aber eher gegen dickwandige Gefäße spricht. *

Tja, hier lernt man was :) -wenn auch übel OT - deshalb laß ichs jetzt.

Gruß Zappo

*MIR sind diese Feinheiten allerdings wumpe, ich schütts halt rein.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder