Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
grisu1702

Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Geocaching

Beitrag von grisu1702 » Di 7. Mär 2006, 14:52

Folgenden Bericht wollte ich euch mal zeigen:

Hinter Überschriften wie "Der Schatz in der Tupperdose", "Schnitzeljagd mit Satellitentechnik" oder "Schatzsuche per GPS" in einschlägigen Magazinen verbirgt sich die zeitgemäße Form der Schnitzeljagd für Outdoor-Fans.

Das GPS-Empfänger in der Größe eines Mobiltelefons Ausflüglern zu Fuß, mit Rad, Motorrad, Boot oder Schiff gute Dienste beim Auffinden des Ausflugzieles leisten-und natürlich auch des Rückweges-, seit die Preise für geeignete Geräte stark zu sinken begannen, liegt auf der Hand.

Dass sich aber erwachsene Menschen, ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger, den entsprechenden Koordinaten und vielleicht einem Hund auf die Suche nach Schätzen machen, die jemand anderes versteckt hat, ist eine unterhaltsame Freizeitbeschäftigung für Sammler, Jäger, Hobbynavigatoren und ganze Familien.

Der Schatz ist meistens in einem wasserdichten Kunststoffbehälter untergebracht und besteht aus einer wechselnden Zahl mehr oder weniger nützlicher Kleinigkeiten samt einem Logbuch mit Schreibgerät.

Motto der Suche: Der Weg ist das Ziel.

Wer sich einmal mit den verschiedenen Anleitungen und Plänen beschäftigt hat, entwickelt bald eine Vorliebe für bestimmte Beschreibungen: Wanderwege, Rätsel, Routen auf historischen Pfaden und am Ende fast immer ein außergewöhnliches Versteck. Ist der "Schatz" gehoben, wird eine Kleinigkeit aus dem Bestand ausgetauscht, Name, Datum und Uhrzeit werden im Logbuch notiert und der Behälter wird sorgfältig wieder an der selben Stelle versteckt. Dort wartet er auf den nächsten Navigationsliebhaber, der sein Peilauge auswirft.


Bericht: Peilauge, Jakobsstab, Sextant und GPS (Autor: Rolf Barnekow)

Aus: Das Archiv - Magazin für Post- und Telekommunikationsgeschichte

Andreas

Edit: Tippfehler
Zuletzt geändert von grisu1702 am Di 7. Mär 2006, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Di 7. Mär 2006, 15:00

Meiner Meinung nach passt der richtig gut. Kurz, knackig und trifft den Punkt.

Haselmaus
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Fr 24. Feb 2006, 16:02
Wohnort: 27356 Rotenburg (Wümme)

Beitrag von Haselmaus » Di 7. Mär 2006, 15:13

Peilauge ist lustig! :D

..........

Beitrag von .......... » Di 7. Mär 2006, 18:19

Das trifft wirklich den Nagel auf den Kopf. Sehr gut geschrieben!

cu, Elchrich

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Re: Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Geocaching

Beitrag von pom » Mi 8. Mär 2006, 08:01

Jap. Aber ein Fehler ist drin: ;)
grisu1702 hat geschrieben:
Dass sich aber erwachsene Menschen, ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger, den entsprechenden Koordinaten und vielleicht einem Hund auf die Suche nach Schätzen machen, die jemand anderes versteckt hat, ist...

... eigentlich beknackt.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

..........

Re: Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Geocaching

Beitrag von .......... » Mi 8. Mär 2006, 10:47

pom hat geschrieben:Jap. Aber ein Fehler ist drin: ;)
grisu1702 hat geschrieben:
Dass sich aber erwachsene Menschen, ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger, den entsprechenden Koordinaten und vielleicht einem Hund auf die Suche nach Schätzen machen, die jemand anderes versteckt hat, ist...

... eigentlich beknackt.


Solange man dazu steht :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder