Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wiederkommen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7856
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Wiederkommen?

Beitrag von Zappo » Fr 17. Okt 2014, 13:16

Stichwort "wiederkommen":

Man liest ja in den Logs ab und an: "Schöne Stelle, wenn wir mal mehr Zeit haben/Lust haben/wenns hell ist o.ä. werden wir sicher hier nochmal herkommen."

Macht Ihr/man das dann tatsächlich? Oder ist das das Äquivalent zu "gefunden - ausführliches Log folgt"?

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 868
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

Re: Wiederkommen?

Beitrag von Lindencacher » Fr 17. Okt 2014, 13:21

Hi,

bei schönen Orten kommen wir durchaus auch nochmal ohne Dose dorthin zurück. Das ist ja der eigentliche Sinn von Geocaching - schöne Orte zeigen.

Wir haben dieses Jahr z.B. einen schönen T5er an einer Felswand gemacht. Die Gegend da ist so genial, da wollen wir nächstes Frühjahr einfach nochmal einen ganzen Tag hin zum Spielen. Lange, schräge Seilbahnen bauen, bissken Rettung aus der Felswand üben und einfach nur mal einen Tag Spass haben. Geht auch ohne Dose. :D
Andreas

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wiederkommen?

Beitrag von HansHafen » Fr 17. Okt 2014, 13:41

Moin,

@Zappo: Wie kommst du denn jetzt darauf ;)
Habe so eine Ahnung.

Und ja, das war durchaus ernst gemeint. Ich bin gerne draußen. Und da eben an schönen Orte. Leider ist hier die Gegend derart mit Konzentrationslagern (für Tiere) verseucht, dass viele Orte schon deshalb sehr verschandelt sind. Manchmal möchte man ja für ein paar Minuten den ganzen Irrsinn hinter einem lassen, den die Menschen fabrizieren, erst recht wenn es ums quälen und töten geht. Viele Menschen sind da vielleicht abgestumpfter als ich und können Unrecht und Leid ignorieren wenn sie es sehen bzw. es eben übersehen.

Umso schöner für mich, wenn ich durchs Cachen mal wieder ein nettes Waldstück finde, einen Ort am Wasser oder in anderer schöner Landschaft, die frei davon ist. Möglichst auch frei von allzuvielen Menschen.

Leider wählt nicht jeder Owner die Location für einen Cache wirklich sorgsam aus. Gestern fand ich einen recht okayen Cache, leider in direkter Sichtlinie einer solchen Tierquälanstalt. Für sich wäre der Cache recht gut gewesen, in dieser Kombi stellt sich bei mir allerdings eher keine Entspannung ein. Und das beeinflusst natürlich das Gesamterlebnis.

Anderes Beispiel: Hier liegt in der Gegend ein recht anspruchsvoller Multi mit Rätseln vor Ort. Dort war ich nun schon 5-6mal... immer mal eine Station weitergekommen. Aber bis heute nicht geloggt (außer DNF). Das zieht sich nun schon bestimmt 2 Jahre so - aber die Stelle ich halt schön, eine nette Runde durch den Wald, ein Stück am Fluss lang, recht ruhig... der Cache spielt da eigentlich nur die Rolle, weshalb ich hier initial einmal herkam. Ob ich den nun jemals als Fund logge oder nicht ist mir herzlich egal.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Sawyer
Geocacher
Beiträge: 142
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:08
Wohnort: 66583 Spiesen-Elversberg (Forca 1. FC Saabrücken!!!)

Re: Wiederkommen?

Beitrag von Sawyer » Fr 17. Okt 2014, 13:49

"I´ll be back" - bei den meisten Bunkern u. Lost Places war das bisher so und wenn ein Cache in einem schönen Wald liegt, dann kehre ich dorthin auch gerne wieder zurück.
Eigentlich ist das für mich so eine Grundintention von Geocaching. Unbekannte schöne Orte entdecken und deshalb wiederzukommen. :^^:
Inveniam viam aut faciam!
Ja, ich bin mit Knoten, Seilen und Kletter-Hardware vertraut, aber auch nicht allwissend. :-)

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Wiederkommen?

Beitrag von Zweiauge » Fr 17. Okt 2014, 14:01

kommt drauf an. Wenns wirklich was einmaliges ist, komm ich wieder, nehm den Mann mit, lass ihn beeindruckt sein und sag: he, siehst du, ohne mein Caching wärst du da nie hingekommen.

Also es gibt schon einige Orte, wo ich wieder war, und ohne cachen nicht hingekommen wäre.

unkreativ.net
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 20. Mär 2011, 16:20

Re: Wiederkommen?

Beitrag von unkreativ.net » Fr 17. Okt 2014, 14:16

Sawyer hat geschrieben:"I´ll be back" - bei den meisten Bunkern u. Lost Places war das bisher so und wenn ein Cache in einem schönen Wald liegt, dann kehre ich dorthin auch gerne wieder zurück.
Eigentlich ist das für mich so eine Grundintention von Geocaching. Unbekannte schöne Orte entdecken und deshalb wiederzukommen. :^^:
Das würde ich so unterschreiben.

345
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 18:51
Wohnort: 35578 Wetzlar

Re: Wiederkommen?

Beitrag von 345 » Fr 17. Okt 2014, 17:16

Hallo

Ja manche T5er hab ich auch doppelt gemacht weil die so schön sind.
Also für mich ein klares ich komme wieder.

Mfg 345

Benutzeravatar
Team Oberpfalzläufer
Geowizard
Beiträge: 1682
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:25
Wohnort: Amberg, Upper Palatinate

Re: Wiederkommen?

Beitrag von Team Oberpfalzläufer » Fr 17. Okt 2014, 18:44

Oft schon entdeckte ich Trailpfade beim Dosensuchen,
schöne reizvolle Orte sowieso.
Diese nutzte ich dann weiterhin für eine Laufrunde
oder einen schönen Spaziergang zu Zweit.
Bild
Bild

Aufiziacha

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7856
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Wiederkommen?

Beitrag von Zappo » Fr 17. Okt 2014, 20:04

Tja.... Respekt.

Ich machs ja andersrum: Wenn wir im Rahmen einer Muggelwanderung irgendwo waren, wo es mir gefallen hat, guck ich daheim, ob dort Caches liegen (natürlich). Und wenn die interessant klingen, dann geh ich dort nochmal hin, um zu Cachen. Oder ich schick Frau Z. vor, erzähle der, was sie bei der Wanderung alles NICHT gesehen hat - und fahr dann selbst hin, cachen.

Gruß Zappo

PS: Daß das irgendwie bescheuert ist, weiß ich selbst
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Wiederkommen?

Beitrag von luppolo » Fr 17. Okt 2014, 21:36

Hallo Zappo,

wieso ist das bescheuert? Bei uns ist ER oft mit dem MTB unterwegs. Und auf seinen Touren hat er schon so manches schöne Fleckchen entdeckt und dann auch zu Hause erst gemerkt, dass da Caches liegen. Und so hat er dann auch einen Grund, mit mir nochmal dorthin zu fahren.

Wir haben auch schon schöne Flecken entdeckt, die wir gerne nochmal besuchen (möchten). Aber ich muss zugeben, dass es meistens (nicht immer) beim Vorhaben bleibt und wir dann doch nicht nochmal wiederkommen. Aber ein paar Ausnahmen gibt es schon, da war es einfach zuu schön.

Grüße
luppolo
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder