Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Aussagekräftige GC-Profile

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1232
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von RSKBerlin » Sa 6. Sep 2014, 13:16

Hatten wir den  -Trick schon? Für die ganz harten Logprofis?

Werbung:
Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von BenOw » Sa 6. Sep 2014, 13:49

Lange Copy&Paste-Logs für die Badge ist die gleiche Liga wie Gummipunkte faken, leichtfertiger Umgang mit Telefonjokern, Fotolog, Throwdowns, DNF=Find etc.: Lahm. Armer Geist. Selbstbetrug. Mostly Harmless...

Dummerweise ist das was, was man ja relativ schnell auch aus der Ferne prüfen kann. Was haben die Leute davon?

Ich schreib auch oft lange Logs (und lange Forenbeiträge...), aber individuell und eher inhaltsreich - interessiert vielleicht nicht jeden, aber es steht zumindest für mich drin, was ich bei diesem konkreten Cache erlebt habe. Geht also. Übrigens mit dem Smartphone. :)

Wenn das einer nicht kann und trotzdem so eine Badge haben will, das dann über Getrickse macht - siehe oben.

Das mit der "Badge" habe ich übrigens erst kürzlich kapiert, dass es das gibt und dass die Leute auch danach jagen (daher vermutlich die ganze sonst völlig unverständliche Trackable-Discoverei). Wer will, kann meine Logtext-Badge gerne haben. Preis-Angebot bitte per PN. :)

Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von BenOw » Sa 6. Sep 2014, 13:53

MadCatERZ hat geschrieben:Genau das. Und wenn man alle fünf Minuten den Statistikgenerator anwerfen muss, bleibt natürlich keine Zeit zum Loggen.
Die project-gc Statistik kann man als externes Bild per img-Tag ins Profil einbinden, das bleibt dann automagisch aktuell (wird allerdings ohne zahlendes Mitglied bei project-gc zu sein nur jeweils Sonntags neu erzeugt).

Mark
Geowizard
Beiträge: 2524
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von Mark » Sa 6. Sep 2014, 14:45

MadCatERZ hat geschrieben: Genau das. Und wenn man alle fünf Minuten den Statistikgenerator anwerfen muss, bleibt natürlich keine Zeit zum Loggen.
Wenn man dafür mehr als einen Klick braucht, stimmt das wohl.

Benutzeravatar
Horrorheinz
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 08:53
Kontaktdaten:

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von Horrorheinz » So 7. Sep 2014, 10:00

MadCatERZ hat geschrieben:Ich habe gerade eine Entdeckung gemacht, die natürlich nicht verallgemeinerbar ist:
Je ausführlicher die Statistik im Profil ist, desto nichtssagender die Logs...
Gibt es dafür Belege?
Oder gehört das nur zum stereotypen Bashing anderer Geocacher?
Ich habe eine Statistik und Bildchen von Caches im Profil und schreibe normal recht lange Logs. Bei anderen Cachern ist mir diese Behauptung noch nie aufgefallen, eigentlich sogar genau andersrum. Denn wer sich die Mühe macht eine Statistik anzulegen und die bunten Bildchen anzuordnen, macht sich auch die Mühe was in den Logs zu schreiben.

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von Smoerf » So 7. Sep 2014, 15:54

Bislang hat mich weder mein Profil noch das Profil von anderen Geocachern sonderlich interessiert. Ich schau zwar hin und wieder mal, ob einer meiner Freunde einen bestimmten Cache gefunden hat oder ob wir den noch gemeinsam angehen können, aber unterm Strich ist es mir vollkommen egal, wer welche Dosen gesucht und Banner in seinem Profil eingebunden hat. Ebenso interessiert es mich nicht sonderlich, wer welche Badge erhalten hat - wenn ich mich für so etwas interessieren würde, wäre ich weiterhin aktiver Foursquare-User - da gibt es doch auch so Sachen wie Bürgermeister und Badges :roll:

Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass ich das alles ein wenig zu lässig sehe?

Gruß
smoerf

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von Zappo » So 7. Sep 2014, 17:02

Smoerf hat geschrieben:....welche Badge ....
Ich hab jetzt mal -erstmalig- in MEIN Badge-Profil geguckt - da tummeln sich ja jede Menge an Auszeichnungen. Wenn diese Menge aber schon durch mein "Extreme-Low-Caching" zu erreichen ist, lässt das nur einen Schluß zu: Ist belanglos, hat jeder.

Hat irgendwas von Leberwurst: Wird man in Deutschland so schnell auch keine finden, die nicht IRGENDEINE Plakette hat.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von JackSkysegel » So 7. Sep 2014, 17:18

Der Hersteller hat mir versichert das sein Produkt super ist und beglückwünscht mich zu diesem äußerst klugen kauf. :lachtot:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Kratos666
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:39

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von Kratos666 » So 7. Sep 2014, 20:58

Als ich mit dem Cachen angefangen hab fand ich es auch absolut toll wie die anderen Cacher sein eigenes Profil mit Statistiken zu füllen.
Mir fehlt im Moment noch die Zeit mein Profil etwas persönlicher zugestallten, hatte mir das aber fest für die Wintermonate vorgenommen.
Lächeln und winken...

Schweiß ist Schwäche die den Körper verlässt...

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 911
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Aussagekräftige GC-Profile

Beitrag von chrysophylax » Sa 20. Sep 2014, 08:02

Zappo hat geschrieben:Ich hab jetzt mal -erstmalig- in MEIN Badge-Profil geguckt - da tummeln sich ja jede Menge an Auszeichnungen. Wenn diese Menge aber schon durch mein "Extreme-Low-Caching" zu erreichen ist, lässt das nur einen Schluß zu: Ist belanglos, hat jeder.
Naja, manche sind ja auch quasi durch Nichtstun ständig aufzuwerten. Also wenn du jetzt noch einfach 13 Jahre wartest und nichts tust und dann eine Dose loggst, dann hast du dein erstes Deiment-Bätsch ;)

Ich bin auch immer wieder fasziniert, für was man alles Abzeichen bekommt. Bin da aber vielleicht auch ein bißchen traumatisiert und vorgeschädigt von den Pfadfindern, da gibt es Vereine, bei denen die Kinder auch für jede Quasiselbstverständlichkeit ein Abzeichen verliehen bekommen und dann irgendwann in ihrem stolz benähten Hemdchen aussehen wie ein bunt behängter Tannenbaum. Das sprichwörtliche "Ich-kann-allein-aufs-Klo-gehen"-Abzeichen, steigerbar durch das "und-ich-weiß-wie-man-Klopapier-benutzt-und-wo-man-es-findet"-Abzeichen.

chrysophylax.de

Antworten