Hirschlausfliege

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie lange hattet ihr Hirschlausfliegen-Stiche (Schwellung, Rötung oder Juckreiz)?

< 3 Tage
2
29%
3-7 Tage
0
Keine Stimmen
8-30 Tage
2
29%
> 30 Tage
3
43%
 
Abstimmungen insgesamt: 7

dr_megavolt
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Do 12. Mai 2005, 10:23
Wohnort: Hürth, NRW

Hirschlausfliege

Beitrag von dr_megavolt » Fr 10. Mär 2006, 18:34

Liebe Cacher-Kollegen!

Ich suche für eine kliniksinterne, nicht kommerzielle Fortbildung in unserer Kinderklinik noch ein schönes Foto von einem Hirschlausfliegen-Stich. In der Literatur finde ich gar nichts dazu, leider. Mich haben die Biester letzten Herbst auch angefallen, aber die waren so tollpatschig, daß ich sie vor dem Stich bemerkt und weggeschnippst habe. Vielleicht hat jemand seine Stichwunden geknippst und könnte mir ein Digitalbildchen (natürlich gegen Quellennachweis und Copyright-Vermerk) zur Verfügung stellen?

Wäre nett, vergelts Gott!

Falls es noch Gepeinigte gibt, die definitiv von einer Hirschlausfliege gestochen worden sind, wäre es nett, wenn ihr an der Umfrage teilnehmen würdet. Danke!

Werbung:
Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Fr 10. Mär 2006, 18:40

Bitte, wie unterscheide ich Hirschlausfliegenstiche von anderen Stichen. Was sind Hirschlausfliegen, wo leben sie, wann fliegen sie, wann stechen sie und was ist anders an ihren Stichen?????
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Fr 10. Mär 2006, 18:52

Border,

erstmal die Forumssuche bemühen, dann erst so hektisch hier rumgestikulieren :lol: :lol: :lol:

Hatten wir schon mal im September, schau mal hier: Hirschlausfliege

Andreas

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Fr 10. Mär 2006, 18:59

Ich hatte bis jetzt zum Glück noch keine Stiche von diesen Viechern :D .
Wo kann ich das anklicken :?:

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

dr_megavolt
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Do 12. Mai 2005, 10:23
Wohnort: Hürth, NRW

Beitrag von dr_megavolt » Fr 10. Mär 2006, 19:23

Wo kann ich das anklicken


So eine Umfrage hatten wir schon irgendwo... :wink:

Das besondere an Hirschlausfliegen soll sein, daß die Papeln (Stichüberbleibsel) im Extremfall angeblich bis zu mehreren Monaten bestehen bleiben können. Im Ggs. zum üblichen Mückenstich.

Zur Frage woran man merkt, daß es Hirschlausfliegen waren: wäre wahrscheinlich, wenn man die Tiere an dieser Stelle auf sich bemerkt hat. Sonst könnte es ja auch etwas anderes gewesen sein, Bremsen etc.

Interessant ist ja daß Autan bei diesen Viechern überhaupt nichts bringt, zumindest bei den meisten, mich eingeschlossen.

Roland

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Fr 10. Mär 2006, 19:44

grisu1702 hat geschrieben:Border,

erstmal die Forumssuche bemühen, dann erst so hektisch hier rumgestikulieren :lol: :lol: :lol:

Hatten wir schon mal im September, schau mal hier: Hirschlausfliege

Andreas


Andi - ohne Dich wär ich nichts! :wink:

So was gibts bei uns auf der Alb wohl nicht. So ein Viech ist mir noch nicht untergekommen. Hoffentlich bleibts dabei!
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Fr 10. Mär 2006, 20:03

Border hat geschrieben:

So was gibts bei uns auf der Alb wohl nicht. So ein Viech ist mir noch nicht untergekommen. Hoffentlich bleibts dabei!


Ich weiß ja nicht wie Du "bei euch auf der alb" definierst, aber im Raum Ulm haben mir die Viecher massiv zu schaffen gemacht! (Spätsommer!) Bei TKKRs "Alter Trasse" waren sie richtig nervig. Dauern landet irgendwas auf Dir und krabbelt rum. Ich habe allerdings anscheinend die meisten Viecher bemerkt und erledigt.

Bersonders auffällige Stiche hatte ich nicht, Autan hilft nach meiner Erfahrung gegen die Biester aber garnix. Ich musste sie alle mechanisch loswerden! :twisted:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Fr 10. Mär 2006, 20:32

wallace&gromit hat geschrieben:
Border hat geschrieben:

So was gibts bei uns auf der Alb wohl nicht. So ein Viech ist mir noch nicht untergekommen. Hoffentlich bleibts dabei!


Ich weiß ja nicht wie Du "bei euch auf der alb" definierst, aber im Raum Ulm haben mir die Viecher massiv zu schaffen gemacht! (Spätsommer!) Bei TKKRs "Alter Trasse" waren sie richtig nervig. Dauern landet irgendwas auf Dir und krabbelt rum. Ich habe allerdings anscheinend die meisten Viecher bemerkt und erledigt.

Bersonders auffällige Stiche hatte ich nicht, Autan hilft nach meiner Erfahrung gegen die Biester aber garnix. Ich musste sie alle mechanisch loswerden! :twisted:


Es ist doch bekannt, dass Kai das ganze Ungeziefer anzieht :wink:. Das waren doch sicher Griebelmücken, die sehen ähnlich aus, sind aber kleiner und auch richtig gemein.
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Fr 10. Mär 2006, 21:49

Ich hatte letztes Jahr einen Hirschlausfliegenstich. Und zwar durch das T-Shirt durch auf den Rücken, genau da wo die Träger meines Rucksacks sitzen (den hatte ich aber abgenommen, um ins Gehölz zu kriechen.

Die enstandene Pustel hat ausgesehen wie ein Minivulkan, war etwa so groß wie eine 1-Euro-Münze, hat ca. 5 Tage gejuckt, ca. 10 Tage konnte man die "Beule" sehen und fühlen und ca. 15-18 Tage einen roten Fleck.

War zwar kurzärmelig, aber alle freien Stellen dick mit Autan eingesprüht. Erfolgt gleich null, kann ich nur bestätigen. Die Viecher haben vermutlich ne Party gefeiert und sich vollgedröhnt.

Greetz Sandman633
Bild Bild

georunner
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Do 21. Apr 2005, 12:18

Beitrag von georunner » Fr 10. Mär 2006, 21:56

Duch´s T-Shirt ? :shock: Kenn ich sonst nur von Bremsen ... was sind das für eklige Viecher ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]