Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

seconds to nowhere
Geocacher
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Jul 2010, 08:58
Wohnort: LDK

Re: AW: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von seconds to nowhere » Mo 15. Sep 2014, 16:09

Zappo hat geschrieben:Oder hat man Angst, daß einem die Reifen zerstochen werden, wenn man als Auswärtiger in Hintertupfingen parkt oder der Förster das Auto nicht kennt?

Ich persönlich hätte ja eher Angst um mein Auto, wenn es MIT GC-Aufkleber irgendwo am Waldrand oder sonstwo einsam stehen würde...

Werbung:
Benutzeravatar
Fulsch
Geomaster
Beiträge: 483
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 17:07
Wohnort: Siegen

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von Fulsch » Mo 15. Sep 2014, 16:14

...da muss man sich keine Gedanken machen. Mein Auto hat nach einem knappen Jahr durch den Aufkleber keinen Schaden genommen, genauso wenig wie das Auto eines Freundes, der schon jahrelang mit dem Logo durch die Lande fährt.
"Man kann zu allem eine Meinung haben - muss man aber nicht..." (Dieter Nuhr)

:down2:

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von adorfer » Mo 15. Sep 2014, 16:15

An Acker- und Forstwegen darf man eh nicht parken, selbst WENN Platz ist.

Und was die KFZ-Kennzeichnungen betrifft: Ich bin wandern!
Ein Aufkleber einer Regionalsektion des deutschen Alpenvereins ist nie verkehrt.
(Und vielleicht noch ein Hut, eine zerbisssene Hundeleide, ein Teckelclub-Aufkleber und eine behäkelte Klorolle hinter der Heckscheibe, wenn man in die Rolle schlüpfen möchte.)
seconds to nowhere hat geschrieben:Ich persönlich hätte ja eher Angst um mein Auto, wenn es MIT GC-Aufkleber irgendwo am Waldrand oder sonstwo einsam stehen würde...
Genau das. In einem Cachemobil finden sich immer irgendwo noch Ersatzgeräte, hochwertige Batterien, vielleicht ein Notfall-Handy, evtl. noch Kletterzeug...
Fulsch hat geschrieben:...da muss man sich keine Gedanken machen. Mein Auto hat nach einem knappen Jahr durch den Aufkleber keinen Schaden genommen, genauso wenig wie das Auto eines Freundes, der schon jahrelang mit dem Logo durch die Lande fährt.
Ich habe auch hier im Geoclub schon mehrmals "Suchanzeigen" nach Cachemobil-Aufbrüchen an "abgelegenen Orten" gelesen, wo dann größere Ausrüstungsbestände gesucht wurden "falls ihr soetwas bei ebay angeboten seht".
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Schilder für Auto

Beitrag von MadCatERZ » Mo 15. Sep 2014, 16:19

Die Frage ist natürlich, wieviel Mißtrauen ein Auto mit fremden oder gar auswärtigem Nummernschild erregt, wobei die Frage ist, was "auswärtig" ist. Hier oben sind die Landkreise so klein, dass man praktisch überall auf Kennzeichen von überall trifft(Die Schleswiger mal ausgenommen)

In der Regel erregst Du mit dem bloßen Parken auf dem Waldparkplatz oder am Straßenrand doch kein Mißtrauen. Eher, wenn Du eine Stunde lang scheinbar untätig und verdächtig unauffällig neben einem Holzstapel stehst, das ist aber unabhängig vom Kennzeichen.

Und mit einem GC/TB-Aufkleber riskiert man nur, von Geocachern angesprochen zu werden - oder eben vom Jäger

Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1116
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von hoshie79 » Mo 15. Sep 2014, 16:28

Ganz ehrlich? Ich habe von meinem Auto sämtliche Erkennungszeichen (außer den amtlichen natürlich... ;) ) entfernt. Wenn ich mir anschaue, was da mittlerweile teilweise für Blitzbirnen unterwegs sind, die sich "Geokätscher" nennen - mit denen möchte ich nicht in den gleichen Hut geworfen werden...

Außerdem geht es keinen was an, warum ich mein KFZ auf einen öffentlichen Parkplatz abstelle.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von Zappo » Mo 15. Sep 2014, 16:46

Also ich hab ja nen Bus. Aber selbst da wäre die Rückseite wohl zu klein, um alle Bäpper aufzunehmen von Aktivitäten, die ich so mache, gemacht habe und/oder mich zugehörig fühle. Das wäre ja schon für die Schachtelsucherei einen für GC, TC, Letterboxing und unseren eigenen "Verein". Und einen fürs alsace-geocaching.

Und nen größeren Bus will ich mir deshalb dann doch nicht kaufen.

Der würde am Waldrand ja NOCH mehr auffallen :D :D :D


Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Fulsch
Geomaster
Beiträge: 483
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 17:07
Wohnort: Siegen

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von Fulsch » Mo 15. Sep 2014, 17:00

Solange es nicht zu Beschädigungen am Auto führt, ist es wohl einfach Geschmackssache. Ein Kumpel meinte neulich auch, dass so oder so jeder Aufkleber ein Auto "verschandelt". Wie dem auch sei, ich mag den Aufkleber.
Davon abgesehen stellt er eine gewisse Symmetrie gemeinsam mit dem B***-C**wash-Sticker her. Nur leider kriege ich die Autowäsche nicht doppelt günstiger ;-)
"Man kann zu allem eine Meinung haben - muss man aber nicht..." (Dieter Nuhr)

:down2:

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 15. Sep 2014, 17:10

Als ich vor vier Jahren anfing, fand ich das auch alles spannend und wichtig und natürlich musste ein TB ans Auto und zusätzlich hatte ich noch ein Stück laminiertes Papier an Board - die eine Seite "Geocacher im Einsatz" - die andere mit "Sollte dieses Fahrzeug stören, kontaktieren Sie mich ... blabla.". :roll:
Mittlerweile habe ich weder das eine, noch das andere im/ am Auto. Es ist leider ein Trugschluss zu glauben, mit einem TB am Heck dürfte man auch Straßen, die nur für Land- und Forstwirtschaft freigeben sind, problemlos(er) befahren. In beiden Fällen ist es eine OWi.
(und beim Anpappen/ Führen der "Isignien" könnte man fast noch Vorsatz unterstellen. ;))

Und es soll auch schon den ein oder anderen Cacher gegeben haben, dem der aufgebrachte Jäger dann mal Buchenholzteer in die Lüftung gegossen hat. Ob Hoax oder nicht - ich will es erst gar nicht ausprobieren.

Immer dran denken, was andere davon halten könnten. Man stellt auch besser den Landrover mit dem "Jagdschutz"-Enblem nicht vorm Veganer-Restaurant ab. Und selbst einige Straßen weiter könnte man/ das Fahrzeug so leichterdings zum Opfer werden. Lieber neutral, als die falschen Leute zu provozieren.

Und sollte man doch vom Bauern angesprochen werden, warum man mit dem PkW da angehalten hat - besser entschuldigen und was von Pinkelpause, "verfahren" (Navi kannte den Weg nicht mehr), usw. abspulen, als treudoof zu sagen "Ich bin ein Geocacher! Hier an der Marienstatue liegt der Cache 'Maria & Kartoffeln' - dahinten liegt übrigens noch 'Maria & Kohl' - da muss ich auch noch hin!".

Benutzeravatar
Fulsch
Geomaster
Beiträge: 483
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 17:07
Wohnort: Siegen

Re: Schilder für Auto, kennzeichnet ihr euer Auto?

Beitrag von Fulsch » Mo 15. Sep 2014, 17:30

Nicht, dass ich falsch verstanden werde:

Zum einen ist der Aufkleber kein TB (deren Sinn ich auf Autos auch noch nicht so abschließend durchschaut habe) und zum anderen auch keine selbstgenehmigte Legitimation, um da zu parken, wo ich will. Ist schon öfters vorgekommen, dass ich nicht wusste, wo ich parken sollte. Statt dann wild zu parken, habe ich Kontakt zum Owner aufgenommen (umso schöner, wenn das Listing gleich eine Parkkoordinate enthält).

Der Grundgedanke des Freds, dass man sich hiermit als Auswärtiger weniger auffällig macht, ist jedoch nicht der Sinn meines Aufklebers.
"Man kann zu allem eine Meinung haben - muss man aber nicht..." (Dieter Nuhr)

:down2:

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Schilder für Auto

Beitrag von HansHafen » Mo 15. Sep 2014, 17:45

Metallsonde hat geschrieben:Manche denken an Wilderei oder Holzdiebstahl oder sonst etwas wenn ein fremdes Auto am Waldrand steht.
Manche sind auch paranoid und gucken RTL-Nau.de (endlich haben sie ihre Domain an die Klientel angepasst). Und nur wie manche Leute Gehirnarkrobaten sind, bin ich doch nicht in Erklärungsnot, oder?
hoshie79 hat geschrieben:Ganz ehrlich? Ich habe von meinem Auto sämtliche Erkennungszeichen (außer den amtlichen natürlich... ;) ) entfernt. Wenn ich mir anschaue, was da mittlerweile teilweise für Blitzbirnen unterwegs sind, die sich "Geokätscher" nennen - mit denen möchte ich nicht in den gleichen Hut geworfen werden...

Außerdem geht es keinen was an, warum ich mein KFZ auf einen öffentlichen Parkplatz abstelle.
GENAU das. Früher war Geocaching sowas wie cool. Heute ist es eher peinlich, wenn man sich outen muss. Ich möchte jedenfalls nicht mit dem Powertrailjünger & Co. über einen Kamm geschoren werden. :ops:

Und wenn ich für jede draußen-Aktivität ein Schild brauche... muss ich dann auch - wenn es mich mal packt - ein Schild "Bin kacken" in die Windschutzscheibe legen?

Fazit: Vernünftig parken, dann muss man sich auch nicht rechtfertigen.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder