Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suchzeit.....Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Smoerf » So 24. Aug 2014, 09:33

Da ich meistens alleine unterwegs bin, kommt es schon vor, dass ich an einer Multistation relativ lange suche bevor ich das Richtige entdeckt habe. Ob ich mich mit einer längeren Suche beschäftigen möchte, hängt aber ganz stark von meiner Motivation an dem Tag und natürlich auch vom Ort ab.
Wenn es ungestört im Wald ist, verbring ich deutlich längere Zeit mit dem Suchen als bei einer Station die stark bevölkert ist.

Bei einem meiner ersten Multis war im Listing als geschätzte Zeit 2 bis 2 1/2 Stunden angegeben und ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich gut und gerne 6 bis 7 Stunden unterwegs war, da ich an den einzelnen Stationen lange suchen musste. Dennoch macht es mir meistens nichts aus, wenn ich mal länger suchen muss bevor es weitergehen kann, denn ich kann bei der Dosensuche recht gut vom Alltag abschalten! Natürlich gibt es auch Tagen an denen ich merke, dass es mich stresst, wenn ich nicht fündig werde, aber dann breche ich meistens ganz ab, denn so macht es mir keinen Spaß durch den Wald zu laufen. Wenn mir der Multi bis dahin gut gefallen hat, lass ich ihn lieber ungelöst und komme zu einem späteren Zeitpunkt wieder an dem ich dann auch Gefallen an dem Cache finden kann.

Anders sieht es übrigens bei Tradis aus. Da verbringe ich inzwischen nicht mehr so viel Zeit mit der Suche, denn den Ort an den der Owner mich hoffentlich führen wollte habe ich auch ohne Cache gesehen und das reicht mir meistens aus!

Gruß
smoerf

Werbung:
luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Suchzeit.....

Beitrag von luppolo » So 24. Aug 2014, 10:41

Den Beitrag von HansHafen kann ich für mich 1 : 1 übernehmen. Bis auf den letzten Satz. Die Suchzeit hängt für mich auch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Aber meistens bin ich diejenige, die irgendwann aufgibt, während andere noch verbissen weitersuchen. Aber auch da kommt es auf die Begleitung an. Und nur zu suchen um der Dose willen, nein. Da hab ich anderweitig mehr Freude.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
MaxPower
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 14:52

Re: Suchzeit.....

Beitrag von MaxPower » So 24. Aug 2014, 14:50

Die Zeitangabe ist absolut realistisch. Am schlimmsten sind vergammelte/vermuggelte Multis bzw. wenn ich wegen unvollständig zu lösender Rätsel nur mit "Ungefähr"-Koordinaten auf einer virtuellen Linie von geschätzt 20...150m Länge suche. Weil ich 2 Stationen vor dem Final den Cache dann (verständlicherweise, wegen der bereits investierten Zeit) doch noch abschließen will.
3 billion devices run Java. And you are afraid of zombies!?

ch3ka
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:47
Ingress: Resistance

Re: Suchzeit.....

Beitrag von ch3ka » So 24. Aug 2014, 15:10

Ach, einen hab ich auch noch: an einem laengeren Multi war am abschliessenden NC-Teil nur der Startreflektor zu finden. Anfrage in der Zentrale ergab: "ja, da fehlen 'ein paar' Reflektoren, Owner macht da seit Jahren keine Wartung mehr". Nagut... NM hatte der Cache schon seit anderthalb Jahren drin, ohne Reaktion... also eigentlich ein klarer Fall fuer SBA (in der Hoffnung, dass der Owner DANN mal was tut). Nur: one does not simply log SBA.

Also ungelogen im 1km-Radius jeden einzelnen Baum nach Spuren von vorher dort befestigten Reflektoren abgesucht, dabei ne Reflektorstrecke eines anderen NC, n Mysteryfinal, und ne Station eines anderen Multis gefunden, aber auch nach vielen vielen Stunden nix vom urspruenglichen Ziel.

Benutzeravatar
kyrneh
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 18:41

Re: Suchzeit.....

Beitrag von kyrneh » So 24. Aug 2014, 18:46

Also wir suchen gerne auch mal ein bisschen länger.

Aber auch nur ungestört und wenn es sich in unseren Augen "lohnt" - wie z.B. ein schöner Multi oder eine verheißungsvolle Dose :roll:
Allerdings ist meine beste Mitsucherin da meist deutlich zielsicherer, mir fehlt immer noch bissel der Cacherinstinkt und ich verbeiße mich zu oft an einer vermeintlichen Stelle....

Das schrägste war bisher ein extra large(!) im Wald, den wir locker über eine Stunde gesucht haben - war am Ende ein vergrabenes dickes Faß, was unsere kleine Tochter eher zufällig entdeckt hat, als wir gerade aufgeben wollten.... :D

Fies war auch ein Tradi, der absichtlich ordentlich im Off platziert war.... :???:

Aber bei schnöden Mikros mit 0 FP und öder Location zwitscher ich nach 10min auch wieder ab :steckenpferd:


frohes Suchen!
H.
FamRoBu

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Suchzeit.....

Beitrag von friederix » So 24. Aug 2014, 19:40

Die Frage ist eigentlich ganz leicht zu beantworten, allerdings gibt es zwei Fälle zu unterscheiden:

In urbanen Gebieten:
So lange man mich ungestört läßt, was ja meist nicht lange ist.

Im Wald:
So lange, bis ich keine Idee mehr habe, dumm in der Gegend herumstehe und meine, alles abgesucht zu haben.
Das kann auch durchaus schon mal eine Stunde sein.

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Suchzeit.....

Beitrag von MadCatERZ » So 24. Aug 2014, 19:48

Zappo hat geschrieben: aber ne halbe Stunde? Stunde?
Sind das "gefühlte Ewigkeiten", oder Tatsache?
Ab und zu ist es wirklich so, abhängig von den Umständen, das wurde hier im Wesentlichen schon alles genannt: Muggelfreie Location ist wichtig. Das alleine ist aber nicht ausschlaggebend. Einer längeren Suche förderlich sind bei mir:
"Fortschritt": Wenn ich 11 von 12 Stages gefunden habe, gebe ich beim Prefinal nicht so schnell auf. Auch wichtig: Eine angenehme Umgebung, beinhaltend gutes Wetter und Spass an der Suche sowie die Aussicht auf einen guten Cache.
Ich muss aber auch nicht auf Biegen und Brechen Vollzug melden können, irgendwann habe ich dann keine Lust mehr und ziehe mich zurück.
Gegenbeispiel: An einer mückenverseuchten Dornenhecke am Straßenrand halte ich mich nicht lange auf.

Benutzeravatar
Eric
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Di 3. Jul 2012, 16:09

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Eric » So 24. Aug 2014, 20:49

Hab auch schon Teilweise bis zu ner Stunde gesucht. Wenn ich Irgendwo im Wald bin, wo mich keiner stört. Warum nicht. Meine Innere Stimme sagt mir dann öfters, jetzt ist genug Gesucht, Sch... auf den Cache :D Aber mein Ehrgeiz ist dann so geweckt das ich nicht Aufgeben will bis ich ihn Gefunden habe :D
Gruß Eric

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Suchzeit.....

Beitrag von MadCatERZ » So 24. Aug 2014, 21:08

Ich habe gerade die Logs eines meiner Caches gelesen, da ist die berühmte halbe Stunde tatsächlich erwähnt worden. Was nicht in den Logs steht: Was so manch' ein sogenannter Geocacher macht, wenn die Geduld erschöpft ist :kopfwand:

Benutzeravatar
Eric
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Di 3. Jul 2012, 16:09

Re: Suchzeit.....

Beitrag von Eric » So 24. Aug 2014, 22:35

MadCatERZ hat geschrieben:Was so manch' ein sogenannter Geocacher macht, wenn die Geduld erschöpft ist :kopfwand:
Fotolog :D :p
Gruß Eric

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder