Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Petlinge sind keine Geocaches!!!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von MadCatERZ » Sa 21. Jun 2014, 16:12

Zumal jegliches wirtschaftliches Denken konterkarrikiert wird, wenn auf der einen Seite beim Auslegen minimalmöglicher Aufwand betrieben wird, man auf der anderen Seite aber gerne mal ein paar hundert Kilometer für ein Mega-Icon, das "100-Caches-an-einem-Tag"-Badge oder sonstiges abreißt - und dann nichts weiter zu berichten hat als "Auf der heutigen Tour viele Caches gefunden, dieser war einer davon"
Für den Gegenwert von ein paar Litern Benzin bekommt man schon einen anständigen Behälter, ein gutes Versteck zu finden dauert auch nicht wesentlich länger als 'nen Petling hinter den nächsten Baum zu werfen

Werbung:
Lord Helmchen
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 18:43

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von Lord Helmchen » Sa 21. Jun 2014, 17:21

Okay, habe mich etwas unvollständig ausgedrückt. :ops:

Ich versuche mal, das Ausgangspost in einen Vergleich zu "zwängen".

Vor vielen, vielen Jahren gab es mal einen C64 und einen Atari (ST?). Diese ersten "Homecomputer" waren von den Resourcen sehr beschränkt und quasi nicht großartig erweiterbar. Dennoch haben es Programmierer geschafft, mit viel Liebe und Tüftelei, ganz tolle Programme zum Laufen zu kriegen.

Dann kam der erweiterbare PC. "Boah ey" - jetzt kann man endlich mal toller, genialer, höher, schneller, thrilliger machen. Wie, auf der momentanen Technikversion läuft's nur schleppend? Ach, da kommt ja der neue Prozessor, Grafikkarte, etc., etc, etc.

Was hat das mit Geocaching zu tu'n? Ganz einfach - früher (bis ca. 2009) gab's eben Cacher, die mit Liebe zum Hobby, tolle Dosen, geniale Locations und Wegstrecken gezaubert haben. Und tolle Dosen meint hier eine vernünftige Dose, traditionell unter nem Hasengrill, o.ä. . Dies waren die Programmierer von C64 und Atari.

Heute schmeißen die Nerds eine Filmdose / Petling aus dem Autofenster und nehmen während der Fahrt die Coords. :kopfwand: Dies sind die "PC-Programmierer". Hauptsache, sie haben auch einen "Cache" geschmissen. :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand:

Und weiter im PC Programm - heute 150 Dosen mit 27,5 Icons in 32,8 Matrixlücken in 12,8 Stunden geloggt. :???: :kopfwand: :irre:

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von Zappo » Sa 21. Jun 2014, 18:27

Lord Helmchen hat geschrieben:....Ganz einfach - früher (bis ca. 2009) gab's eben Cacher, die mit Liebe zum Hobby, tolle Dosen, geniale Locations und Wegstrecken gezaubert haben.....
Gibts heute auch noch. Und Liebe und Aufwand ist nicht an der Dosengröße festzumachen. Aber ich weiß, was Du meinst. Wissen wir alle. Aber wir können/wollen nix dagegen tun.

Geocaching ist das mit der Dose, die man anderen legt, um denen ein Erlebnis und ne Freude zu bereiten. Welches aus unzähligen unterschiedlichsten Varianten bestehen kann und womit ungeahnte spektakuläre Sensationen geschaffen werden können. wenn man will.

Man kann aber auch im Flachen "gründeln" und das tut eben ein Großteil der fehlgeleiteten Anspruchslosen. Da ist "vor die Tür treten" und den Zähler wachsen sehen eben schon das Erlebnis und die weggeworfene Scheindose ein Cache. Und alle sind zufrieden und dankbar.

Und jetzt? Was tun? Denen eine reinhauen? Die Lizenz entziehen? Mikros heimlich einsammeln? Die hundertste Diskussion anfangen, was Qualität meint?

Sorry, wers nicht kapiert, kapierts nicht - das kriegt man weder mit Gesetzen noch mit Regeln hin. Außer mit solchen, die die "Freiheit" :lachtot: beschränken. Die Freiheit der Dummheit. Das geht aber auch in anderen Bereichen schief, nicht nur beim Cachen :D :D :D

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Herados84
Geomaster
Beiträge: 600
Registriert: So 12. Jan 2014, 19:32
Wohnort: Varel

Re: AW: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von Herados84 » Sa 21. Jun 2014, 21:49

Hach Zappo...

Gruß Herados84

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von a flock of dodos » Sa 21. Jun 2014, 22:51

Petlinge sind keine Geocaches!!! ?
Doch.
Sie sind sogar ausgesprochen nützlich. Stellt sich mal vor, wie es wäre, wenn überall sehr aufwändige und qualitativ hochwertige Dosen liegen würden - keine Filmdosen - keine PETlinge.
Die Geocacher würden übersättigt mit den guten Dosen - man könnte sie (die guten Dosen) nicht mehr genießen; Sie würden einfach nicht mehr auffallen. Ich finde, dass diese Dosen durchaus eine Existenzberechtigung haben.

1x bitte durch den Kopf gehn lassen.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 21. Jun 2014, 22:55

Ich nicht.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von a flock of dodos » Sa 21. Jun 2014, 23:09

Dann nicht.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 21. Jun 2014, 23:44

Vielleicht sollte man einfach nicht so viele Dosen suchen. Natürlich findet man deine Argumentation toll wenn man einfach jeden Cache besucht. Aber für einen Geocacher der von vorneherein sehr selektiv vorgeht ist diese Argumentation totaler Schwachsinn. Warum sollte ich schlechte Caches suchen? Weil ich sonst einen Guten nicht erkenne!? :irre: :lachtot:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 21. Jun 2014, 23:55

1x bitte durch den Kopf gehen lassen!
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Petlinge sind keine Geocaches!!!

Beitrag von Zappo » So 22. Jun 2014, 00:26

a flock of dodos hat geschrieben:Stellt sich mal vor, wie es wäre, wenn überall sehr aufwändige und qualitativ hochwertige Dosen liegen würden - keine Filmdosen - keine PETlinge.
Die Geocacher würden übersättigt mit den guten Dosen - man könnte sie (die guten Dosen) nicht mehr genießen; Sie würden einfach nicht mehr auffallen. Ich finde, dass diese Dosen durchaus eine Existenzberechtigung haben....
Irgendwie ein bisschen verquer, die Denke. Meine Freude an schönen Dosen ist unabhängig von der Tatsache, daß da draussen auch Müll liegt - und wieviel.

Im Gegenteil - die Freude wäre größer, da man sich den Müll nicht aussortieren müsste - und sich mit der Hobbiistenbezeichnung "Geocacher" nicht als anspruchslosester der Anspruchslosen outen würde, der nichtmal hinkriegt, sein Hobby so zu betreiben, wie es gemeint ist.

Aber die Frage stellt sich eh nicht: Der Müll liegt da und die Flachcaches werden sich nicht in schöne Erlebnisdosen verwandeln. Das können -oder wollen- die Betreffenden garnicht. Das wäre ja aufwendiger, man müsste Engagement und Leistung zeigen für andere - völlig abwegiger Gedanke. :D :D :D Schon garnicht bei nem Hobby.


Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder