Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

mark
Geowizard
Beiträge: 2597
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von mark »

Na ja, man muß nicht bei jedem Käs ein Faß aufmachen.
badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von badnerland »

Der 81er Powertrail soll kurz nach dem Event wieder dichtgemacht werden. Ich würde erst mal nur deaktivieren, sicherstellen, daß keine Dose vor Ort ist, und etwaige eintrudelnde Logs ganz unaufgeregt löschen.
Mtn
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:31

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von Mtn »

Mark hat geschrieben:Na ja, man muß nicht bei jedem Käs ein Faß aufmachen.
Sehe ich auch so - sollen se doch alle loggen wenn sie meinen. :-)
Flwrs & Mtn's GSAK Workshop
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von Marschkompasszahl »

Fass aufmachen?
Kommt mal wieder runter!

Ich habe lediglich den Ist-Zustand beschrieben und zur Diskussionsgrundlage gemacht.
Dafür ist ein Forum ja auch da. Und wen das Thema nicht interessiert, braucht ja auch nicht mit diskutieren.
Mtn
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:31

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von Mtn »

Mark hat's etwas überspitzt dargestellt, denke ich.
Flwrs & Mtn's GSAK Workshop
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von Starglider »

Marschkompasszahl hat geschrieben:Erstaunlich/ erwähnenswert finde ich nur, dass es nicht einzelne Mitspieler sind, sondern der Fehler dutzendhaft wiederholt wird.
Naja, wenn einer damit durchkommt hängt sich der Rest halt dran.
Zeitnahes Löschen könnte diesem Herdeneffekt alleine schon dadurch entgegenwirken das die Logs der Vorreiter nicht mehr als Anlass und Anleitung zur Fundpunkt-Selbstbedienung dienen können.

Man kann natürlich auch...
Marschkompasszahl hat geschrieben:Ich warte nur, bis auch die letzten "Helden" geloggt haben. Dann gibt es eine Note für alle, gefolgt von der Archivierung.
...aber das könnten die "Powercacher" als bewusste Provokation fehlinterpretieren.
-+o Signaturen sind doof! o+-
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von HansHafen »

Starglider hat geschrieben:
Marschkompasszahl hat geschrieben:Ich warte nur, bis auch die letzten "Helden" geloggt haben. Dann gibt es eine Note für alle, gefolgt von der Archivierung.
...aber das könnten die "Powercacher" als bewusste Provokation fehlinterpretieren.
Na und? Wen juckt es, was Powercacher so fehlinterpretieren?
Soll doch nicht des Owners Last sein.

Und letztlich kann ich den Thread schon verstehen, manchmal muss man vielleicht mal etwas Luft ablassen... das hat nix mit Mitleid zu tun.

Übrigens, wenn die Dose schön ist, lass sie liegen, archiviere sie auf GC und stelle sieals OC-only online. Dann kommen wenigstens ab und zu ein paar nette Logs, wenn auch nicht so viele...

BG
HansHafen
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von argus1972 »

Ich fürchte, wir werden uns mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass solche Logs bei nicht vorhandenen Caches, bzw. der mehr als smarte Umgang damit, immer mehr Normalität werden.

Bei Fratzenbuch füllen solche Themen in den einschlägigen Gruppen ganze Bildschirme und ein erheblicher Teil der Protagonisten findet das regelmäßig normal oder würde die Logs stehen lassen, findet das also auch normal :p , oder sogar beides.
Nur wenige verblendete Einzelfälle, die aber praktisch alle seit deutlich über 5 Jahren diesem Spiel nachgehen, haben da noch etwas antiquierte andere Vorstellungen und werden dann von noch nicht ganz so lange Aktiven, die aber oft beeindruckende Fundzahlen aufweisen können, i. d. R. in der Luft zerfetzt, weil sich ja jeder bescheißen soll, wie er mag und es ja auch nur ein Spiel ist.

Ich sage angesichts solcher Gebaren dazu, es ist leider kein Spiel mehr, es ist eine weitgehend hirnlose Form von Anarchie mit einem überwiegenden Teil ungeeigneter Protagonisten, die das Hobby ungefragt und uneingeladen feindlich übernommen haben und mit ihren vielfach mehr als krausen Gedankengebilden heimsuchen.

Ich als Owner wäre mit der Löschung der betreffenden Logs vollkommen schmerzfrei, erledigte das mit Lust und die Idee mit der Note finde ich auch prima.
HansHafen hat geschrieben:Und letztlich kann ich den Thread schon verstehen, manchmal muss man vielleicht mal etwas Luft ablassen... das hat nix mit Mitleid zu tun.
Sehe ich auch so! Vielmehr ist es wohl eher das Bedauern, was man sich inzwischen im Rahmen seiner Hobbyausübung alles an Fremdschwachsinn geben muss, vermute ich.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25061
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von radioscout »

Je länger ich dabei bin, und das sind schon über 12 Jahre, desto weniger interessiert mich, was andere Cacher machen. Mein Vergnügen wird nicht beeinträchtigt, wenn andere nicht gefundene Dosen als gefunden loggen. Warum sollte es auch? Was interessieren mich die Logs anderer User?
Das kann doch nur die stören, die Geocaching als Wettbewerb betrachten.
Was passiert denn, wenn jemand sämtliche Caches als gefunden loggt, obwohl er keinen einzigen gefunden hat? Dann stehen da sinnlose Logs. Na und?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
team torosaurus
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Di 29. Nov 2011, 08:16

Re: Beifang braucht weder Büchs´ noch Logbuch

Beitrag von team torosaurus »

Man sollte über den recht eng begrenzten Tellerrand hinausschauen.
Bei `Mensch ärgere dich nicht` ziehe ich ja auch nicht plötzlich um die gewürfelte Augenzahl rückwärts, nur weil ich dann eine andere Figur rauswerfen kann und mir dies gerade gefällt.
Klar kann man das machen, aber eben nur dann, wenn man sich vorher auf die entsprechende Regel(-änderung) geeinigt hat.
Ansonsten funktioniert`s irgendwann nicht mehr. Anfangs vielleicht noch, irgendwie.
Aber auf Dauer eben nicht, deshalb gibt es ja Regeln.
Wer sich nicht dran halten will der soll doch bitte "Sachen suchen" spielen, wie früher Pipi Langstrumpf ;)
Gruß
Markus
Antworten