Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zu viele Caches ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von Zappo » Di 24. Feb 2015, 15:52

Netheron hat geschrieben:….Wenn man nicht jeden Scheiß macht, der draußen rumliegt sind es plötzlich auch nicht mehr zu viele, sondern eher zu wenige Dosen …..
Ich plädiere für ne Art "bad bank" - wo man die Flachcaches incl. Fehlgeleiteten deponieren kann. Vorzugsweise mit eigener Webseite und unter anderem Namen :D

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
aberermoidl
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 16:28
Wohnort: Tirschenreuth

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von aberermoidl » Di 24. Feb 2015, 16:35

Schade, dass man die Ignore List nicht wie die anderen Bookmarklisten auf Öffentlich setzen kann. Das wär doch echt eine feine Sache und eine Art Gelbe Karte für die Owner.

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von 8812 » Di 24. Feb 2015, 16:43

aberermoidl hat geschrieben:Schade, dass man die Ignore List nicht wie die anderen Bookmarklisten auf Öffentlich setzen kann. Das wär doch echt eine feine Sache und eine Art Gelbe Karte für die Owner.
Groundspeak versucht Bashing und Mobbing aus dem Spiel fernzuhalten. Ich halte das für ein vernünftiges Vorgehen.

Hans

Benutzeravatar
SoASach
Geomaster
Beiträge: 312
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 19:36

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von SoASach » Di 24. Feb 2015, 16:54

Ich denke, für den geneigten Owner sollte es Hinweis genug sein, wenn in (zB) 4 Wochen nur einer gesucht hat und im Quartal nur vier, dass mit dem/der Cache/Aufgabe etwas nicht so ganz iO ist.
Leute die das nicht kapieren kapieren es auch mit nem "öffentlichen Pranger" nicht...

Edit: Wenn es nach G$ zu viele Caches gäbe wäre der Mindestabstand nicht ~161m sondern 1,610km oder mehr.
Man muss ja auch nicht alle auf einmal oder in einem bestimmten Zeitraum machen. Ausser für Challanges oä. aber das ist eine andere Geschichte... ;)
Raufzieher - runter kommen sie alle von allein

Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: AW: Zu viele Caches ?

Beitrag von storc » Di 24. Feb 2015, 17:03

8812 hat geschrieben:
aberermoidl hat geschrieben:Das wär doch echt eine feine Sache und eine Art Gelbe Karte für die Owner.
Groundspeak versucht Bashing und Mobbing aus dem Spiel fernzuhalten. Ich halte das für ein vernünftiges Vorgehen.
Das stimmt nur auf dem ersten Blick. Es gibt zwar nur positive Bewertungen über FPs, aber ein Nicht-Geben kann auch negativ gewertet werden. Soll ja schon angepi*te Owner deshalb gegeben haben.
Vermehrte Kurzlogs bei einem Cache haben ja auch eine Aussagekraft.
Und eine öffentliche Bookmarkliste für Flachcaches kann sich theoretisch jeder anlegen. Die erscheinen dann rechts neben dem Cachlisting für alle sichtbar. Das käme dann einem Bashing gleich.

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von Svensson » Di 24. Feb 2015, 17:23

Eine öffentliche Ignore- bzw. Bookmarkliste hat nichts mit Bashing oder Mobbing zu tun sondern ist ganz einfach eine Form der freien Meinungsäußerung.
Magst du Annanass oder Trocken?

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von dbox » Di 24. Feb 2015, 17:41

Netheron hat geschrieben:...Micro- und Tradimüll aussortiere ...
Mikromüll aussortieren ist ok, aber Tradis sind doch das eigentliche Geocachen :D
Die Anzahl der Mikros ist definitiv zu hoch, aber Tradis mit >= Smalldosen stören mich nicht.
Bild

Benutzeravatar
storc
Geomaster
Beiträge: 592
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 11:11
Ingress: Enlightened
Wohnort: Osthessen

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von storc » Di 24. Feb 2015, 17:41

Ob das mit freier Meinung zu tun hat, wenn ich eine öffentliche Liste "Scheiß Caches" anlege will ich mal bezweifeln.

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von Svensson » Di 24. Feb 2015, 17:45

storc hat geschrieben:Ob das mit freier Meinung zu tun hat, wenn ich eine öffentliche Liste "Scheiß Caches" anlege will ich mal bezweifeln.
Auch dies wäre eine Meinung, wobei die Formulierung "Scheiß" duchaus als "unglücklich" anzusehen ist. "Ingnorierte Caches" oder "Not-to-do" klingt bspw. besser.
Magst du Annanass oder Trocken?

Mark
Geowizard
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Zu viele Caches ?

Beitrag von Mark » Di 24. Feb 2015, 17:49

waws hat geschrieben:Bin ich eigentlich der einzige, der glaubt, dass es zu viele Caches gibt?
Kommt drauf an, wo.
Bin ich eigentlich der einzige, dem die Frühjahrs-Publish-Welle schon auf die Nerven geht, bevor sie richtig angefangen hat?
Von uns beiden? Ja, da bist du der einzige.
Bin ich eigentlich der einzige, der noch mehr als 1000 ungefundene Caches in einem 25-Km-Umkreis um seinen Wohnort hat?
Nö. Ist das irgendwie wichtig?
Schaut doch mal nach, wie viele Caches, die ihr noch nicht gefunden habt, es im 25-Km-Umkreis um eure Home-Koordinaten gibt.
3873, davon 3700 enabled.

Im 5-km-Umkreis komme ich dann auf nur noch 56 ungefundene (jeweils inkl. Events)
Ich schlage mal folgende interne Regel (freiwillige Selbstverpflichtung) vor:
Wer im 25-Km-Umkreis um seine Home-Koords mehr als 250 von ihm nicht gefundene Caches hat, legt keinen neuen Cache (Events mal ausgenommen).
Ich schlage vor, dass das jeder so macht, wie er es will. Ich jedenfalls werde mich sicher nicht davon abhalten lassen, Caches zu legen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder