Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suchzeit.....Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Suchzeit.....Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?

Beitrag von Zappo » Sa 23. Aug 2014, 21:35

Ich lese des öfteren: Haben eine halbe Stunde /Stunde (!) gesucht und dann abgebrochen....

Ist das das Äquivalent zur gefühlten Viertelstunde an der Ampel, was sich dann als 4 Minuten in Realzeit darstellt - oder gibts Leute, die wirklich stundenlang an der Location rumturnen (mal von Vesperpausen abgesehen). Und von Aufgaben und Rätseln - also nur nach der Dose suchen.
Also ich mach da maximal reelle 10 Minuten rum - eventuell noch ne Besichtigungspause und dann nen neuen Anlauf - aber ne halbe Stunde? Stunde?

Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Zweiauge » Sa 23. Aug 2014, 21:42

kommt drauf an. Im Wald wars schon mal tatsächlich so lange, einfach, bis alle Möglichkeiten zweimal abgesucht waren... da kam das schon vor.
Ist ja dann auch nett.
Irgendwo im Müll an der Straße eher nicht..

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Suchzeit.....

Beitrag von radioscout » Sa 23. Aug 2014, 21:54

Bei PMO"C" habe ich nur ungenaue errechnete Koordinaten (wegen des Audit-Logs) und suche sehr oft mehr als eine Stunde.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Dfelder76
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: So 25. Mai 2014, 01:55

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Dfelder76 » Sa 23. Aug 2014, 21:55

Kommt auch auf die Location an: Im Wald, wo die Koordinaten schon gerne mal springen hab ich auch schon mal 1,5 Stunden gesucht, bis alle möglichkeiten vom Hint her abgegrast waren. Wenns an der Location aber nur 2 bis 3 möglichkeiten gibt, oder ständig Muggel vorbeikommen brech ich auch mal nach 10 Minuten ab...

Benutzeravatar
Saxmann
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: So 27. Mär 2005, 08:12
Wohnort: 64646 heppenheim

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Saxmann » Sa 23. Aug 2014, 23:13

Ich getrau mich net zu sagen, wie lange ich manchmal suche. Dabei macht mir das eigentlich keinen richtigen Spaß ( wenns länger als 7 min dauert), aber wenn man schon mal angefangen hat.
Wenn ich sowas angebe, habe ich es mit meiner Trackaufzeichnung bestimmt, weil ich es selbst dann auch schon mal wissen will.
Zum Klarstellen: Geocaching bietet auch andere Reize als nur das Suchen eines Mikros
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Bild

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Suchzeit.....

Beitrag von HansHafen » So 24. Aug 2014, 01:41

Moin,

ist seeeehr unterschiedlich und staaaark abhängig von vielen Faktoren:
  • Location (will man sich hier länger aufhalten, ist man ungestört, wird man begafft, ist es eklig oder schön)
  • erwartete Cachequalität (hat man sich eine besondere Dose herausgesucht bspw. bekannter Owner, Mundpropaganda etc. dann investiert man mehr)
  • Wetter (...)
  • Lust und Laune
  • Hunger (hehe, dann werde ich zickig!)
  • alleine oder mit Begleitung (und wenn ja, welche)
So ist eigentlich alles drin von 2min und ach, sch*** drauf und auch lange Suchorgien von halber Stunde oder so. Meist geben aber meine Begleiter vor mir auf, ich beiße mich da manchmal fest.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5916
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Suchzeit.....

Beitrag von hustelinchen » So 24. Aug 2014, 02:14

Zappo hat geschrieben:...- aber ne halbe Stunde? Stunde?

Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?
*meld* bei mir ist das öfter als mir lieb ist eine Tatsache. Zur Not suche ich auch viel länger als eine Stunde. Kommt drauf an, was es so im Umfeld für Versteckmöglichkeiten gibt. Eine halbe Stunde ist schnell rum. Ich sag mir immer: Wiederkommen dauert länger. Und dann suche ich weiter. :roll: Das heißt aber leider nicht, dass ich den Cache dann auch finde. Ich höre erst auf, wenn ich Null Idee habe, wo ich noch suchen könnte und bereits alles mind. 3 x (1. alles unten absuchen, dann fällt mir 2. ein, ach ja, kann ja auch oben hängen, dann ..ach ja, kann ja auch im Boden sein...) genau untersucht habe (da rede ich aber, genau wie Zweiauge, vom Waldversteck).
Herzliche Grüße
Michaela

ch3ka
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:47
Ingress: Resistance

Re: Suchzeit.....

Beitrag von ch3ka » So 24. Aug 2014, 04:51

selten, aber: ja.

Gerade bei "besonderen" Caches sucht man dann halt auch mal an S6 ne halbe oder eine Stunde oder auch laenger - auch im gefroreren Schnee. Sowas dauert. Da war wohl das erste mal, dass wir so lange gesucht haben: ein NC bei minus zweistellig Grad, mitten im Wald, alles untersuchbare festgefroren. War der erste Nachtcache mit meiner damals neuen Freundin, da ist man natuerlich etwas motivierter.

Und auf Prora haben wir auch bei einem der WIGs da an einer Station ueber ne halbe Stunde lang versucht, in die Zone zu kommen. Wer auch immer 5m-Radius-Zonen mitten in ein Waeldchen mit GPS-Schatten vom Gebaeude legt. Grr.

Bei einem gewissen Zeittunnel-LP haben wir auch mal so Groessenordnung 20-25min gebraucht, um das gewisse fehlende Zahnrad zu finden. Kommt halt immer auf den Cache drauf an - wenn ich so nachdenke, waren das eigentlich alles Multis irgendeiner Art.

Irgendwelche beliebigen D/T1.x-Tradis... da suche ich normalerweise maximal 2 Minuten, wenn ich den dann nicht hab, dann pfft.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Suchzeit.....

Beitrag von adorfer » So 24. Aug 2014, 05:41

Zappo hat geschrieben: Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?
Ich habe jetzt mal exemplarisch ein paar Tracks hervorgekramt von Multis bei denen ich mich noch erinnere, dass wir dort bös lange knobeln und suchen mussten und auch ohne TJ weitergekommen sind.
Ich habe mehrere gefunden, bei denen wir 90 Minuten an einer Station gehangen haben, und das wohlgemerkt ohne dabei eine "klare Aufgabe" zu verfolgen.
(Man kann ja durchaus 2h mit Klettertechnik verbringen, wohlgemerkt rasch und planvoll handelnd.)
Rekord war ein Stage an dem wir beim ersten mal nach 2h aufgegeben haben, dann einen Tipp bekamen und dann beim zweiten Anlauf nach weiteren 1,5h fünding wurden.
Die Koordinaten waren schlicht einfach schlecht und wir hatten uns geweigert den Suchbereich SO WEIT zu erweitern, obwohl wir einen Tipp hatten. Zudem passte der Hint vom Vorfinder nimmer.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Suchzeit.....

Beitrag von adorfer » So 24. Aug 2014, 06:08

Beispiel:
70 Minuten mit 4 Leuten, keine Vesper, kein TJ...
Einfach nur gesucht... halt kein Hint.
Hinterher stellte es sich als T1,5 "Koordinaten-Ablese-Stage" heraus, die waren offen sichtbar....

Bild
Und nein, da ist ist nicht wesentlich mehr als auf dem Bild so zu sehen ist. Ich kenne dort jetzt gefühlt jeden Backstein und jede Fuge... Wie lange habe ich bei dem Owner schon mit Hints wie "auf blau", "auf grün", "auf schwarz" oder "auf rot" verbracht.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Antworten