Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Log folgt" - Spam nach Publish

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von Zappo » Mo 5. Jan 2015, 14:25

MadCatERZ hat geschrieben:Die Begründung ist wohl, dass man auf dem Smartphone nicht so gut tippen kann.....
Ich denke, daß die Klientel "Log folgt" nicht unbedingt die ist, die zuhause dann seitenlange Logs verfertigt - mal so unterstellt. Und so als Dummie würde ich mir doch vorstellen, daß man auch dem Smartphone einen vorgefertigten Text dabei haben kann, den man dann bei Bedarf mit ein paar Änderungen und Ergänzungen mit wenig Tiparbeit losschickt.

Vielleicht ist das einfach das Werkzeug nicht richtig ausgenutzt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von BlueGerbil » Mo 5. Jan 2015, 14:26

Eben. Entweder mag/kann ich was schreiben, dann schreib ich ein Log. Oder das Smartphone ist "not so smart" (um denn Herrn im Rollkragenpulli zu zitieren bei der Vorstellung der ersten Apfeltasche) und das Tippen macht keinen Spaß - dann laß ich´s.

-gullinborsti-
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:59

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von -gullinborsti- » Mo 5. Jan 2015, 14:46

ok google: "TFTC"

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1129
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von machmalhalblang » Mo 5. Jan 2015, 15:59

RSKBerlin hat geschrieben:Es ging ums Loggen, und ich lasse mich gerne erleuchten, wie das effizienter als mit GSAK geht.
Nachdem ich die Fieldnotes hochgeladen habe, klicke ich nur noch auf 'compose log'. Was kann man denn daran noch vereinfachen?

Paus-online
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:57
Wohnort: Bad Sobernheim

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von Paus-online » Mo 5. Jan 2015, 16:58

Oh mein Gott! Was bin ich doch uneffizient!

Ich habe beim Cachen immer ein Notizbuch dabei (aus Papier!). Dort notiere ich mir, wenn ich einen Cache gefunden habe mit einer auf 5 Minuten genauen Fundzeit.

Ich finde es toll, dass mein Montana meine Funde hochzählt. Das wars dann aber. Ich weiß, dass ich dort Logs eingeben könnte, auf die Idee, das zu tun, käme ich allerdings nicht.

Ich habe auch ein Smartphone dabei, das dient aber (wenn überhaupt) nur dazu, ein Spoilerfoto zu besorgen, das ich auf meinem Garmin nicht habe. Auf dem Teil ein Log zu verfassen, vielleicht noch mit kalten Fingern oder bei Regen... nee, lieber nicht.

Ich finde, es gehört zu einer Cachetour, sich hinterher noch einmal hinzusetzen und sich zu überlegen, was man denn möglichst ausführliches zu jeder Dose schreiben könnte. Bei absolut nichtssagenden Dosen kann das zwar auch schonmal wenig sein. Aber was Leute so anstellen, um möglichst schnell ein Log abzusetzen, verursacht bei mir regelmäßig staunendes Unverständnis...

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 5. Jan 2015, 18:04

Ein Papiernotizbuch zum Notieren der Funde und Uhrzeiten ist doch aber bei einem Montana wirklich nicht nötig. Die sog. "Field notes" muss man ja nicht zum Verfassen eines Logtextes benutzen, aber man kann doch direkt nach dem Fund den Cache auf dem Gerät als gefunden speichern und zuhause dann die geocache_visits.txt hochladen. Mal ehrlich: Die Verwendung eines zusätzlichen Notizbuches beruht doch hier tatsächlich auf Unkenntnis der Funktionen des Montana.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von JackSkysegel » Mo 5. Jan 2015, 18:11

Das würde ich so nicht unterschreiben. Ich schreibe auch lieber handschriftlich oder mit einer vernünftigen Tastatur (und sogar hier bin ich sehr wählerisch).
Außer dem sehe ich das auch etwas nostalgisch. Solche Notizbücher blättere ich auch später gerne noch einmal durch.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von hustelinchen » Mo 5. Jan 2015, 18:14

Fadenkreuz hat geschrieben:Mal ehrlich: Die Verwendung eines zusätzlichen Notizbuches beruht doch hier tatsächlich auf Unkenntnis der Funktionen des Montana.
Nö, mir fallen auf Anhieb zwei befreundete Cacher ein, die ebenfalls alles ordentlich in ihrem Notizbuch festhalten. Das ist sozusagen deren Tagebuch. Finde ich klasse.

Im Urlaub habe ich auch ein extra Heft dabei, für jeden Urlaub eins. Da trage ich dann auch noch meine Übernachtungsplätze mit Koordinaten ein, Eintrittspreise uvm., das dient dann hinterher für mich auch als Tagebuch, wo ich gerne mal ab und zu drin schmöker.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 5. Jan 2015, 18:14

JackSkysegel hat geschrieben:Ich schreibe auch lieber handschriftlich oder mit einer vernünftigen Tastatur
Es geht gar nicht darum, etwas zu schreiben. Es soll lediglich der gefundene Cache als gefunden markiert werden, inkl. Uhrzeit. Das sind auf dem Montana zwei Klicks und zuhause hat man dann alle gefundenen Caches in chronologischer Reihenfolge.

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: "Log folgt" - Spam nach Publish

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 5. Jan 2015, 18:17

hustelinchen hat geschrieben:Nö, mir fallen auf Anhieb zwei befreundete Cacher ein, die ebenfalls alles ordentlich in ihrem Notizbuch festhalten.
Das ist ja keine Widerlegung der Annahme, dass es auf Unkenntnis beruht. Oben werden die Fähigkeiten des Montana wie folgt wiedergegeben:

"Ich finde es toll, dass mein Montana meine Funde hochzählt. Das wars dann aber. Ich weiß, dass ich dort Logs eingeben könnte, auf die Idee, das zu tun, käme ich allerdings nicht."

Funde hochzählen alleine nützt ja nichts, um Logs schreiben geht es ebenfalls nicht. Das eigentlich gewünschte Merkmal "Cache als Fund markieren, Datum und Uhrzeit dazu" fehlte jedenfalls in der Auflistung. Das war für mich ein Indiz für die Unkenntnis der Funktionalität der geocache_visits.txt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder